Werbung

Nachricht vom 09.10.2023    

Annegret Held im Kulturwerk: Das volle Leben in ihrem Gesamtwerk

"Wie kommt das Leben in ein Buch?" heißt die leitende Frage der Reihe "Wissen liest" im zweiten Halbjahr 2023. Wer Annegret Helds Bücher kennt, findet dort eine erstaunliche, humorvolle und höchst unterhaltsame Antwort. Nun kommt die Autorin ins Wissener Kulturwerk.

Annegret Held (Foto: Elisa Held)

Wissen. Viele Stationen in ihrem abwechslungsreichen Leben wurden literarisch verarbeitet. Ob es der Ferienjob als Arbeiterin in einer Kistenfabrik, ihre Ausbildung und Tätigkeit als Polizistin im Streifendienst, das Studium der Ethnologie und Kunstgeschichte, die vielfältigen Jobs in der Gastronomie, in einer Anwaltskanzlei, im Pflegebereich, in der Luftsicherheit waren, viele der Milieus, die sie dort erkunden konnte, mündeten in Literatur. Dabei ist es unerheblich, wie groß die Rolle der einzelnen beruflichen Stationen in ihrem Leben war. Die Hauptrolle in ihren Büchern spielen immer die Menschen in ihrer Umgebung, die sie mit Neugier und Empathie begleitet.

Im städtischen Umkreis spielen ihre ersten Romane "Meine Nachtgestalten" und das Jugendbuch "Mein Bruder sagt, du bist ein Bulle", die sich mit ihrer Arbeit als Polizistin, zugleich aber auch mit den tragischen Geschichten ihrer Klientel beschäftigen. Viele ihrer späteren Romane spielen jedoch im Westerwald, genauer in Scholmerbach, das viele Züge von Annegret Helds Heimatdorf Pottum am Wiesensee trägt. Auch hier stehen die Menschen im Mittelpunkt, besonders die Frauen, die gegen Kräfte der Natur wie gegen die gesellschaftlichen Verhältnisse, gegen Moralismus und gegen Zumutungen in einem von Männern geprägten Arbeitsleben zu kämpfen hatten.



An diesem Lese- und Gesprächsabend wird Annegret Held Auskunft über die Entstehung ihrer Bücher geben - und darüber wie sie zu ihrer großen Berufung gekommen ist: Schriftstellerin zu werden. Moderiert wird die Veranstaltung von Maria Bastian-Erll.

Am Ende der rund 90-minütigen Veranstaltung können die Besucher auch kulinarisch auf den Geschmack des Westerwalds kommen.

Wann: Sonntag, 22. Oktober, 17 Uhr
Wo: Kulturwerk Wissen.
Tickets kosten im Vorverkauf zwölf Euro, an der Abendkasse 15 Euro. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Christian Wirmer spielt am 18. Juni um 19 Uhr im KulturWerk Wissen Jon Fosse: "Morgen und Abend"

Wissen. Vor allem, weil Jon Fosse im letzten Jahr mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde und seine eindringliche, ...

Volker Höh und Birte Bornemann laden ein zu "Zwischen Rebhuhn und Fasten" am 30. Juni in Marienthal

Marienthal. Passend dazu nehmen Volker Höh und Birte Bornemann ihre Zuhörer mit ins spanische Àvila des 16. Jahrhunderts. ...

Sommer, Sonne und "Randale": Rock am Ring 2024

Nürburg. Während die ersten Besucher bereits am Mittwoch, den 5. Juni, die Campingplätze am Nürburgring betraten und es sich ...

"Montabaurer Lachnacht": Erstklassige Kabarett- und Comedy-Show erwartet Zuschauer

Montabaur. Das Publikum kann sich auf einen fantastischen Mix aus Humor und Unterhaltung freuen, moderiert von dem bekannten ...

Semino Rossi in Ransbach-Baumbach: Ein Konzert zum Träumen und Dahinschmelzen

Ransbach-Baumbach. Der große Parkplatz vor der Stadthalle sprach ebenfalls Bände, die Autokennzeichen dokumentierten, dass ...

Viel Lachen, Lesen und Reden mit Adriana Altaras in Hachenburg

Hachenburg. Mitveranstalter Thomas Pagel von der Hähnelschen Buchhandlung bekannte, dass ihn der Film „Titos Brille“ so angetörnt ...

Weitere Artikel


"Krabat - Die schwarze Mühle" bei der 95. Wäller Vollmondnacht

Bad Marienberg. "Krabat - Die schwarze Mühle" erzählt die Geschichte vom Müllerburschen Krabat und seinen elf Leidensgenossen, ...

Dreschhallenmarkt in Driedorf lädt ein zum bewussten Einkauf

Driedorf. An über 30 Ständen haben Besucher die Möglichkeit, Schinken- und Käsespezialitäten, Obst und Gemüse, Eier, Honig, ...

CDU-Kreistagsfraktion: Projekt Telenotarzt gemeinsam mit Nachbarkreisen angehen

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel verweist darauf, dass die Einbindung eines Telenotarztes in das ...

Kinder- und Jugendhospiz bietet Begleitung für Familien mit schwerstkranken Kindern

Olpe. Das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe ist Deutschlands erstes Hospiz für unheilbar kranke Kinder, Jugendliche ...

18. Demokratie-Tag in Ingelheim: "Unsere Zukunft beginnt heute!"

Ingelheim. Veranstalter ist das Bündnis "Demokratie gewinnt!", das von Ministerpräsidentin Malu Dreyer 2017 ins Leben gerufen ...

2. Wäller Fahrradkongress in Montabaur mit Vorträgen und Vorführungen

Montabaur. Der mit Unterstützung der Sparkasse Westerwald-Sieg und dem GIANT-Store Montabaur ermöglichte WFK zum Motto "Wer ...

Werbung