Werbung

Pressemitteilung vom 10.10.2023    

Westerwaldkreis sucht Gastfamilien für geflüchtete Kinder und Jugendliche

Aufgrund der aktuellen Weltlage befinden sich viele Menschen auf der Flucht. Es ist davon auszugehen, dass die vorhandenen Kapazitäten für die Unterbringung der unbegleiteten Kinder und Jugendlichen auch im Westerwaldkreis nicht ausreichen werden. Daher sucht der Pflegekinderdienst des Jugendamtes Gastfamilien, die diese jungen Menschen vorübergehend oder auch langfristig bei sich aufnehmen können.

(Symbolfoto, Quelle: Pixabay)

Westerwaldkreis. Auf diese Familien wartet eine verantwortungsvolle Aufgabe, da nicht absehbar ist, was die Kinder und Jugendlichen in ihren Heimatländern und auf ihrem Weg nach Deutschland erlebt haben. Die Rahmenbedingungen können in einem unverbindlichen Gespräch mit dem Pflegekinderdienst geklärt werden. Hierbei werden zudem die persönlichen und räumlichen Verhältnisse besprochen und es besteht die Möglichkeit, auf Fragen einzugehen.

Im Anschluss sind ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis sowie ein ärztliches Attest der betreuenden Erwachsenen erforderlich. Das Jugendamt übernimmt die Vergütung der Betreuung und der notwendigen Sachaufwendungen. Die Sätze orientieren sich mit 847 bis 1.106 Euro monatlich am Alter der Heranwachsenden.

Interessierte können sich gern per E-Mail an pflegekinderdienst@westerwaldkreis.de wenden oder telefonisch unter 02602 124-254 beziehungsweise -252 melden. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür - Polizeidirektion Montabaur lädt ein

Montabaur. Am Sonntag, 23. Juni, lädt die Polizeidirektion Montabaur zu einem Tag der offenen Tür ein. Zwischen 13 und 18 ...

Regionale Stromunterbrechung wegen Wartungsarbeiten im Mittelrhein-Gebiet

Wallmerod/Boden/Moschheim. Die geplanten Arbeiten am Stromnetz werden auch Auswirkungen auf Hahn am See, Ettinghausen, Niederahr ...

14-Jähriger verletzt: Unfall mit Fahrerflucht auf Supermarkt-Parkplatz in Montabaur

Montabaur. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 7.10 Uhr morgens, auf dem Parkplatz des Norma-Supermarktes in der ...

Westerwälder Rezepte - Kartoffelsalat mit Spargel

Dierdorf. Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag. Kurz zuvor sinken meist die Preise für das edle ...

Ambulante Versorgung auf Rädern: Mobile Arztpraxen bald auch im Westerwald unterwegs?

Mainz. In entsprechenden Regionen kommen die Mobilen Arztpraxen zum Einsatz. Unterstützt wird das Projekt vom Ministerium ...

"Sparkassen Fair Play Soccer Tour": Stadionstimmung mit Fußballlegende René Tretschok in Betzdorf

Betzdorf. René Tretschok, ehemaliger Bundesligaspieler bei verschiedenen Vereinen, hat in seiner Fußballerkarriere in relativ ...

Weitere Artikel


Zeugen gesucht: Radfahrer in Bad Marienberg bei Unfall verletzt

Bad Marienberg. Der Radfahrer verletzte sich und musste ärztlich versorgt werden. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr das verantwortliche ...

Nur kurze Freude für Bahnfahrer: Siegstrecke der Bahn zwischen Au und Wissen erneut gesperrt

Au (Sieg) / Wissen. Es war in den letzten Wochen immer wieder ein Thema in den Medien: die Sperrung der Siegstrecke zwischen ...

Bilanz der Lebensmittelüberwachung 2022: Proben selten gesundheitsschädlich

Region. "Unsere Lebensmittel sind sicher. Dafür sorgen die Lebensmittelkontrolleure der Stadt- und Kreisverwaltungen gemeinsam ...

Warnung vor betrügerischen E-Mails im Namen des Bundesministeriums der Finanzen

Region. Das als PDF-Datei angefügte Schreiben enthält das Logo des Bundesfinanzministeriums und wird im Namen eines fiktiven ...

Bei Arbeiten an Trafostation bricht Feuer aus: Stromausfall in Arzbach und Eitelborn

Arzbach/Eitelborn. Für die Löscharbeiten musste die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz kurzzeitig abschalten. Um ...

Quasi in Stein gemeißelt: Mehr Schotter für Steinmetz-Azubis im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Im ersten Ausbildungsjahr gibt es 890 Euro pro Monat. 990 Euro sind es im zweiten und 1.140 Euro im dritten ...

Werbung