Werbung

Nachricht vom 29.10.2011    

Ein Bekannter kehrt zurück zum EHC Neuwied

Christian Czaika stürmt in der neuen Saison für die Bären

Neuwied. „Auf Grund der persönlichen Planung seines Studiums hatte mir Christian Czaika vor Wochen mitgeteilt, dass er seine Schlittschuhe an den Nagel hängen will“ so Wolfgang Schneider, 1. Vorsitzender des EHC Neuwied. „Da er nun aber doch noch weiter in Köln studieren wird, hatte er mich gefragt, ob er doch für uns spielen kann. Da konnte ich nicht nein sagen, denn mit Christian Czaika kehrt ein erfolgreicher Stürmer zurück zu den Bären, für die er bereits in der Saison 2009/2010 tätig war.“

Trägt in der kommenden Saison die Nr. 69 beim EHC Neuwied: Christian Czaika.

Mit seinen 6 Toren und 14 Vorlagen war Christian Czaika in der Hauptrunde der Saison 2010/2011 in der Regionalliga West für den EHC Troisdorf erfolgreich. Er wird beim EHC Neuwied in der wichtigen Position des Centers spielen.

„Auch wenn er wegen eines Cuts unterhalb der Nase das erste Training vorzeitig abbrechen musste, freuen wir uns, ihn in der kommenden Saison mit der Nummer 69 im Bärentrikot anfeuern zu dürfen“, so Wolfgang Schneider.

Vorstand und Fans des EHC Neuwied heißen Christian Czaika herzlich Willkommen in der Bärenhöhle!


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Bekannter kehrt zurück zum EHC Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwaldverein Bad Marienberg e.V.: Ilex-Bäume sind gepflanzt!

Bad Marienberg. Nun war es soweit – "unsere" Bäumchen wurden geliefert und es fanden sich freiwillige Helfer, die trotz nicht ...

Der Kaisermantel ist der Schmetterling des Jahres 2022

Region. Jochen Behrmann von der Naturschutzstiftung des BUND NRW: "Der Kaisermantel führt uns vor Augen, wie wichtig gesunde ...

Höhr-Grenzhausen: Verein Jugendhaus Zweite Heimat hat einen neuen Vorstand

Höhr-Grenzhausen. Alle zwei Jahre ist es wieder soweit und es stehen Vorstandswahlen im Verein Jugendhaus "Zweite Heimat" ...

Dr. Florian Hertel neuer Vorsitzender der FWG Stadt Montabaur

Montabaur. Nach langer Verzögerung konnte jetzt endlich die Jahreshauptversammlung der FWG Stadt Montabaur stattfinden. In ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. beendet Wanderjahr mit Martinsgansessen

Bad Marienberg. Mit dreißig mehrfach geimpften Mitgliedern fand – unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene-Regeln – das ...

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Region/Holler. Seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und ...

Weitere Artikel


Möbel Neust spendete „Mobile Küche“ für Seniorenzentrum Uhrturm

Dort, wo ansonsten die Mahlzeiten fertig aus der hauseigenen Küche angerichtet werden, können nun dank einer voll ausgestatteten ...

Böller gezündet - 24-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Nisterberg. Am Samstag, 29. Oktober, gegen 19.00 Uhr, ereignete sich auf dem Truppenübungsplatz in der Gemarkung Nisterberg ...

Schutz vor Kontopfändung ab 1.1.2012

Was ist neu ab dem 01.01.2012?

Ab 01.01.2012 wird Pfändungsschutz für Kontoguthaben (auch bei Sozialleistungen und Kindergeld!) ...

Spendenwanderung für Periperi war erfolgreich

Helfen will man damit der katholischen Partnergemeinde von Höhr-Grenzhausen, Periperi/Salvador de Bahia in Brasilien.

Bei ...

Großkontrolle auf der A 3

Am Donnerstag (27.10.) fand im Zeitraum von 22.00 bis 04.00 Uhr auf dem Parkplatz Sessenhausen an der A3, zwischen den Anschlussstellen ...

Natur- und Tierschützer fordern Ende der Jagd auf Rabenvögel

Unterzeichner des Protestbriefs sind die Kreisgruppen Westerwald und Altenkirchen des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland ...

Werbung