Werbung

Nachricht vom 12.12.2023    

Die "Heinzelmännchen" in Wirges suchen händeringend Unterstützer

Von Wolfgang Rabsch

Seit Mai 2008 gibt es die Nachbarschaftshilfe Wäller Heinzelmännchen, die mit Unterstützung der Verbandsgemeinde Wirges tätig ist. Sie ist seitdem von einer vielversprechenden Idee zu einem unverzichtbaren Bestandteil im Leben Vieler aus den zwölf Gemeinden der VG Wirges geworden, insbesondere für Menschen älterer Generation.

Das Team der Wäller Heinzelmännchen, hier gemeinsam mit Benedict Hallerbach (links im Bild), Leiter der Fachstelle Gesundheit & Senioren der VG Wirges. (Großes Foto: Annette Brach). Jeden Dienstag nehmen die Helfer telefonisch Anfragen entgegen. (kleines Foto: Wolfgang Rabsch)

Wirges. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe bieten ihre Hilfe an, wo sie gebraucht und erbeten wird. In diesem Jahr kann die Initiative auf 15 Jahre aktive Nachbarschaftshilfe zurückblicken. Mehr noch: Die Wäller Heinzelmännchen haben bis heute unter dem Motto "Miteinander - Füreinander" mehr als 14.000 mal Hilfs- und Fahrdienste im Bereich der Verbandsgemeinde Wirges geleistet.

Zurzeit unterstützen neun ehrenamtlich tätige Frauen und Männer diejenigen Bürger aus der Verbandsgemeinde, die um Hilfe nachsuchen. Immer dienstags von 10 bis 12 Uhr beziehen die "Wäller Heinzelmännchen" ihr Büro im Rathaus der VG in der Bahnhofstraße 10 in Wirges, um telefonisch, oder auch persönlich, die Wünsche nach Nachbarschaftshilfe entgegenzunehmen.

Hohe Nachfrage
In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die Nachfrage zur Nachbarschaftshilft vorrangig im Fahrdienst zum Arzt, in die umliegenden Krankenhäuser und zur Einkaufshilfe besteht. Ebenso stehen die "Wäller Heinzelmännchen" als Gesprächspartner und als Begleiter bei Spaziergängen zur Verfügung.

Pro Tag sind die "Wäller Heinzelmännchen" bis zu viermal im Einsatz, hochgerechnet sind das also weit über 100 Einsätze monatlich. Das gesamte Angebot der" Wäller Heinzelmännchen" ist insoweit unentgeltlich, lediglich die Fahrtkosten sollen erstattet werden. Ansonsten trägt die Initiative sich finanziell selbst.



Damit das Angebot weiter aufrechterhalten werden kann, suchen die Wäller Heinzelmännchen dringend mobile Frauen und Männer, gerne auch junggebliebene Rentner, die ein- bis zweimal in der Woche jemanden beim Einkauf unterstützen oder zum Arzt begleiten. Die neuen Ehrenamtler werden gut eingearbeitet und gehören einem netten Team an.

Wer sich gerne ehrenamtlich bei den "Wäller Heinzelmännchen" engagieren möchte, meldet sich bitte unter Tel. 02602-689-245 während der zuvor genannten Sprechzeiten dienstagsvormittags, oder bei der Fachstelle Gesundheit und Senioren der VG Wirges unter der Telefonnummer 02602-689-444. Das hochmotivierte Team würde sich über reges Interesse freuen, denn auch im Alter kann man noch viel Gutes bewirken und seinem Leben einen Sinn geben. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


WeKISS und ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Westerwald planen Zusammenarbeit

Region. Anfang Juni versammelten sich die Koordinatorin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Westerwald, Frau ...

Mehr als nur Ferien: Kinder lernen Achtsamkeit und Naturverständnis im Montabaurer Stadtwald

Montabaur. Anfang der Sommerferien herrschte reges Treiben im Stadtwald an der Grillhütte in Montabaur-Horressen. Etwa 60 ...

Polizei überwacht Einhaltung von Überholverboten und Sicherheitsabständen für Lkw

Montabaur. Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Koblenz hat die Polizeiautobahnstation Montabaur spezielle Kontrollen ...

Frischer Wind in der Küche: Samuel Leonhardt wechselt zu Metzgerei Wienen

Bad Marienberg. "In unserer Küche ist in den letzten Monaten viel passiert – wir haben den Frühsommer genutzt, um uns kreativ ...

21. Familienferien Sommeraktion in RLP startet: eine Woche Gratis-Urlaub für bedürftige Familien

Region. Die Sommeraktion bietet vielen Familien die Möglichkeit, eine kostengünstige Auszeit vom Alltag zu nehmen. Organisiert ...

Flohmarktliebhaber aufgepasst: Geisweider Flohmarkt am 3. August

Siegen. Wer etwas verkaufen möchte, benötigt keine Reservierung oder Anmeldung. Das Ordnerteam weist ab 3.30 Uhr den Händlern ...

Weitere Artikel


Erfolgreicher Schlag gegen Enkeltrickbetrug: Internationale Polizeiaktion verhindert Millionen-Schaden

Region. Im Rahmen einer internationalen Bekämpfung des Enkeltrickbetrugs sind Polizeidienststellen aus Polen, Österreich, ...

Polizisten getreten und beleidigt - Amtsgericht Montabaur verhängt Freiheitsstrafe

Montabaur. Was wirft die Staatsanwaltschaft Koblenz dem Angeklagten vor?
Der 36-jährige Angeklagte, wohnhaft in der VG Montabaur, ...

Neue Fachärztin für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie am MVZ Westerwald in Dernbach

Dernbach. MUDr. Zuzana Rethmann war von 2014 bis 2015 an der Universitätsklinik in Mainz und von 2015 bis 2017 im St. Vincent-Krankenhaus ...

Fahndungserfolg in Weitersburg: Verdächtiger Kinderansprecher identifiziert

Weitersburg. Am Montag erhielt die Polizeiinspektion Bendorf eine Meldung vom Schulleiter der Grundschule in Weitersburg. ...

Raketenwerfer in Altenkirchen konfisziert

Kreis Altenkirchen. Da staunten die Behördenmitarbeiter nicht schlecht, als die Polizei dem Kreishaus eine sichergestellte ...

Freiwillige Feuerwehr Welkenbach wählt neue Wehrführung

Welkenbach. Die Wahlversammlung konnte in einer geheimen Wahl am 4. Dezember einstimmig eine neue Wehrführung finden. Daniel ...

Werbung