Werbung

Pressemitteilung vom 12.12.2023    

Umjubeltes Abschlusskonzert der "@coustics" im Stöffel-Park

Die "@coustics" nennen sich leicht ironisch gemeint "feine Herrenband". Wenn man dieser Bezeichnung folgt, dann trifft dieser Ausdruck voll ins Schwarze. Bei ihren Konzerten geben sie alles, um ihr Publikum zu begeistern und zufriedenzustellen, ohne zu übertreiben, versehen mit einem Hauch von Eleganz und Leichtigkeit, aber auch einer gehörigen Portion Selbstironie und Humor.

Die "@coustics" begeisterten das Publikum. (Fotos: privat)

Enspel. Timo Jaschewski, Bruno Kötting, Eddie Sinner und Bernd Gudernatsch hatten bei den sechs Weihnachtskonzerten im Stöffel-Park sozusagen Heimspiele, denn die vier Musikanten sind gestandene Westerwälder Jungs. Die Konzertreihe im Stöffel-Park stand unter dem Motto "Hell & Himmlisch", dessen doppelte Bedeutung Bandleader Bernd Gulasch erklärte: "Hell soll in der Weihnachtszeit das Licht leuchten, aber Hell heißt auch Hölle. Darum starten wir unser Konzert mit dem Superhit "Road to Hell" von Chris Rea."

Zwischen den nun folgenden Songs unterhielt die "feine Herrenband" das Publikum auf unnachahmliche Art, sie nahmen sich selbst häufig auf den Arm, kalauerten und kokettierten mit Westerwälder Platt. Großes Gelächter erzeugte Eddie, als er "Road to Nowhere" von den Talking Heads ankündigte. Für diejenigen, die der englischen Sprache nicht mächtig waren, übersetzte Eddie den Namen in den heimischen Dialekt, da heißen die Talking Heads nämlich "Schwätzende Köppe".

Es gab auch ernsthafte Momente während des Konzerts, als Bruno zum Beispiel ein Friedensgedicht vortrug, das Not und Elend, aber auch Frieden und Hoffnung zum Inhalt hatte. Dazu passte der folgende Song "Fly on" von Coldplay in die andächtige Stille.
Die Leitung des Stöffel Parks hatte Ehrengäste eingeladen, nämlich das Ehepaar Irmgard und Seppl Dörner aus Enspel, die in diesem Jahr 60 Jahre verheiratet sind und demzufolge die diamantene Hochzeit feiern konnten. Die Band würdigte das Ehepaar, den Glückwünschen schloss sich das Publikum mit langanhaltendem Beifall an.



Das Konzert begeisterte, ohne zu übertreiben, restlos das Publikum. Es lebte von der hohen musikalischen Virtuosität jedes einzelnen Musikers, aber auch von der Vielfalt der ausgewählten Songs. Die "@coustics" sind musikalisch so versiert, dass sie sich an ausgesprochen schwierig zu spielende Songs heranwagen, die durchaus als Opus bezeichnet werden können. So zum Beispiel "Bohemian Rhapsody" von Queen, "Vienna" von Ultrafox, oder "Music" von John Miles.

Seit Längerem ist feststellbar, dass der deutsche Schlager eine Renaissance erfährt. Diese Tatsache wurde im Stöffel-Park lebhaft bestätigt, als die Band von Vicky Leandros "Ich Liebe das Leben" und von Lolita "Seemann, deine Heimat ist das Meer" interpretierte. Beim Lied von Vicky Leandros konnte Bernd Gudernatsch sogar den hundertfachen, stimmgewaltigen Chor in der "Alten Schmiede" dirigieren.

In der letzten Viertelstunde des Konzerts gab sich die Band komplett dem vorweihnachtlichen Gefühl hin und interpretierte verschiedene Weihnachtssongs. Nach einigen Zugaben endete das Konzert mit dem gemeinsam mit dem Publikum gesungenem Klassiker "Leise rieselt der Schnee". Wahre Beifallsstürme ergossen sich über die Band, nachdem Bernd Gudernatsch dem Publikum eine besinnliche Weihnachtszeit und ein glückliches neues Jahr gewünscht hatte. Die @coustics" hatten ein zufriedenes, glückliches Publikum zurückgelassen, dass dieses Konzert sicherlich noch einige Zeit in ihren Köpfen behalten wird. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verdächtiges Fahrrad in Luckenbach: Polizei sucht Eigentümer

Luckenbach. Gegen 16.30 Uhr am Freitag begegnete eine Streife in Luckenbach einem Mann, der kurz zuvor nach einer Kontrolle ...

Nächtlicher Wohnhausbrand in Arzbach: 71-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert

Arzbach. Gegen 23.06 Uhr wurde die Polizeidirektion Montabaur über den Brand informiert. Die schnell vor Ort eintreffenden ...

Bedarfsplanung muss reformiert werden: 123 Bewerbungen auf 9,5 psychotherapeutische Sitze

Mainz. Das Interesse ist riesig, der Bedarf der Patienten auch. Die derzeitige Bedarfsplanung lässt aber aktuell nicht mehr ...

Nächtliche Bauarbeiten bei der Bahn sorgen für Einschränkungen im Schienenverkehr

Region. Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass zwischen dem 17. Juli und dem 7. Dezember aufgrund von kleineren nächtlichen ...

ADG verleiht Förderpreise 2024 an sieben junge Talente und unterstützt Lehrerprojekt

Montabaur. Es ist eine langjährige Tradition der ADG, einmal im Jahr besonders talentierte Schüler der Heinrich-Roth-Realschule ...

B 255 bei Heiligenroth: Kleinwagen flitzt zu schnell in Ausfahrt und überschlägt sich

Heiligenroth. Der ortsunkundige Fahrer war aus Richtung Rennerod kommend in Richtung A 3, Köln unterwegs, als er die Kontrolle ...

Weitere Artikel


120 Starter trotzten dem Regen beim Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. Die 6,5 Kilometerstrecke ging bis Marienstatt und wieder zurück nach Hachenburg. In Marienstatt war ein Getränkestand ...

Nentershäuser feiern Weihnachtsmarkt mit viel Musik und Oldtimer-Weihnachtstruck

Nentershausen. Rund um das Jugendheim und die Pfarrkirche St. Laurentius, an der in diesem Jahr wieder der weithin sichtbare, ...

Vorlesetag der Stöffelmaus-Grundschule im Stöffel-Park

Enspel. Das Motto 2023 "Vorlesen verbindet" stellt dies gerade vor dem Hintergrund des 20. Vorlesetages in den Fokus. Ob ...

Von der ersten Note an: Musikverein Schenkelberg begeistert in Herschbach

Herschbach. Vom ersten Ton an überzeugte das Konzert am Vorabend des 1. Dezembers die Zuschauer. Der Abend begann mit dem ...

Stromausfall in mehreren Ortschaften nach Baumsturz in Stromberg

VG Höhr-Grenzhausen / VG Ransbach-Baumbach. Am Sonntag (10. Dezember) erlebten die Bewohner von Bendorf Sayn, Stromberg, ...

Arbeiten im 2. Bauabschnitt in Steineroth starten im kommenden Jahr

Steineroth. Ursprünglich sollten die bestehende Fahrbahn in der Ortslage abgefräst und weitere Arbeiten zum Rückbau der Bestandsfahrbahn ...

Werbung