Werbung

Pressemitteilung vom 27.11.2023    

Westerwald-Verein lädt "Buchfinken" und Gäste zur Silvestersternfackelwanderung ein

Kein Jahresende im Buchfinkenland ohne die traditionsreiche Silvestersternfackelwanderung. Die "Buchfinken" aus Hübingen, Horbach und Gackenbach sowie Gäste aus nah und fern freuen sich darauf, das Jahr wie immer in dieser Form gemeinsam zu verabschieden. Der Zweigverein Buchfinkenland im Westerwald-Verein lädt zur Einstimmung auf die Silvesternacht dazu wieder ein.

So stimmungsvoll soll es zum Jahresende im Buchfinkenland wieder am großen Silvesterfeuer aussehen - dazu lädt der Westerwald-Verein wieder ein. (Foto: Uli Schmidt)

Hübingen/Gackenbach/Horbach. Drei Fackelzüge von Hübingen, Gackenbach und Horbach setzen sich gleichzeitig in Bewegung und vereinen sich auf der Hohen Heide (im Volksmund "Huh-Ha") am "Platz der Buchfinken". Während den Teilnehmern die frische Winterluft um die Nase weht, können sie sich einen Becher Glühwein, ein "Jahresendzeitbier" oder eine Brezel gönnen. Die Bewirtung übernehmen aktive Mitglieder des Westerwald-Vereins im "Buchfinkenland". Dabei darf ein großes und wärmendes Feuer nicht fehlen, kündigt der Verein an.

Abmarsch für die einzelnen Fackelzüge ist um 18 Uhr in Gackenbach an der Kirche, in Hübingen am Gasthaus "Panorama" und in Horbach am Gasthaus "Zum grünen Baum". Fackeln werden dort zum Selbstkostenpreis verkauft, können aber auch mitgebracht werden. Es wird darum gebeten, für den individuellen Heimweg eine Taschenlampe mitzubringen und - soweit vorhanden - Leuchtkleidung zu tragen. Ende ist gegen 20 Uhr, sodass der Silvesterfete in der Nacht nichts im Wege stehe. Weitere Informationen gibt es beim Vorsitzenden Manfred Henkes unter Tel. 06439/1626. (PM)




Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Als Putzhilfe getarnte Verdächtige: Schmuckdiebstahl in Flammersfeld

Flammersfeld. In Flammersfeld kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. In einem Haus am Gäuweg verschwand innerhalb einer Stunde ...

Montabaur setzt Zeichen: Kundgebung für Demokratie und Vielfalt

Montabaur. Verschiedene Parteien, kirchliche Institutionen und regionale sowie überregionale Verbände haben ihre Unterstützung ...

Schwerpunktthema "Wäller Feste und Feiern": Beiträge für "Wäller Heimat" gesucht

Montabaur. Dazu kam das Redaktionsteam bestehend aus Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, Antonius Kunz, ...

Eine Uraufführung im Gewölbekeller Montabaur

Montabaur. Texte, Improvisationen und zeitgenössische Geigenklänge hört man bei der Lauschvisite am Dienstag, 5. März, um ...

Weitere Artikel


Box Ring Westerwald richtet Rheinland-Meisterschaft aus und feiert 70-jähriges Jubiläum

Altenkirchen. Geboxt wurde nach den offiziellen Wettkampfbestimmungen des Deutschen Boxsportverband (DBV). Die Vorkämpfe ...

Konzert in Höhn: Vox-Humana-Ensemble interpretiert "Stabat Mater" meisterhaft

Höhn. "Stabat Mater" vertont in zehn Sätzen eine mittelalterliche Dichtung. Sie beschreibt den Schmerz der Mutter Jesu über ...

Adventsglanz im Westerwald: Barbaraturm mit größtem Adventskranz erstrahlt

Malberg. Das festliche Leuchten auf der Steineberger Höhe ist zu einer festen Größe im weihnachtlichen Kalender der Region ...

Videoserie: Folge acht der "Wir Westerwälder Geschichten" geht online

Westerwald. Vor drei Jahren startete Schumacher mit der Herausforderung, auf den Höhenlagen des Westerwaldes nebenberuflich ...

Höhr-Grenzhausen: Blutprobe statt Weiterfahrt

Höhr-Grenzhausen. Da der Autofahrer drogentypische Auffälligkeiten aufwies, wurde bei ihm ein Drogentest durchgeführt. Dieser ...

Figurentheater "Fernblau" zeigte die Suche nach Lebensträumen

Selters. Der Schwarmfisch Nummer 7 träumt davon, sich endlich von den anderen Heringen lösen zu können, die alle kein Fernblau ...

Werbung