Werbung

Pressemitteilung vom 30.11.2023    

Arbeitsmarkt im Westerwaldkreis: Mehr Menschen ohne Job, Abstand zum Vorjahr wächst

Nach leichten Rückgängen in den beiden Monaten zuvor ist die Arbeitslosigkeit wieder gestiegen: Ende November werden für den Bezirk der Agentur für Arbeit Montabaur (Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis) 6.272 Menschen ohne Job gezählt. Das sind 151 Personen mehr als im Oktober und 843 mehr als im November 2022.

(Symbolfoto)

Westerwaldkreis. Die Arbeitslosenquote ist mit 3,5 Prozent aktuell 0,1 Prozentpunkte höher als vor einem Monat und 0,5 Prozentpunkte höher als vor einem Jahr. "Die Quote unseres Bezirks bleibt trotz des Anstiegs deutlich unter dem Bundes- und Landeswert", sagt Elmar Wagner, Chef der Arbeitsagentur Montabaur. "Gleichwohl spiegelt sich im regionalen Arbeitsmarkt die wirtschaftliche Gesamtentwicklung: Die gewohnte Herbstbelebung ist schwach ausgefallen. Nun hat sich die Lage schon vor Beginn des Winters verschlechtert. Und der Abstand zum Vorjahr wächst weiter."

Im langjährigen Vergleich bringt der November üblicherweise nochmals eine kleine Entspannung. Der ungewöhnliche Anstieg in diesem Jahr liegt vor allem am Zugang von geflüchteten Menschen, die nach Abschluss der Integrations-/Sprachkurse nun in den Jobcentern vermehrt in die Arbeitslosenstatistik einfließen.

"Turbo zur Arbeitsmarktintegration"
Für diese Menschen, die überwiegend im Frühjahr 2022 vor dem Krieg in der Ukraine geflohen sind, hat die Bundesregierung die Initiative "Turbo zur Arbeitsmarktintegration" gestartet. Unternehmen sind aufgerufen, Geflüchtete verstärkt auch ohne gute Deutschkenntnisse zu beschäftigen. Erste Erfolge dieses sogenannten Job-Turbos machen Mut und belegen, dass die Potenziale Geflüchteter in der Wirtschaft nachgefragt sind und auch bei noch lückenhaften Sprachkenntnissen genutzt werden.

Der Job-Turbo kann dazu beitragen, eine weitere Zunahme von Langzeitarbeitslosigkeit zu vermeiden. Davon betroffen sind nach einem Anstieg um 21,2 Prozent zum Vorjahr aktuell 1.523 Männer und Frauen, sprich fast jeder vierte Arbeitslose. Die meisten werden - oft gemeinsam mit ihren Familien - von den Jobcentern betreut und leben vom Bürgergeld.



Elmar Wagner: "Als Weg aus der Langzeitarbeitslosigkeit setzen wir auf individuelle Förderung und insbesondere eine berufliche Qualifizierung, die die Chancen am Arbeitsmarkt verbessert. Trotz der aktuellen Konjunkturschwäche bleibt Fakt: Viele Betriebe suchen Arbeits- und Fachkräfte. Weiterbildung kann auch nach längerer Arbeitslosigkeit in eine stabile Beschäftigung führen, wenn Lernbereitschaft vorhanden ist und die Motivation stimmt."

Nur kleine Lichtblicke am Stellenmarkt
Am Stellenmarkt gibt es einen kleinen Lichtblick. Im November meldeten die Betriebe 387 Arbeitsstellen - das sind 52 mehr als im Oktober. Die Jahressumme seit Januar zeigt mit insgesamt 4.659 Jobs jedoch ein Minus von 1.521; das entspricht 24,6 Prozent. Der Bestand hat sich zwar spürbar reduziert, ist mit 3.237 zu vermittelnden Stellen aber weiterhin hoch.

Die Eckdaten aus den beiden Landkreisen: Im Westerwaldkreis sind 3.812 Menschen ohne Beschäftigung gemeldet - 57 Personen mehr als vor einem Monat und exakt 500 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote bleibt auf dem Oktoberwert von 3,3 Prozent und ist 0,4 Prozentpunkte höher als im November 2022.

Für den Rhein-Lahn-Kreis weist die Statistik 2.460 Männer und Frauen ohne Job aus; das ist eine Zunahme um 94 Personen gegenüber dem Vormonat und 343 Personen gegenüber dem Vorjahresmonat. Hier ist die Arbeitslosenquote im Monatsverlauf um 0,1 Prozentpunkte gestiegen und liegt mit jetzt 3,7 Prozent einen halben Prozentpunkt über dem Novemberwert 2022. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Donnerstag und Freitag Streik im ÖPNV von Rheinland-Pfalz: Diese Busunternehmen sind betroffen

Region. Der Ausstand beginnt in der Nacht auf Donnerstag, 29. Februar, ab 3 Uhr. Er endet mit Ende der letzten Schicht am ...

Neuer Spieletreff in Westerburg startet am 15. März

Westerburg. Dank des Engagements einer spielbegeisterten Bürgerin aus Westerburg wird es am 15. März von 10 bis 12 Uhr zu ...

"Berschender Allerlei" unterstützt Bildungsprojekt in Nigeria mit großzügiger Spende

Bannberscheid. Nach dem Erfolg seiner letztjährigen Theateraufführungen konnte der Verein "Berschender Allerlei" mehrere ...

Großer Drogenfund: Zoll entdeckt 20 Kilogramm Marihuana in verstecktem Hohlraum

A 3. Am 15. Februar stoppten die Zöllner gegen 12 Uhr das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen, das von einer 57-jährigen ...

Intransparente Laufzeiten für Kunden: Verbraucherzentrale klagt gegen Deutsche Glasfaser

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz verklagt die Deutsche Glasfaser wegen Verstößen gegen das Telekommunikationsgesetz ...

Versteckter Alkohol in Kuchen, Suppe und Sauce: Mangelnde Kennzeichnung auf Verpackung

Region. Rotweinsauce enthält Wein und Rumkugeln Rum, das ist naheliegend. Aber wer erwartet Alkohol in Fertigsuppen, Grillsaucen ...

Weitere Artikel


"Gabenzaun" beschenkt Bedürftige: Tüten mit Kleidungsstücken hängen in der Westerburger Adolfstraße

Westerwaldkreis. Jeder kann zu jeder Tages- und Nachtzeit kommen und sich kostenlos ein kleines Dankeschön mitnehmen. Die ...

Arbeitszeit-Revolution in Wissen: MB Software und Systeme GmbH führt 4-Tage-Woche ein

Wissen/Region. Ein Vorreiter in der Region: Die MB Software und Systeme GmbH, bekannt für ihre Softwarelösungen für die Industrie, ...

IHK Montabaur bietet steuerliche Erstberatung für Existenzgründer an

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein Gespräch von maximal 60 Minuten mit ...

Weihnachtskultparty 2023 in Oberraden: Tradition trifft auf festliche Stimmung

Oberraden. Die Weihnachtskultparty in Oberraden, ein etabliertes Ereignis in der Region, lädt auch dieses Jahr wieder zu ...

Vorfreude auf den Weihnachtsmarkt: Sparkasse Bad Marienberg feiert Adventsempfang

Bad Marienberg. Für die passende Musik sorgte ein Duo der Kreismusikschule, und der Partyservice Schumacher servierte Häppchen ...

430.000 Euro für den Klimaschutz: Dreyer und Eder überbrachten Förderscheck an Wallmerod

Wallmerod. Für VG-Bürgermeister Klaus Lütkefedder, aber auch für die gesamte Verbandsgemeinde, war es der erste Besuch einer ...

Werbung