Werbung

Pressemitteilung vom 12.10.2023    

Grandioses Westerwälder Trucker- und Country-Festival im Stöffel-Park

Ein weiteres Highlight im Stöffel-Park fand vom 6. bis 8. Oktober statt: das "1. Westerwälder Trucker– und Country-Festival". Es war die letzte Großveranstaltung im Stöffel-Park in der Saison 2023.

Abenteuerromantik im Stöffel-Park (Fotos: Röder-Moldenhauer)

Enspel. Alle wissen es, Trucker und die Liebe zum Country-Style, das passt zusammen. Dementsprechend verwandelte sich der Stöffel-Park in einen Mix aus wunderschönen Trucks, gefühlvoller Country Music, Lagerfeueratmosphäre und Abenteuerromantik. Die Planer von "Smile-Events" haben über drei Tage ein anspruchsvolles Programm für Trucker und Besucher auf die Beine gestellt: Mit Doug Atkins und seiner Band, war es ihnen gelungen, einen der bekanntesten Interpreten der beliebten Country-Music in den Stöffel Park zu holen.

Im Mittelpunkt des Festivals stand das große Zelt auf der oberen Ebene der Location, dort wurde getanzt, gesungen und gefeiert. Eine Organisatorin von "Smile-Events" und Martin Rudolph, der Geschäftsführer des Stöffel-Parks, fanden zur Eröffnung des Festivals nette Worte und waren voller Vorfreude auf die kommenden drei Tage.

Dann endlich ging es los: Die Tanzfläche im Festzelt war stets belegt, denn auf Trucker- und Country-Festivals können Linedancer ihre Formationstänze präsentieren. Ein wunderschönes Bild, wenn etliche Tänzer sich synchron drehen, mit den Füßen aufstampfen, in die Hände klatschen und sich nach rechts und links bewegen. Zudem boten die White Eagles aus Löhnberg/Hessen einen Workshop an, bei dem unter Leitung einer renommierten Trainerin auch Anfänger sich an den Linedance heranwagen konnten.

Die Begeisterung kannte keine Grenzen, als Doug Atkins die Bühne betrat. Doug, der bereits im Musikformat "The Voice of Germany" begeisterte, entfachte zusammen mit seiner Band ein Feuer an Emotionen. Mit seiner rauchigen Stimme gelang es ihm problemlos, Lagerfeueratmosphäre zu verbreiten, so wie man diese aus unzähligen Westernfilmen kennt, eben Country-Blues vom Allerfeinsten.

Trotz alledem standen natürlich die wunderschönen Trucks im Mittelpunkt des Festivals. Auf dem weitläufigen Gelände des Stöffel-Parks konnten unzählige Trucks bestaunt werden, die von ihren stolzen Fahrern in Reih und Glied abgestellt waren. Truckfahrer, die auch liebevoll als Brummifahrer, oder Kapitäne der Landstraße bezeichnet werden, sind eine ganz besondere Spezies, manchmal derb, aber immer herzlich. Hinter ihren Familien nehmen ihre Trucks den Platz in ihren Herzen ein.

Insgesamt wurde mit mehr als 300 Trucks gerechnet, tatsächlich konnten die beiden Trucker Thorsten Dillenberger und Wolfgang Knauer 280 Maschinenfahrzeuge, teilweise mit Auflieger im gesamten oberen Areal aufstellen. Neben dem Zelt war genug Platz für die Airbrushliner.



Vor Corona gab es bereits Truckertreffen im Stöffel-Park
Mit 40 haben wir angefangen, so Thorsten Dillenberger, der von Anfang an dabei ist. Im Jahre 2023 war die Organisation in diesem Bereich erstklassig. Das bedeute aber auch, dass der Stöffel-Park mit 300 Fahrzeugen ausgelastet ist. Einzig in der Nähe des Grabungshauses hätten noch wenige einen Platz finden können. Die Aufstellung bot den Truckern so viel Platz, dass sie in aller Ruhe feiern konnten. Neben den musikalischen Highlights, die noch um weitere Künstler aus der Country-Szene bereichert wurde, konnte auch ein großes Höhenfeuerwerk bestaunt werden.

Die Verpflegung war im Westernstyle ausgerichtet, mit Spezialburgern vom Grill und Hotdogs. Eine Whiskybar war vorhanden, auch ein großes Kuchenbuffet und frische Waffeln standen zum Verzehr bereit. Die Trucker versorgten sich meist selbst, außer zum Frühstück: da waren alle in der Nissenhalle für Eier mit Speck und Kaffee bis zum Abwinken.

Das Konzept des Trucker- und Country-Festivals ist aufgegangen. Jeder kam auf seine Kosten. Alle profitierten von allen. Die Zufahrt war dank der benachbarten Feuerwehren diesmal perfekt durchorganisiert. Die Parkplätze der Firma Baldus und Schäfer waren ordentlich gefüllt. Kleiner Wermutstropfen……im kommenden Jahr werden an den Toren der Unternehmen links und rechts riesige rote Mülltonnen aufgebaut. Es ist nicht zu glauben, was die Besucher alles vom Gelände an Verpflegung schleppen und in den Sandhaufen oder unter den Stöffellinern verstecken können. Sonntags zum Ende dieser letzten Großveranstaltung im Stöffel-Park der Saison 2023 fand eine Kuchenversteigerung statt, deren Erlös zwischen der Kinderkrebshilfe Gieleroth/Unnau und einem Kinderhospiz aufgeteilt werden.

Das "2. Westerwälder Trucker – und Country-Festival" ist für den 4. bis 6. Oktober 2024 vorgemerkt. Es geht damit nahtlos über vom großen Oldtimer und Teilemarkt am 3. Oktober 2024 von Michael Kappenstein mit seinem Unternehmen Noiron aus Waldbröhl. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür - Polizeidirektion Montabaur lädt ein

Montabaur. Am Sonntag, 23. Juni, lädt die Polizeidirektion Montabaur zu einem Tag der offenen Tür ein. Zwischen 13 und 18 ...

Regionale Stromunterbrechung wegen Wartungsarbeiten im Mittelrhein-Gebiet

Wallmerod/Boden/Moschheim. Die geplanten Arbeiten am Stromnetz werden auch Auswirkungen auf Hahn am See, Ettinghausen, Niederahr ...

14-Jähriger verletzt: Unfall mit Fahrerflucht auf Supermarkt-Parkplatz in Montabaur

Montabaur. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 7.10 Uhr morgens, auf dem Parkplatz des Norma-Supermarktes in der ...

Westerwälder Rezepte - Kartoffelsalat mit Spargel

Dierdorf. Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag. Kurz zuvor sinken meist die Preise für das edle ...

Ambulante Versorgung auf Rädern: Mobile Arztpraxen bald auch im Westerwald unterwegs?

Mainz. In entsprechenden Regionen kommen die Mobilen Arztpraxen zum Einsatz. Unterstützt wird das Projekt vom Ministerium ...

"Sparkassen Fair Play Soccer Tour": Stadionstimmung mit Fußballlegende René Tretschok in Betzdorf

Betzdorf. René Tretschok, ehemaliger Bundesligaspieler bei verschiedenen Vereinen, hat in seiner Fußballerkarriere in relativ ...

Weitere Artikel


Emmerichenhain: 80-jähriger Landwirt zu Boden gestoßen und beleidigt - Zeugen gesucht

Emmerichenhain. Der 80-jährige Landwirt befuhr zwischen 17.30 und 18 Uhr mit einem Traktor und angebautem Mulcher, einen ...

Bundesweite Schwerpunkprüfung gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung

Region. Im Fokus standen dabei alle Tätigkeiten der Branche, wie das Sammeln, Transportieren und Umschlagen sowie die Zustellung ...

Verbandsgemeinderat Montabaur hat getagt: Tourismus und Umweltthemen im Fokus

Montabaur. Nachfolgend eine Übersicht der besprochenen Themen:

Tourismus
Seit 2019 arbeiten Stadt und Verbandsgemeinde ...

Westerwälder Rezepte - Schweinefilet mit Champignons

Dierdorf. Am besten schmecken frische Champignons, aber wenn es schnell gehen soll, können auch Champignons aus dem Glas ...

Zweckverband Kirchspiel Urbach stellt Weichen für Windkraftprojekt in der VG Puderbach

Dernbach. Achim Hoffmann, Ortsbürgermeister von Linkenbach und Vorsitzender des Zweckverbands Kirchspiel Urbach, unterzeichnete ...

Handwerk zeigt sich stark in einer schwächelnden Gesamtkonjunktur

Koblenz. "Gespannt haben wir die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage erwartet und atmen nun kurz durch. Die Befürchtungen ...

Werbung