Werbung

Pressemitteilung vom 10.09.2023    

Kulturfrühstück im Reginlindenpark

Beim diesjährigen Kulturfrühstück der Stadt Wirges wurden Themen der Zukunftswerkstatt angesprochen. Nicht alle Projekte, die bereits umgesetzt wurden, konnten bislang Erfolge verbuchen. Beim Kulturfrühstück zeigte sich aber, dass den Wirgesern die Ideen nicht ausgehen.

Kulturfrühstück im Rahmen der Zukunftswerkstatt. (Fotoquelle: Sylvia Bijjou-Schwickert)

Wirges. Erstmalig im Rahmen der Zukunftswerkstatt veranstaltet, hat das Kulturfrühstück inzwischen einen festen Platz im Programm der Stadt. Das soll auch so bleiben. Petrus meinte es in diesem Jahr gut mit den Gästen, die ihr gemeinsames Frühstück im Trockenen genießen konnten.

Nach einer Gedenkminute für den jüngst verstorbenen Stadtbürgermeister Andreas Weidenfeller berichtete die Beigeordnete Sylvia Bijjou-Schwickert kurz zu den aktuellen Arbeiten im Rahmen der Stadtentwicklung.

Inzwischen waren die Stadtplanerinnen des Büros "stadtgespräch" in Wirges unterwegs, haben in ihrer vorbereitenden Untersuchung städtebauliche Problembereiche aufgenommen und analysiert und bereiten nun die Bürgerbeteiligung vor. Die Analyseergebnisse, Beteiligung im Vorfeld sowie Konzept und Planung schaffen die Voraussetzungen für die konkreten Maßnahmenförderungen in den nächsten Jahren. Zu einer Informationsveranstaltung wird für den 21. September um 18 Uhr im Bürgerhaus Wirges eingeladen.



Neben dem Kulturfrühstück wurden weitere Projekte aus der Zukunftswerkstatt bereits umgesetzt, so etwa der Tag der Vereine, der Nikolausmarkt, der Musikerstammtisch und der Genussmarkt. Bijjou-Schwickert stellte fest, dass der Musikerstammtisch wiederbelebt werden müsse und dafür einen Verantwortlichen sucht. Der Genussmarkt wurde nach einem Jahr mangels Kundenfrequenz und auch zu wenigen Anbietern wieder eingestellt.

Einfache Stadtverschönerungsmaßnahmen wie die Weihnachtsbeleuchtung und Pflanzungen wurden aufgegriffen. Zum Thema Kultur im weitesten Sinne wurden Ideen und Anregungen gesammelt. Ein Treffen zur Auswertung und Umsetzung soll im Spätherbst stattfinden.

Das Frühstück wurde musikalisch begleitet. Erst spielte der Spielmannszug Frei Weg auf, dann erfreute das Accordeonensemble Da Capo mit munteren Weisen. Den Abschluss des musikalischen Reigens gestaltete die Sängervereinigung Frohsinn Wirges. Die Gäste bedankten sich mit Beifall für alle Vorträge. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Das Unerträgliche ertragen helfen: Beauftragung im Gottesdienst der Notfallseelsorge

Neuhäusel. Dekanin Kerstin Janott aus dem Dekanat Nassauer Land, Pastoralreferent Rainer Dämgen, NFS-Leiterin Bea Vogt, weitere ...

Ausbau der K 61 "Waldstraße" Rotenhain

Rotenhain. Die Verbandsgemeindewerke Westerburg beabsichtigen in Teilbereichen den Hauptkanal und die gesamte Wasserleitung ...

Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Hachenburg. Die Organisatoren dieser Diskussionsrunde konnten sich über eine große Beteiligung aus der Schülerschaft, alle ...

Drei Fahrer in Vielbach und Höhr-Grenzhausen unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs

Vielbach. Der erste Vorfall ereignete sich um 22.20 Uhr in der Hauptstraße von Vielbach. Bei einer Verkehrskontrolle wurde ...

Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Weitere Artikel


Rekordbesuch bei Hachenburger Überraschungs-Kultur-Veranstaltung "Exciting Places"

Hachenburg. Die vielen Besucher verteilten sich grüppchenweise in dem weitläufigen Gelände. Auf der Außenbühne begrüßten ...

Mehrere Schlägereien und Körperverletzungsdelikte auf der Kirmes in Maxsain

Maxsain. In der Nacht zum Sonntag, 10. September kam es in der Zeit zwischen 0.45 bis gegen 1.30 Uhr zu mehreren körperlichen ...

Die "Equipe Eurodek" plant viele Aktivitäten rund ums Rennrad

Montabaur. Hier die bereits bestehenden Termine:
11./12. September: Besuch von Radsportlern aus der Montabaurer Partnerstadt ...

Buchtipp: "Tatort Lehrerzimmer" von Hans-Werner Lücker

Neuwied/Dierdorf. Protagonistin ist die 50-jährige Englischlehrerin Sabine Neudahl, deren einziger Freund ihr Boxerrüde Leo ...

Baufällige Halle in Ransbach-Baumbach teilweise eingestürzt

Ransbach-Baumbach. Da der Bereich bereits länger aufgrund Einsturzgefahr abgesperrt ist, kam bei dem Einsturz niemand zu ...

Aus dem Verkehr gezogen: Türkischer 40-Tonner überholt die Polizei mit 150 km/h bei Montabaur

Montabaur. Der 40-Tonner wurde an der Tank- und Rastanlage Heiligenroth angehalten und kontrolliert. Beim Auslesen des Fahrtenschreibers ...

Werbung