Werbung

Nachricht vom 28.09.2023    

Vierbeinige Verstärkung: "Lotta" ist die Prinzessin im Kinderhort der VG Wirges

Von Wolfgang Rabsch

Wenn man den Kinderhort in Wirges besucht, kommt sofort ein vierbeiniges Begrüßungskommando angewedelt: "Lotta" ist eine acht Monate alte Hündin, ihr "Frauchen" Nicole Lachetta ist gleichzeitig Leiterin des Kinderhorts. "Lotta" wird im Kinderhort zu einer Therapiebegleithündin ausgebildet.

Hündin "Lotta" ist nicht nur bei den Kindern im Hort Wirges sehr beliebt. (Fotos: Wolfgang Rabsch)

Wirges. "Lotta" ist eine französische Bulldogge, "mit etwas Pudel im Blut", wie ihre Besitzerin erklärt. Neugierig wird man als Besucher von "Lotta" empfangen, dabei verhält sie sich äußerst freundlich und liebenswert. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit wirkt sie vertrauenerweckend und lässt sich gerne streicheln, wenn man sich als Besucher nicht gleich zu ungestüm verhält. Während die Kinder spielen oder anderweitig von Erzieherinnen beschäftigt werden, schlendert "Lotta" durch den Hort, um sich zu vergewissern, ob auch alles in Ordnung ist.

Es ist nicht übertrieben, festzustellen, dass sich die Situation im Kinderhort verändert hat, seitdem Lotta sich dort ständig aufhält. Die Kinder haben eine starke Beziehung zu "Lotta" aufgebaut, die auch von der Hündin erwidert wird. Im Spiel- und Aufenthaltsraum des Kinderorts fällt immer wieder der Name "Lotta". Wenn Kinder Lust haben, mit "Lotta" zu spielen, dann rufen sie einfach nach ihr, setzen, oder legen sich neben Lotta und schmusen mit ihr.

"Ein einnehmendes, freundliches Wesen"
Der WW-Kurier suchte den Kinderhort auf, um ein eigenes Bild von der "Arbeitsweise" der Hündin zu gewinnen. Nicole Lachetta gab nähere Informationen zu "Lotta": "Da ich 'Lotta' auch privat unter meine Fittiche habe, kann ich sie bestens beurteilen. Dabei habe ich festgestellt, dass sie mit ihrem einnehmenden, freundlichen Wesen und Charakter bestens als Begleit- und Therapiehündin geeignet ist. Vor der Abschlussprüfung muss eine einjährige Ausbildung erfolgt sein, die Theorie und Praxis zum Gegenstand hat. Sie ist sozusagen als 'Azubine' hier im Kinderhort tätig, ein idealer Ort, um sie für ihre Prüfung vorzubereiten. Eigentlich eine Win-win-Situation, denn nicht nur Lotta lernt, auch die Kinder können für ihr späteres Leben einiges mitnehmen. Man sagt ja nicht umsonst, dass nur derjenige gut zu Menschen sein kann, der auch gut zu Tieren ist. Gegenseitige Rücksichtnahme ist im Verhältnis von Menschen zu Tieren essenziell und muss ausgelotet werden. Die Kinder lernen, dass 'Lotta' kein Spielzeug ist, sondern ein Wesen mit Gefühlen, dem man auch wehtun kann".



Auch "Lotta" muss mal ein Nickerchen machen
Weiterhin ist in Erfahrung zu bringen, dass das Leben im Kinderhort für "Lotta" auch anstrengend ist, denn nach einiger Zeit, meistens nach etwa zwei Stunden, sucht sie nach Ruhe und Entspannung, die sie dann im Büro des Kinderhorts findet. "Lotta" nahm auch an einem Ausflug zum "Opel-Zoo" nach Rüsselsheim teil. Auch dort zog sie alle Blicke auf sich und genoss sichtlich, im Mittelpunkt zu stehen.

Im Kinderhort im Wirges stehen zurzeit 21 Plätze zur Verfügung für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Therapie- und Begleithunde sind inzwischen anerkannte Helfer bei Menschen, die aus den verschiedensten Gründen nicht mehr alleine ihr Leben meistern können. Für den Kinderhort in Wirges wurde auf jeden Fall eine bereichernde Entscheidung getroffen, von der alle profitieren. Die Trägerschaft für den Kinderhort hat die VG Wirges inne.

Ferienangebote der VG Wirges für die Herbstferien
Da beim Besuch des WW-Kuriers auch Annette Brach von der VG Wirges zugegen war, konnte diese auf die anstehenden Herbstferien-Aktionen hinweisen. So sind unter anderem zwei Aktionstage für Kinder im Programm und die bereits dritte Auflage der "Skills 4 Future", für technikbegeisterte Jugendliche. Interessierte Eltern können ihre Kids unter dem Portal bei der VG Wirges anmelden. (Wolfgang Rabsch)


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Als Putzhilfe getarnte Verdächtige: Schmuckdiebstahl in Flammersfeld

Flammersfeld. In Flammersfeld kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. In einem Haus am Gäuweg verschwand innerhalb einer Stunde ...

Montabaur setzt Zeichen: Kundgebung für Demokratie und Vielfalt

Montabaur. Verschiedene Parteien, kirchliche Institutionen und regionale sowie überregionale Verbände haben ihre Unterstützung ...

Schwerpunktthema "Wäller Feste und Feiern": Beiträge für "Wäller Heimat" gesucht

Montabaur. Dazu kam das Redaktionsteam bestehend aus Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, Antonius Kunz, ...

Eine Uraufführung im Gewölbekeller Montabaur

Montabaur. Texte, Improvisationen und zeitgenössische Geigenklänge hört man bei der Lauschvisite am Dienstag, 5. März, um ...

Weitere Artikel


Roland Froese bei Nürburgring Langstreckenmeisterschaft von Regen ausgebremst

Bruchertseifen/Westerwald. Im Qualifying konnten er und seine beiden Kollegen Anton Ruf und Jacob Riegel den BMW auf der ...

Ämterübergabe bei Rotary Montabaur: Noch mehr Engagement für die Region

Montabaur. "Rotary versteht sich als Service-Club. Wir im RC Montabaur haben eine gute Tradition in der Unterstützung von ...

Ausstellung: "67 Köpfe" bekannter Persönlichkeiten im b-05

Montabaur. Das b-05 Kulturzentrum musste am Wochenende vom 22. bis 24. September wegen der erheblichen Folgen des Unwetters ...

Corona und Atemwegserkrankungen: 612 neue COVID-19-Infektionen in Rheinland-Pfalz erfasst

Mainz. Das Meldewesen verzeichnet zudem 145 neue Krankenhausaufnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 bei aktuell niedriger ...

Geisweider Flohmarkt am 7. Oktober, Bürgerfest am 8. Oktober

Siegen. Auf dem Flohmarkt weist wie immer das Ordnerteam von 3.30 bis 7 Uhr den Händlern ihre Standplätze zu. Die Einfahrt ...

Auf "Schusters Rappen" in die Bahngeschichte Seifens eingetaucht

Seifen. Zu der Wanderung hatten die Tourist-Info der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld in Kooperation mit der Ortsgemeinde ...

Werbung