Werbung

Pressemitteilung vom 11.10.2023    

Herzblut-Landwirt wandert aus in den Hohen Westerwald

Auf der schwierigen Suche nach einer neuen Bleibe für seine geliebten Schottischen Hochlandrinder hat es den gelernten Landwirtschaftsmeister Christian Hense und seine Ehefrau Carola Klöckner im April 2022 nach Oberrod verschlagen. Dort haben sie den ehemaligen Ziegenhof samt Ziegen übernommen.

Vertraut mit ihren Hochlandrindern: Christian Hense und seine Frau Carola auf der Weide in Elsoff-Mittelhofen. (Foto: Wolfgang Gerz)

Oberrod. Da sie recht schnell die Entscheidung gefällt haben, die vorherigen Strukturen so nicht weiterzuführen, die Ziegen aber auch nicht aufgeben wollten, haben sie nach einer Lösung gesucht und diese auch bei einem anderen landwirtschaftlichen Betrieb mit Käserei gefunden. Diese übernehmen die Ziegenmilch und veredeln sie professionell zu schmackhaftem Ziegenkäse in allerlei Varianten.

Auch wurde der Hof neu getauft und so haben die zwei ihn nach der Flurbezeichnung Hof Schilzwiese benannt. Im Herbst 2022 konnte dann endlich nach diversen Vorbereitungen auch die gesamte Herde der Schottischen Hochlandrinder von ihrem ursprünglichen Standort Rossberger Hof in Montabaur in ihr neues Zuhause ziehen. Nicht nur für Christian Hense, sondern auch für seine Frau, welche einst als gelernte Tischlerin als Quereinsteigerin zur landwirtschaftlichen Tierhaltung gekommen ist, steht Tierwohl an oberster Stelle: "Wenn man schon den Nutzen aus ihnen zieht, ist es doch das Mindeste, ihnen ein artgerechtes Leben zu bieten! Es ist uns wichtig, dass unsere Tiere ein gutes Leben haben, gesund gefüttert werden und möglichst schonend geschlachtet werden."

Dafür haben sie die letzten Wochen und Monate einige Kämpfe auf sich nehmen müssen. Dank ihrer Mitgliedschaft im URIA e. V. haben sie viel Unterstützung und Beratung auf ihrem Weg gefunden, ihre Rinder wieder wie einst in Montabaur auch, auf der Weide schlachten zu können. Dass eigens dafür die Anschaffung einer mobilen Edelstahl- Transporteinheit mit EU-Zulassung nötig war, macht die zwei in dieser Hinsicht zu Vorreiter im Westerwaldkreis. Somit bleiben die Tiere von der Geburt bis zur Schlachtung auf ihrer Weide im gewohnten Umfeld bei ihren Artgenossen im Herdenverband. Dies ist nicht nur für das Tier selbst eine Qualitätssteigerung, sondern auch für das Fleisch. Es wird nicht zu Unrecht als Delikatessfleisch bezeichnet. Wesentlich cholesterin- und fettärmer als anderes Rindfleisch und Schweinefleisch, mit einem 30-fach höheren Anteil wertvoller Omega 3 Fettsäuren, wertvoller Proteine und Eisen. Verkauft wird das Fleisch nach Vorbestellung in 10 Kilo Paketen auf ihrem Hof.



"Schade eigentlich, dass das Ziegenfleisch mit seinem Ruf so hinterher hängt. Dabei steht es doch Lamm- und Schaffleisch in nichts nach", so die Hofbetreiber. Es ist ebenfalls sehr gesund, mager und dennoch saftig. Während man Lammfleisch auf fast jeder Speisekarte findet, wartet Ziege noch auf ihren Durchbruch. Für alle, welche es doch mal verkosten wollen, haben Hense/Klöckner stets Edelteile tiefgekühlt zum Verkauf für ihre Kunden vorrätig. Weitere 160 Mitarbeiter sind für die Eierproduktion zuständig. Mit viel Freilauf und einem fahrbaren Mobilstand. Für den Verkauf hat man am Hofeingang ein Eierhäuschen aufgestellt, welches rund um die Uhr für die Kunden geöffnet ist.

In Oberrod haben sich die beiden gut eingelebt. Was sie aber noch händeringend suchen, sind hofnahe landwirtschaftliche Flächen zur Pacht oder zum Kauf, um zur Heuernte nicht bis nach Montabaur, Steinefrenz und Gehlert fahren zu müssen. Auch über Ackerflächen würde sich Christian Hense sehr freuen, um auch für die Hühner das Futter wieder selbst anbauen zu können. Denn Maschinen vom Pflug bis zum Mähdrescher sind vorhanden. Wer noch mehr über den Hof Schilzwiese, die Tiere und ihre Besitzer wissen möchte findet auf der Homepage weitere Infos. (PM)


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür - Polizeidirektion Montabaur lädt ein

Montabaur. Am Sonntag, 23. Juni, lädt die Polizeidirektion Montabaur zu einem Tag der offenen Tür ein. Zwischen 13 und 18 ...

Regionale Stromunterbrechung wegen Wartungsarbeiten im Mittelrhein-Gebiet

Wallmerod/Boden/Moschheim. Die geplanten Arbeiten am Stromnetz werden auch Auswirkungen auf Hahn am See, Ettinghausen, Niederahr ...

14-Jähriger verletzt: Unfall mit Fahrerflucht auf Supermarkt-Parkplatz in Montabaur

Montabaur. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 7.10 Uhr morgens, auf dem Parkplatz des Norma-Supermarktes in der ...

Westerwälder Rezepte - Kartoffelsalat mit Spargel

Dierdorf. Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag. Kurz zuvor sinken meist die Preise für das edle ...

Ambulante Versorgung auf Rädern: Mobile Arztpraxen bald auch im Westerwald unterwegs?

Mainz. In entsprechenden Regionen kommen die Mobilen Arztpraxen zum Einsatz. Unterstützt wird das Projekt vom Ministerium ...

"Sparkassen Fair Play Soccer Tour": Stadionstimmung mit Fußballlegende René Tretschok in Betzdorf

Betzdorf. René Tretschok, ehemaliger Bundesligaspieler bei verschiedenen Vereinen, hat in seiner Fußballerkarriere in relativ ...

Weitere Artikel


Überraschungstour zum Saisonfinale der E-Bike-Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Regelmäßig können die Teilnehmer die malerische Landschaft genießen und interessante Orte entdecken. Die nächste ...

Autobahnpolizei kontrollierte mit Großaufgebot Ablenkung im Straßenverkehr

Region. Neben diversen Ordnungswidrigkeiten wegen Nutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt, Überladung, Reifenmängel ...

Uni Siegen erzielt deutliche Verbesserungen in fast allen Bereichen

Siegen. Einmal im Jahr kürt das Magazin "Times Higher Education" die besten Universitäten der Welt. Die Universität Siegen ...

Poesie und Gedudel im Stöffelpark

Enspel. Zur weiteren Unterstützung kamen Uli Heidenreich und Elias Reismüller dazu. Uli Heidenreich schreibt und dichtet. ...

Westerwaldverein Bad Marienberg: Mit 600 Kilogramm Äpfeln zur Apfelpresse

Bad Marienberg. Der Abtransport der Kisten war in diesem Jahr kein Problem, freuten sich die Verantwortlichen der Aktion. ...

Gitarrist Falk Zenker gastiert im KulturFoyer Bad Marienberg

Bad Marienberg. Seit mittlerweile drei Dekaden begeistert er mit seinem virtuosen Gitarrenspiel zwischen Mittelalter, Klassik, ...

Werbung