Werbung

Pressemitteilung vom 29.11.2023    

Journalist Arnd Henze beleuchtet den Stresstest für die Kirche

Anlässlich der Veranstaltung "Kann Kirche Demokratie?" nahm WDR-Journalist, Buchautor und Synodale der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD), Arnd Henze, vor einem Publikum von rund 50 Zuhörern im Evangelischen Gymnasium Bad Marienberg Stellung zur Herausforderung der Kirche angesichts schwindender Mitgliederzahlen.

Journalist Arnd Henze sprach vor rund 50 Zuhörern am Evangelischen Gymnasium über Kirche und Demokratie. (Foto: Sabine Hammann-Gonschorek)

Bad Marienberg. Henze präsentierte zwei Schlüsselmöglichkeiten für die Kirche in dieser Zeit des Umbruchs: die Wahl zwischen Selektion und Offenheit. Er betonte, dass das - unter anderem von der AFD postulierte - Idealbild einer friedlichen homogenen Gesellschaft nie real existiert habe. Er forderte einen Aufbruch hin zu einem Lernort für Vielfalt und Pluralismus, angesichts der sich verändernden Landschaft einer Gesellschaft, die sowohl einen drastischen Zuzug als auch eine kontroverse Integrationsdebatte erlebt.

"Herausforderung der Demokratie ist es, einen Konsens zu finden", erklärte Henze und bezog sich auf eine Studie, die empfiehlt, dass die Kirche sich in Belangen wie der Unterstützung von Geflüchteten und der Seenotrettung aktiv in die Gesellschaft einbringen solle. Er betonte, dass die Kirche Teil der Lösung oder des Problems in einer zunehmend vielfältigen Gesellschaft sein könne. "Eine Integrationsgesellschaft ist immer auch eine Streitgesellschaft", sagte Henze.

Lebhafte Diskussion mit den Zuhörern
In einer lebhaften Diskussion eröffnete der Journalist den Anwesenden einen breiten Blick auf die Gründe und Konsequenzen gegenwärtiger gesellschaftlicher Entwicklungen und deren potenzielle Auswirkungen auf und durch die Kirche. Henze ging auch auf die, zum Teil sehr unrühmliche, Vergangenheit der Evangelischen Kirche unter dem Nazi-Regime ein und hob hervor, dass die derzeitige Bewährungskrise der Demokratie in Deutschland auch eine zweite Chance für den Protestantismus darstelle - nämlich die Chance, dieses Mal auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen.



Der Journalist beantwortete im Anschluss an seinen spannenden Vortrag die zahlreichen Fragen der interessierten Zuhörer, darunter auch Oberstufenschüler des Gymnasiums, die sich mit der Rolle und Verantwortung der Kirche in aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinandersetzten. Die Veranstaltung bot Raum für eine offene Diskussion über die Rolle der Kirche in einer sich wandelnden Gesellschaft und regte zum Nachdenken über ihre zukünftige Ausrichtung an. (PM)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Donnerstag und Freitag Streik im ÖPNV von Rheinland-Pfalz: Diese Busunternehmen sind betroffen

Region. Der Ausstand beginnt in der Nacht auf Donnerstag, 29. Februar, ab 3 Uhr. Er endet mit Ende der letzten Schicht am ...

Neuer Spieletreff in Westerburg startet am 15. März

Westerburg. Dank des Engagements einer spielbegeisterten Bürgerin aus Westerburg wird es am 15. März von 10 bis 12 Uhr zu ...

"Berschender Allerlei" unterstützt Bildungsprojekt in Nigeria mit großzügiger Spende

Bannberscheid. Nach dem Erfolg seiner letztjährigen Theateraufführungen konnte der Verein "Berschender Allerlei" mehrere ...

Großer Drogenfund: Zoll entdeckt 20 Kilogramm Marihuana in verstecktem Hohlraum

A 3. Am 15. Februar stoppten die Zöllner gegen 12 Uhr das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen, das von einer 57-jährigen ...

Intransparente Laufzeiten für Kunden: Verbraucherzentrale klagt gegen Deutsche Glasfaser

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz verklagt die Deutsche Glasfaser wegen Verstößen gegen das Telekommunikationsgesetz ...

Versteckter Alkohol in Kuchen, Suppe und Sauce: Mangelnde Kennzeichnung auf Verpackung

Region. Rotweinsauce enthält Wein und Rumkugeln Rum, das ist naheliegend. Aber wer erwartet Alkohol in Fertigsuppen, Grillsaucen ...

Weitere Artikel


Vortrag: Was macht den Westerwald so besonders? - Raritäten aus der heimischen Tier- und Pflanzenwelt

Hundsangen. Weltweit ist die Artenvielfalt bedroht und geht immer stärker zurück. Dennoch konnten im Westerwald verschiedene ...

Kulturvereinigung Hadamar: Adventskonzert mit den Limburger Domsingknaben

Hadamar. Am Freitag, 15. Dezember, 19 Uhr, werden die Domsingknaben unter der Leitung von Andreas Bollendorf auf Einladung ...

Tina Teubner kommt mit ihrem Programm "Stille Nacht bis es kracht" nach Hachenburg

Hachenburg. Wir können Weihnachten lieben, wir können es hassen - der Erwartungsdruck bleibt. Grund genug, sich gründlich ...

Musikkirche lädt am dritten Adventssonntag nach Ransbach-Baumbach ein

Ransbach-Baumbach. Zur Aufführung kommen die barocken Kantaten "Nun komm, der Heiden Heiland" von Georg Philipp Telemann ...

Spannung in der Adventszeit im Kulturkeller in Montabaur

Montabaur. Worum geht es? Ein grausamer Mord in der Laienchorszene, Bachs 'Matthäuspassion' und Kölsche Szenekneipen sowie ...

"Filmreif-Kino!" in Hachenburg zeigt: "Jeanne du Barry - Die Favoritin des Königs"

Hachenburg. Darum geht es in dem Film: Jeanne, ein einfaches Mädchen aus dem Volk, nutzt ihren Charme und ihre Intelligenz, ...

Werbung