Werbung

Nachricht vom 17.12.2023    

Weihnachtlicher Hüttenzauber in der Sayner Hütte - Markt der Besonderheiten

Von Helmi Tischler-Venter

Die außergewöhnliche Qualität der Kreativarbeiten im Industriedenkmal Syner Hütte hat überregionale Bekanntheit erlangt, wie man die "exotischen" Autokennzeichen auf dem Parkplatz erkennen lassen. Am dritten Adventswochenende wurde Bendorf-Sayn zum Mekka der Kunst- und Kunsthandwerk-Liebhaber.

Weihnachtlicher Hüttenzauber in Bendorf-Sayn. Fotos: Wolfgang Tischler

Bendorf-Sayn. Herkömmliche Weihnachtsmarkt-Hütten spielten dabei kaum eine Rolle, denn das großzügige Ambiente der Eisenkunstgusshallen der Sayner Hütte bot Raum und passendes Ambiente für viele Aussteller. Die präsentierten ihre sehr unterschiedlichen Aquarell- und Acrylbilder, Zeichnungen, Schmuck und Kleidung. Die Textilien waren genäht, gehäkelt, gestrickt und gefilzt worden. Aus gefilzter Wolle bestanden auch wunderschöne Puppen und Tierfiguren sowie lustige Engel mit langen Beinen und kleinen Flügeln. Die Motive der kreativen Arbeiten wurden großteils der Natur, aber auch der Literatur und Filmen entliehen. So war für jeden Geschmack etwas zu finden.

Künstlerische Fotografien von einzelnen Pflanzen oder Pilzen aus dem dunklen Zwischenreich zwischen Pflanze und Tier sprachen die Besucher an. Ebenso Masken und Skulpturen aus Keramik und Leuchtkugeln. Bewährte alte Brettspiele wie das aus römischer Zeit überlieferte Spiel "Rotunde", das asiatische "KO-NO" oder das verblüffend einfache "Wäller Roulette" bestachen durch formschöne Ausführung. Zwischen den Hallen unterhielt eine nostalgische mechanische "VEOLIA"-Orgel die Besucher.

Wer das Besondere suchte, wurde am "baghi"-Stand fündig mit fair produzierten und ethisch hergestellten schönen und nützlichen Dingen. Neben leuchtend bunten Textilien fiel besonders der gold-glänzende Schmuck auf, der filigran aus goldenem Gras "Capin Dourado" aus der Steppe Brasiliens von teils indigenen Frauen gefertigt wurde.

In der Brennofen-Halle stellte der "Lesemann" Ulf Störmer Kinderbücher vor. Der Bendorfer erhielt für seine interaktiven Vorlese-Aktionen das Bundesverdienstkreuz. Ganz andere Literatur bot Tom Moog, Werbe- und Markenberater und Designer an: In seinen Lieblingsfarben schwarz und rot prangt sein neues Sachbuch "Wie man den Geistesblitz findet".



Der Förderverein des Rheinischen Eisenkunstguss-Museums hatte hauseigene Kunstguss-Objekte und Mistelzweige im Angebot. Eine Novität waren Physalis-Produkte: Sirup, Fruchtaufstriche und Fruchtschnitten aus den Beeren, die man als dekorative gelbe Blasenkirsche oder rote Lampionblume kennt.

Neu waren auch Speisen- und Getränkestände und eine Bühne für weihnachtliche Musikvorführungen im Hof hinter den beiden Hallen. Zum Essen und Ausruhen konnte man Tische und Bänke neben dem Hochofen nutzen. Vielleicht auch zur Entscheidungsfindung, welches attraktive Geschenk für wen mit nach Hause kommen soll. Die Auswahl war gewaltig: Warme Produkte aus Alpaka-Wolle, nostalgische Steckenpferde, dekorative Holzarbeiten, Öle und Liköre, Kerzen, Glaswaren, Porzellan- und Keramikarbeiten, Schals und Mützen in verschiedensten Dessins, Designer-Kinderkleidung und originelle Kinderschühchen, vielfältige Papierwaren, Hundeleinen, Gestecke, Gebäck und eine Riesenauswahl an Weihnachtsdekorationen warteten auf Käufer.

Da die Kreativität von Designern, Künstlern und Kunsthandwerkern unerschöpflich ist, darf man sich schon auf den nächsten Kreativmarkt in der Sayner Hütte freuen. htv



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Weihnachtsmärkte  

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür - Polizeidirektion Montabaur lädt ein

Montabaur. Am Sonntag, 23. Juni, lädt die Polizeidirektion Montabaur zu einem Tag der offenen Tür ein. Zwischen 13 und 18 ...

Regionale Stromunterbrechung wegen Wartungsarbeiten im Mittelrhein-Gebiet

Wallmerod/Boden/Moschheim. Die geplanten Arbeiten am Stromnetz werden auch Auswirkungen auf Hahn am See, Ettinghausen, Niederahr ...

14-Jähriger verletzt: Unfall mit Fahrerflucht auf Supermarkt-Parkplatz in Montabaur

Montabaur. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 7.10 Uhr morgens, auf dem Parkplatz des Norma-Supermarktes in der ...

Westerwälder Rezepte - Kartoffelsalat mit Spargel

Dierdorf. Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag. Kurz zuvor sinken meist die Preise für das edle ...

Ambulante Versorgung auf Rädern: Mobile Arztpraxen bald auch im Westerwald unterwegs?

Mainz. In entsprechenden Regionen kommen die Mobilen Arztpraxen zum Einsatz. Unterstützt wird das Projekt vom Ministerium ...

"Sparkassen Fair Play Soccer Tour": Stadionstimmung mit Fußballlegende René Tretschok in Betzdorf

Betzdorf. René Tretschok, ehemaliger Bundesligaspieler bei verschiedenen Vereinen, hat in seiner Fußballerkarriere in relativ ...

Weitere Artikel


Bei der Tat geschnappt: Polizei ertappt zwei Einbrecher in Rennerod

Rennerod. Gegen 17.38 Uhr erreichte eine Meldung über verdächtige Personen an einem Einfamilienhaus in der Weststraße in ...

Falschfahrer unter Alkoholeinfluss vermied knapp einen Unfall in Siershahn

Siershahn. Am späten Samstagabend gegen 22.25 Uhr befand sich ein Fiat Punto Fahrer im Kreisverkehr der Bunzlauer Straße ...

Streit eskaliert in Hachenburger Neumarkt: Messerattacke und Prügel am Busbahnhof

Hachenburg. Im Morgengrauen gegen 6.00 Uhr eskalierte ein Streit in Hachenburg auf dem Neumarkt. Nach Angaben der Polizeidirektion ...

Buchtipp: "Bodendenkmäler im Quellgebiet der Wied" von Helmut und Mathias Priewer

Dierdorf/Anhausen. Den Autoren ist es ein Anliegen, dass die Kulturzeugnisse geschützt und das Wissen um sie bewahrt bleibt. ...

Warm ums Herz: Gottesdienste zu Weihnachten im Westerwaldkreis erleben

Westerwaldkreis. Allerdings weihnachtet es an manchen Orten wieder unter freiem Himmel - zusätzlich zu den Treffen in den ...

AKTUALISIERT: Mehrfamilienhaus in Altenkirchen brannte - Überreste eines Leichnams gefunden

Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Samstag (16. Dezember) gegen 12.30 Uhr die Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand ...

Werbung