Werbung

Pressemitteilung vom 12.12.2023    

Freiwillige Feuerwehr Welkenbach wählt neue Wehrführung

Bei der Feuerwehr Welkenbach geht eine Ära zu Ende. Carsten Kühn hat nach 30 Jahren Tätigkeit in der Wehrführung sein Amt in jüngere Hände übergeben. Bereits am 24. November 1993 übernahm Carsten als stellvertretender Wehrführer Verantwortung, bevor er im Jahr 2003 das Amt des Wehrführers übernahm. Bei den Neuwahlen 2014 wurde er erneut in seinem Amt bestätigt.

Von links nach rechts: Gabriele Greis (VG-Bürgermeisterin), Carsten Kühn, Maike Kühn, Daniel Becker, Sebastian Becker. (Fotos: privat)

Welkenbach. Die Wahlversammlung konnte in einer geheimen Wahl am 4. Dezember einstimmig eine neue Wehrführung finden. Daniel Becker ist der neue Chef der Welkenbacher Brandschützer. Zu seinem Stellvertreter wurde Sebastian Becker gewählt. Carsten Kühn bleibt der Wehr weiter als aktiver Kamerad erhalten. Wehrleiter Frank Sieker und die Verbandsgemeindebürgermeisterin Gabriele Greis, sprachen Carsten Kühn ihren Dank für sein Engagement und die geleistete Arbeit in der Wehrführung aus und gratulierten der neuen Wehrführung.

Die offizielle Entpflichtung und die Ernennungen wurden durch die Verbandsgemeindebürgermeisterin Gabriele Greis am Samstag (9. Dezember) durchgeführt. Als besondere Überraschung wurde Carsten Kühn für seine langjährige Arbeit und seine Verdienste an diesem Abend zum Ehrenwehrführer ernannt. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bedarfsplanung muss reformiert werden: 123 Bewerbungen auf 9,5 psychotherapeutische Sitze

Mainz. Das Interesse ist riesig, der Bedarf der Patienten auch. Die derzeitige Bedarfsplanung lässt aber aktuell nicht mehr ...

Nächtliche Bauarbeiten bei der Bahn sorgen für Einschränkungen im Schienenverkehr

Region. Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass zwischen dem 17. Juli und dem 7. Dezember aufgrund von kleineren nächtlichen ...

ADG verleiht Förderpreise 2024 an sieben junge Talente und unterstützt Lehrerprojekt

Montabaur. Es ist eine langjährige Tradition der ADG, einmal im Jahr besonders talentierte Schüler der Heinrich-Roth-Realschule ...

B 255 bei Heiligenroth: Kleinwagen flitzt zu schnell in Ausfahrt und überschlägt sich

Heiligenroth. Der ortsunkundige Fahrer war aus Richtung Rennerod kommend in Richtung A 3, Köln unterwegs, als er die Kontrolle ...

Planmäßiger Abschluss der Überbaubetonage an der Nisterbrücke trotz Herausforderungen

Nister. Der LBM Diez verkündete den erfolgreichen Abschluss der Überbaubetonage der Talbrücke über die Nister an der B 414 ...

Unbekannter beschädigt Auto in Steinebach: Polizei sucht Zeugen

Steinebach. Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht vom Freitag auf Samstag (12. und 13. Juli) ein in der Straße "In ...

Weitere Artikel


Raketenwerfer in Altenkirchen konfisziert

Kreis Altenkirchen. Da staunten die Behördenmitarbeiter nicht schlecht, als die Polizei dem Kreishaus eine sichergestellte ...

Fahndungserfolg in Weitersburg: Verdächtiger Kinderansprecher identifiziert

Weitersburg. Am Montag erhielt die Polizeiinspektion Bendorf eine Meldung vom Schulleiter der Grundschule in Weitersburg. ...

Die "Heinzelmännchen" in Wirges suchen händeringend Unterstützer

Wirges. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Nachbarschaftshilfe bieten ihre Hilfe an, wo sie gebraucht und erbeten wird. In ...

Vorlesetag der Stöffelmaus-Grundschule im Stöffel-Park

Enspel. Das Motto 2023 "Vorlesen verbindet" stellt dies gerade vor dem Hintergrund des 20. Vorlesetages in den Fokus. Ob ...

Nentershäuser feiern Weihnachtsmarkt mit viel Musik und Oldtimer-Weihnachtstruck

Nentershausen. Rund um das Jugendheim und die Pfarrkirche St. Laurentius, an der in diesem Jahr wieder der weithin sichtbare, ...

120 Starter trotzten dem Regen beim Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. Die 6,5 Kilometerstrecke ging bis Marienstatt und wieder zurück nach Hachenburg. In Marienstatt war ein Getränkestand ...

Werbung