Werbung

Nachricht vom 01.11.2011    

Winterzeit – Märchenzeit

Im warmen Sessel sitzen und einem Märchen lauschen, wer kommt da nicht ins Träumen? Diesen Wunsch erfüllt in diesem Jahr das Amateurtheater „die-oase“ in Montabaur allen kleinen und großen Besuchern, die sich von einem Märchen bezaubern lassen möchten.

Des Kaisers neue Kleider im Amateurtheater "die-oase"

Montabaur. „Des Kaisers neue Kleider“ steht auf dem Programm des Montabaurer Amateurtheaters "die-oase". In einer Bearbeitung von Rita Krock, die auch die Regie führt, wird bis zum 18. Dezember jeweils Samstag und Sonntag von einem illustren Ensemble dieser Klassiker von Hans Christian Andersen gezeigt. Die überwiegend ganz jungen Darsteller, die alle zum ersten mal auf der Bühne stehen, sind derzeit emsig am Proben, damit bis zur Premiere am 19. November auch alles klappt. Unterstützung erfahren sie dabei von den alten Hasen, die ihre Bühnenerfahrung an die Newbies weitergeben. Erstaunliche Talente schlummern in den Jungdarstellern und es wird bestimmt für alle Besucher – ganz besonders die kleinen – ein wunderschönes Vorweihnachtserlebnis werden.
Für die Familien hat sich „die-oase“ eine besondere Zugabe ausgedacht. Alle Kleinkinder bis 3 Jahre dürfen auf dem Schoß der Eltern die Vorstellung gratis besuchen. Die Karten sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Reuffel Montabaur, Bahnhofstraße 29, Telefon 02602/5886, zu bekommen. Premiere ist am 19. November um 17.30 Uhr.
Weitere Vorstellungen finden statt am 20.November 15 Uhr, am 26.November, 3.,10. und 17. Dezember jeweils um 15 Uhr und um 17.30 Uhr, sowie am 27.November und am 4.,11. und 18. Dezember jeweils um 15 Uhr.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Winterzeit – Märchenzeit

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren zeigt "Schachnovelle"

Hachenburg. Die Verfilmung der gefeierten Novelle von Stefan Zweig ist mit einem hochkarätigen Ensemble besetzt. Wien, 1938: ...

Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Kebab-Weihnacht in Westerburg: Lesung mit Lale Akgün

Westerburg. Die Autorin Lale Akgün wird am 17. Dezember in Westerburg zu Gast sein und aus ihrem Buch „Kebab-Weihnacht“ lesen. ...

Evangelisches Gymnasium Bad Marienberg: Kabarett mit Jürgen Becker

Bad Marienberg. Zweimal musste der Abend mit dem Kabarettisten Jürgen Becker am evangelischen Gymnasium Bad Marienberg bereits ...

Musikalische Zeitreise mit den "@coustics" im Capitol Montabaur

Montabaur. Die Band covert zwar Hits, die jeder kennt, aber die Auswahl ist trotzdem sehr speziell und anspruchsvoll. Manchmal ...

Barbaraturm: Der höchste Adventskranz im Westerwald leuchtet wieder

Malberg. Auch die diesjährige Vorweihnachtszeit wird wieder überschattet von einem dynamischen Pandemiegeschehen und zahlreichen ...

Weitere Artikel


Den Namen auf der Spur

Hachenburg. Zum 16. Heimatkundlertreffen lädt Landrat Achim Schwickert zusammen mit dem Westerwaldverein am Samstag, 12. ...

Luther und Calvin veränderten den Westerwald

Hachenburg. Auf Einladung des Evangelischen Dekanats Bad Marienberg referierte der Geschichtswissenschaftler Professor Dr. ...

Wirtschaftstag der VR-Banken: Mittelstand ist näher am Kunden

Frankfurt/Westerwald. Energiewende, Zukunft der Mobilität, die Euro- und Schuldenkrise - diese Themen standen im Mittelpunkt ...

BAP – Die Klassiker kommen nach Hachenburg

Hachenburg. In diesem Jahr hat BAP Grund zum Feiern. Sänger Wolfgang Niedecken wurde 60 Jahre alt und veröffentlichte seine ...

Kabarett mit dem Lehrer aus Leidenschaft

Montabaur. Han’s Klaffl, selbst Musiklehrer aus Leidenschaft, geht in seinem kabarettistischen Soloprogramm über Lehrer, ...

Schwarzstorch könnte das Aus für Windkraft in der Kuhheck bedeuten

Diese Stellungnahme wurde am 28. September der Kreisverwaltung Neuwied geschickt. Die Kreisverwaltung ist zuständig für die ...

Werbung