Werbung

Nachricht vom 09.10.2023    

Vom Gamer zum Pro Gamer zum Multimillionär

RATGEBER | Von der großen Karriere träumt jedes Kind. Früher wollte beinahe jeder ein großer Fußballstar werden und in den bekanntesten Stadien weltweit spielen. Dieser Traum hat in den vergangenen Jahren Konkurrenz bekommen. So mancher träumt heute davon, die eigene Gaming-Leidenschaft zum Beruf zu machen. E-Sports bringen heute ihre eigenen Superstars in der digitalen Welt hervor. Diese können es nicht nur im Hinblick auf Glanz und Glamour mit den Stars traditioneller Sportarten aufnehmen, sondern auch finanziell spielen sie mittlerweile in einer Liga. Die bekannten Namen in den besten Teams verdienen heute Millionen. Die Preisgelder werde immer höher und zudem steigen immer mehr Investoren in die Branche ein. Heute ist es schick, sich sein eigenes Team an professionellen Spielern zu unterhalten.

Foto Quelle: pixabay.com / 11333328

Was bringt ein E-Sport-Superstar mit?
In keiner Sportart fallen die Stars vom Himmel. Nur, weil man in seinem liebsten Computerspiel gut ist, bedeutet das noch lange nicht, dass man es auf professioneller Ebene mit den großen Namen aufnehmen kann. Wer sich den Werdegang der größten Spieler anschaut, der erkennt, dass sich diese ihre Karriere hart erarbeiten mussten. Bereits in jungen Jahren trainieren die besten Spieler etliche Stunden pro Tag und verlassen oftmals frühzeitig die Schule, um sich in jeder Hinsicht dem E-Sport widmen zu können.

Wer also wirklich eine Karriere in den E-Sportarten anstrebt und so das große Geld verdienen möchte, der muss Talent, viel Geduld und ein enormes Durchhaltevermögen mitbringen. Ganz auf sich allein gestellt wird es mit der Karriere auch nichts. Nur mit einem Team, das einen unterstützt, ist es möglich, seine internationale Karriere zu starten. Anfänger, die Teil eines erfolgreichen Teams werden möchten, müssen sich bei offenen Turnieren ins Gedächtnis der Talentscouts spielen. Wer aufgrund seines Talents und Könnens entdeckt wird, der darf zuerst mit dem Team trainieren und wird dann mit etwas Glück in den Wettkampfkader aufgenommen.

Der Weg zum Superstar und Multimillionär
Eine gute Karriere ist nachhaltig und auf lange Zeit angelegt. Viele Gamer setzen sich in jungen Jahren einem enormen Stress aus, der zu oft der Grund dafür ist, warum aufsteigende Sterne am Gaming-Himmel so schnell wieder verschwinden, wie sie einst aufgetaucht sind.

Wer wirklich über viele Jahre verdienen will und dabei an seiner internationalen Bekanntheit arbeiten möchte, der muss sich um Sponsoren und Werbepartner umsehen. Wer als Testimonial für bekannte Marken infrage kommt und so mancher Werbekampagne sein Gesicht leiht, der profitiert finanziell natürlich deutlich mehr von seiner Karriere als ein Spieler, der sich eher zurückzieht und nur gelegentlich bei den größeren Turnieren auftaucht.

Realität gegen Traum
Natürlich gehört bei einer Karriere als Gaming-Superstar das Träumen dazu. Wie bereits angemerkt, reichen Hingabe und Talent allein nicht aus, um sich den Traum zu erfüllen. Wie bei allen großen Sportkarrieren schaffen es nur die wenigsten nach oben. Wer sich das immer vor Augen hält und seine Chancen realistisch sieht, der sollte auf jeden Fall die Chance nutzen. Hier ist es hilfreich, wenn sich eine Community gesucht wird, in der regelmäßig gegen die besten Spieler angetreten werden kann.

Nur, wer sich ständig verbessert und nicht einen Tag pausiert, schafft es bis an die Spitze und wird ein Gaming-Superstar und Millionär, dem die Fans weltweit zujubeln. (prm)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Frauenpower und Millionenfrage wie bei Jauch in der Westerwald Bank

Altenkirchen. Marktbereichsleiterin Sandra Vohl war überwältigt von dem Zuspruch, den die Veranstaltung für Frauen fand. ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Souveräne IT-Strategie für kleine und mittlere Unternehmen in der Praxis

Wissen. Jeder kennt es: Gerade mal ein scheinbar günstiges Cloud-Abo, damit spart man sich den eigenen Server und viel Aufwand. ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Führungskräfte im Kletterwald: Mut, Sicherheit und Neugier auf dem Prüfstand

Bad Marienberg/Westerwaldkreis. Am zweiten Termin der Veranstaltungsreihe "Frustkiller-Freitag" der Wirtschaftsförderungsgesellschaft ...

Weitere Artikel


Hilgert: Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Hilgert. Der Junge trat vor dem Bus auf die Fahrbahn und wurde dort vom Pkw erfasst. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Brexbachtach begeisterte: Überregionaler Wandertag lockt viele Interessierte an

Bendorf. Nach einem Wortgottesdienst im Kreuzgang der Abtei Sayn eröffnete Bendorfs Bürgermeister Christoph Mohr die Veranstaltung ...

Gemeinsam leckere Kürbisgerichte kennenlernen und kochen

Westerburg. Kürbis-Kennerin Christin Hahnenstein erklärt im Westerburger Propst-Herbert-Haus (Neustraße 42), wie facettenreich ...

Endspurt beim Westerwälder Krimifestival: Noch schnell Karten für Bausch, Schmidt und Aurass sichern

Altenkirchen/Region. Nach dem fulminanten Start in der Hachenburger Brauerei mit dem heimischen Autor Micha Krämer kamen ...

Der 39. Töpfermarkt in Ransbach-Baumbach war wieder ein Mekka für Liebhaber

Ransbach-Baumbach. Insbesondere in diesem Teil des Westerwalds gilt es also, eine Tradition aufrechtzuerhalten. Dazu tragen ...

Unterstützung und Einführung ins Ehrenamt: Einführungskurs Betreuungsrecht – Betreuungspraxis

Wirges/Montabaur. Das Kursangebot richtet sich an ehrenamtliche rechtliche Betreuer sowie Interessierte. Auch Angehörige, ...

Werbung