Werbung

Pressemitteilung vom 05.12.2023    

Nachwuchshandwerker aus dem Kammerbezirk Koblenz sind absolute Spitze

Der Handwerksnachwuchs aus ganz Deutschland hat sich im Wettbewerb "Deutsche Meisterschaft im Handwerk - German Craft Skills" gestellt und über die Kammerentscheide und Landeswettbewerbe schließlich die Allerbesten ins Bundesfinale entsandt. Nun steht fest: Die besten Nachwuchshandwerker aus den Betrieben des Kammerbezirks Koblenz haben mit acht ersten, einem zweiten und vier dritten Plätzen hervorragend abgeschnitten.

Jasmin Milz kehrt mit gleich zwei Erfolgen zurück in den heimischen Westerwald. Sie ist die Nummer eins im deutschen Malerhandwerk wie auch zweite Preisträgerin im Kreativwettbewerb "Die gute Form". (Foto: Klaus Herzmann)

Koblenz. In 130 Handwerksberufen wurden die Besten ihres Faches gesucht - und gefunden. Mit dabei waren in diesem Jahr insgesamt 17 Finalisten aus dem Bereich der Handwerkskammer (HwK) Koblenz. Sie präsentierten als Beste ihrer Gewerke in Rheinland-Pfalz nun ihr Können auf Bundesebene. 13 von ihnen erkämpften sich dabei einen Podiumsplatz, "was für ein hohes Ausbildungsniveau unserer Betriebe spricht und wir können sehr stolz sein auf unsere jungen Fachkräfte", machen auch HwK-Präsident Kurt Krautscheid und Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich deutlich. Mit diesem Ergebnis liegt die HwK Koblenz weit über dem Bundesdurchschnitt.

Die "Deutsche Meisterschaft im Handwerk - German Craft Skills" (bisher als "PLW" bekannt - "Profis leisten was", davor "Praktischer Leistungswettbewerb" der Handwerksjugend) kann auf eine lange Tradition zurückschauen und wird seit 1951 unter den besten Absolventen der Gesellenprüfungen ausgetragen. Die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident, der letztlich in einem Festakt auch die Auszeichnungen vornimmt.

Aus dem Kammerbezirk der HwK Koblenz erreichten
erste Plätze: Edelsteinfasserin Chi Nguyen aus Idar-Oberstein, Edelsteinschleifer Philipp Munsteiner aus Stipshausen, Edelsteinschleiferin Marie-Therese Hahn aus Sensweiler, Fotografin Jennifer Stölben aus Koblenz, Glaserin Pia Krott aus Koblenz, Hörakustiker Lucas Franken aus Koblenz, Malerin und Lackiererin Jasmin Milz aus Wirscheid, Mechatroniker für Kältetechnik Kreyton Wusch aus Ruppertshofen,

zweiter Platz: Straßenbauer Benjamin Leidig aus Birken-Honigsessen,

dritte Plätze: Büchsenmacher Jannis Sturm aus Wallmerod, Fleischer Pascal Jung aus Freilingen, Gebäudereiniger Paul Knieper aus Möntenich, Orthopädieschuhmacherin Jenny Elisa Miesen aus Zettingen.

Außergewöhnlich und auch das spricht laut HwK für die Rolle von Frauen im Handwerk: Fünf von acht ersten Bundessiegen wurden durch Handwerkerinnen errungen.



"Die Fachkräftesicherung ist das bestimmende Thema in der Wirtschaft, auch im Handwerk! Wir motivieren insbesondere junge Frauen, sich für eine Ausbildung im Handwerk zu entscheiden. Wenn wir nun auf diese fantastischen Ergebnisse schauen, verdienen unsere Superhandwerkerinnen Riesenrespekt und viel Lob für ihre Leistungen! Das wird sicher auch andere Frauen ansprechen, sich für einen der 130 Handwerksberufe zu entscheiden", freut sich die Spitze der HwK Koblenz.

Auch im Kreativwettbewerb "Die gute Form" gingen erste, zweite und dritte Preise in den Norden von Rheinland-Pfalz. "Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten" ist ein Wettbewerb im Rahmen der handwerklichen Berufsbildung. Er verfolgt die Ziele, die ästhetische Qualität von Produkten des Handwerks in der Ausbildung zu fördern, die schöpferische Fantasie sowie die Entwicklung zeitgerechter Produktlösungen mit traditionellen oder neuen Werkstoffen anzuregen und auch die Preisträger in ihrer beruflichen Entwicklung weiter zu fördern.

Erste Preisträgerin ist Sattlerin Viviana Nikol August Esau aus Asbach. Zweite Preisträgerinnen sind Glaserin Pia Krott aus Koblenz (auch 1. Bundessiegerin) sowie Malerin und Lackiererin Jasmin Milz aus Wirscheid (auch 1. Bundessiegerin). Dritte Preisträgerin ist Goldschmiedin Megan Holzfuß aus Mainz.

Alle Bundessieger und Preisträger sind im Januar zum Neujahrsempfang der HwK Koblenz eingeladen, um dort gebührend geehrt zu werden. Sie und ihre Betriebe erhalten dabei in einer gesonderten Feierstunde Urkunden und Schecks von der HwK Koblenz.
Zuvor findet die offizielle Schlussfeier der "Deutschen Meisterschaft im Handwerk - German Craft Skills" auf Bundesebene 2023 am Samstag, 9. Dezember, in Berlin statt. Dabei werden insgesamt mehr als 130 Bundessieger vom ZDH feierlich geehrt. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


"MT-Kulturtreff" organisiert Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur in Montabaur

Montabaur. Am 23. Februar 2024 hat Uli Schmidt, einer der Initiatoren des Netzwerks "MT-Kulturtreff", die Fortsetzung der ...

Kostenloser Berufsorientierungsabend für Eltern bei der IHK in Koblenz

Koblenz. Mütter und Väter sind wichtige Ratgeber und Vorbilder in vielen Lebensbereichen ihrer Kinder, auch wenn es darum ...

Job-Turbo im Westerwald: Beschleunigte Arbeitsmarktintegration Geflüchteter in Fokus gerückt

Hachenburg/Montabaur. Vertreter der Wirtschaftsförderungen, der Agentur für Arbeit und des Jobcenters trafen sich am 15. ...

Metallhandwerker-Innung Rhein-Lahn-Westerwald feiert Freisprechung

Region. Insgesamt 18 Metallbauer und 8 Feinwerkmechaniker aus den Landkreisen Rhein-Lahn, Altenkirchen, Neuwied und Westerwald ...

Rechtsberatung für Existenzgründer in Montabaur

Montabaur. Die Fragestellungen sind vielfältig:
• Wie darf ich mein Unternehmen nennen?
• Welche Rechtsformen gibt es?
• Welche ...

IHK: Versäumnisse in Wirtschaftspolitik bestimmen zunehmend das unternehmerische Geschäft

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindex, das wirtschaftliche Stimmungsbarometer für die aktuelle Geschäftslage und zukünftige ...

Weitere Artikel


Arbeitskleidung richtig absetzen - das sollten Angestellte bei der Steuer beachten

Region. Typische Arbeitskleidung wird getragen, um die private Kleidung zu schonen (zum Beispiel Laborkittel) oder die eigene ...

Autobahnmeistereien der Niederlassung West gut gerüstet für den Winterdienst

Region. 703 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen im Streckennetz West rund um die Uhr dafür, dass Schnee und Eis auf den ...

40 Jahre Engagement für Verbraucher - Ulrike von der Lühe erhält Verdienstorden des Landes

Mainz. Die frühere Vorständin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Ulrike von der Lühe, hat den Verdienstorden des Landes ...

Überblick zum Jahreswechsel: Steuerinfo-Paket für Unternehmer

Rheinland-Pfalz. Das Veranstaltungspaket "Steuerliche Änderungen zum Jahreswechsel 2023/2024" wird von der IHK-Arbeitsgemeinschaft ...

Phishing-Kampagne greift gezielt Mitgliedsunternehmen der IHK Koblenz an

Koblenz. Ein gezieltes Blockieren dieser E-Mails seitens der IHK Koblenz ist technisch nicht möglich, weshalb die IHK Koblenz ...

Adventsempfang bei der Sparkasse Westerwald-Sieg in Montabaur

Montabaur. Dieser Einladung folgten viele der angesprochenen Menschen, so unter anderem Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland, ...

Werbung