Werbung

Pressemitteilung vom 11.10.2023    

"Musik in alten Dorfkirchen" 2023 endet mit "Flor De Toloache"

Sie erobern weltweit die Herzen von Fans der traditionellen und zeitgenössischen Mariachi-Musik: "Flor De Toloache" aus Mexiko. Mit diesem kulturellen Höhepunkt in der Region geht die 28. Weltmusikreihe "Musik in alten Dorfkirchen" im Kultursommer Rheinland-Pfalz am Sonntag, 15. Oktober, zu Ende.

"Flor de Toloache" kommen im Oktober aus Mexiko in den Westerwald. (Foto: Piero F Giunti)

Westerburg. Am Sonntag, 15. Oktober, kommen die vier stimm- und klanggewaltigen Damen aus Südamerika nach Westerburg und sind um 17 Uhr in der Schlosskirche zu hören und zu erleben. Viele Wäller wollen bei diesem außergewöhnlichen Konzert dabei sein, aber es gibt noch Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Was die Band mit Wurzeln in Mexiko, Puerto Rico, Kuba und Kolumbien auszeichnet, ist ihre unverwechselbare musikalische Vision - und der raffinierte Einsatz traditioneller mexikanischer Mariachi-Instrumente. Auf der Bühne verschmilzt das Quartett zu einer unwiderstehlichen Einheit und verzaubert das Publikum weltweit. Flor de Toloache ehren und kultivieren die jahrhundertealte Mariachi-Tradition und verbinden sie mit der Moderne. 2017 wurden sie mit dem Latin Grammy Award ausgezeichnet - mehr geht nicht. Präsentiert wird ein musikalisches Ereignis, wie es in Rheinland-Pfalz selten zu erleben ist.

Die Kleinkunstbühne Mons Tabor lädt zum Konzert mit Flor de Toloache gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Westerburg und dem Kulturbüro der VG Westerburg ein. Gefördert wird die gesamte musikalische Weltreise im Kultursommer Rheinland-Pfalz von der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Energieversorgung Mittelrhein (EVM).



Der Kartenvorverkauf für das Abschlusskonzert der Weltmusikreihe "Musik in alten Dorfkirchen" 2023 erfolgt über Ticket Regional Online unter oder an allen bekannten VVK-Stellen von Ticket Regional sowie über die telefonische Hotline 0651 / 97 90 777. In begrenztem Umfang können auch Karten per Email beim Veranstalter unter karten@kleinkunst-mons-tabor.de zum Preis der Abendkasse reserviert und bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden. Karten sind auch noch an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren, Abendkasse 18 Euro.

Weitere Infos gerne im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de oder per Mail an uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der L293 bei Unnau - Zwei Personen schwer verletzt

Unnau. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur befuhr eine 26-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis gegen 15.50 Uhr die ...

Weitere Artikel


Aktualisiert: Polizei bittet um Mithilfe - 47-Jähriger noch immer vermisst, 15-Jähriger gefunden

Windeck/Bonn. Seit rund vier Wochen war der 15-jährige Jugendliche aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Windeck abgängig. ...

Handwerk zeigt sich stark in einer schwächelnden Gesamtkonjunktur

Koblenz. "Gespannt haben wir die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage erwartet und atmen nun kurz durch. Die Befürchtungen ...

Zweckverband Kirchspiel Urbach stellt Weichen für Windkraftprojekt in der VG Puderbach

Dernbach. Achim Hoffmann, Ortsbürgermeister von Linkenbach und Vorsitzender des Zweckverbands Kirchspiel Urbach, unterzeichnete ...

Uni Siegen erzielt deutliche Verbesserungen in fast allen Bereichen

Siegen. Einmal im Jahr kürt das Magazin "Times Higher Education" die besten Universitäten der Welt. Die Universität Siegen ...

Autobahnpolizei kontrollierte mit Großaufgebot Ablenkung im Straßenverkehr

Region. Neben diversen Ordnungswidrigkeiten wegen Nutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt, Überladung, Reifenmängel ...

Überraschungstour zum Saisonfinale der E-Bike-Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Regelmäßig können die Teilnehmer die malerische Landschaft genießen und interessante Orte entdecken. Die nächste ...

Werbung