Werbung

Nachricht vom 01.11.2011    

Den Namen auf der Spur

Zum 16. Heimatkundlertreffen auf Schloss Hachenburg spricht Namensforscher Professor Dr. Jürgen Udolph.

Hachenburg. Zum 16. Heimatkundlertreffen lädt Landrat Achim Schwickert zusammen mit dem Westerwaldverein am Samstag, 12. November, 9.30 Uhr, auf Schloss Hachenburg ein. Im Mittelpunkt steht ein Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Udolph (Rosdorf) mit dem Titel „Gewässer-, Orts- und Flurnamen – Zeugen der Geschichte“. Udolph ist Onomastiker (Namenkundler) und emeritierter Professor an der Universität Leipzig und einem breiteren Publikum durch seine Rundfunk- und Fernsehbeiträge zur Namensdeutung und –herkunft bekannt. Seit März 2011 steht Udolph dem Zentrum für Namenforschung in Leipzig vor.
Daneben werden wieder einzelne Projekte heimischer Regionalforscher der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen besteht wie immer die Möglichkeit zum Gedankenaustausch und zum Erwerb oder Verkauf von Heimatliteratur.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Den Namen auf der Spur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kolpingsfamilie ehrte langjährige Mitglieder

Hellenhahn-Schellenberg. In der Begrüßung ging Gemeindereferentin i.R. Eva-Maria Henn auf das Wirken von Adolf Kolping ein. ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Gemeinderat verteilt Christstollen in Caan

Caan. Auch in diesem Jahr fällt der sonst so beliebte Seniorennachmittag in Caan der Corona-Pandemie zu Opfer. Der Gemeinderat ...

Freiwillige helfen bei der Wiederaufforstung im Forstamt Neuhäusel

Neuhäusel. Für diese dritte Einsatzwoche waren 17 Freiwillige im Alter von Anfang 20 bis 65 Jahren aus ganz Deutschland zusammengekommen. ...

Hachenburg: Yannik Steffens wurde feierlich in den Pfarrdienst berufen

Hachenburg. Einen besonderen Festtag erlebte die Evangelische Kirchengemeinde Hachenburg am 2. Advent. Der neue Pfarrer der ...

Lkw-Fahrer mit 1,99 Promille auf Autobahnraststätte Heiligenroth

Heiligenroth. Auf der Tank- und Rastanlage Heiligenroth an der A3 führte die Polizeiautobahnstation Montabaur am Sonntag, ...

Weitere Artikel


Luther und Calvin veränderten den Westerwald

Hachenburg. Auf Einladung des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg referierte der Geschichtswissenschaftler Professor Dr. ...

Wirtschaftstag der VR-Banken: Mittelstand ist näher am Kunden

Frankfurt/Westerwald. Energiewende, Zukunft der Mobilität, die Euro- und Schuldenkrise - diese Themen standen im Mittelpunkt ...

Verlagsgründer und Chefredakteur Reinhard Schmidt ist tot

Wissen. In eigener Sache: Verlagsgründer und Chefredakteur Reinhard Schmidt starb am 31. Oktober mit 63 Jahren nach kurzer ...

Winterzeit – Märchenzeit

Montabaur. „Des Kaisers neue Kleider“ steht auf dem Programm des Montabaurer Amateurtheaters "die-oase". In einer Bearbeitung ...

BAP – Die Klassiker kommen nach Hachenburg

Hachenburg. In diesem Jahr hat BAP Grund zum Feiern. Sänger Wolfgang Niedecken wurde 60 Jahre alt und veröffentlichte seine ...

Kabarett mit dem Lehrer aus Leidenschaft

Montabaur. Han’s Klaffl, selbst Musiklehrer aus Leidenschaft, geht in seinem kabarettistischen Soloprogramm über Lehrer, ...

Werbung