Werbung

Pressemitteilung vom 07.09.2023    

Ehrensache-Preise 2023 verliehen: SWR zeichnet Preisträger für ehrenamtliches Engagement aus

Auf dem Rathausplatz wurden die "Ehrensache"-Preise des Jahres 2023 verliehen. Beim landesweiten Ehrenamtstag am Sonntag (3. September) zeichnete der Südwestrundfunk (SWR) in der Live-Sendung "SWR Ehrensache 2023" dort ehrenamtlich engagierte Rheinland-Pfälzer aus. Jens Schawaller von "Sportfreunden Montabaur Aktiv e. V." erhielt unter anderem eine Auszeichnung.

Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn zusammen mit Preisträger Jens Schawaller. (Foto: Foto: SWR / Kristina Schäfer)

Region. Die Sendung war Höhepunkt der Veranstaltung und fand, live übertragen vom SWR Fernsehen, ab 18.15 Uhr auf der Bühne auf dem Rathausplatz statt. Die diesjährigen Preisträger der "Ehrensache" sind:

Jens Schawaller von den "Sportfreunden Montabaur Aktiv e. V.". Hauptberuflich Evangelischer Dekanatskantor, engagiert er sich seit 1999 beim "kleinsten Judoverein der Welt" als Assistenz-Trainer und in der Öffentlichkeitsarbeit. Kinder und Jugendliche werden hier fit fürs Leben und die Schule gemacht. Sie lernen Sozialverhalten wie Zuverlässigkeit und Fairness und wie man sich vor Mobbing und sexualisierter Gewalt schützen kann. Senioren üben Sturzprophylaxe und Körperspannung, Frauen Selbstverteidigung. Auch als Chorleiter der Evangelischen Kantorei Ransbach-Baumbach - Hilgert, der Cappella Taboris, des trio flex & friends und von Frechblech begeistert Jens Schawaller

Josef Hausen aus Kelberg. Er erhielt den Publikumspreis der "Ehrensache" dafür, dass er bereits Hunderten von Kindern das Schwimmen beigebracht hat. Die Zuschauer:innen der "SWR Landesschau Rheinland-Pfalz" und die Hörer:innen von SWR4 hatten in einer Online-Entscheidung unter zehn Kandidatinnen und Kandidaten abgestimmt.

Sabine Luppert vom Verein "Schüler für Tiere - Leben achten und schützen" aus Herxheim bei Landau. Die Lehrerin möchte auch außerhalb des Unterrichts Kinder und Jugendliche für einen respektvollen Umgang mit Tieren und ihrer Mitwelt sensibilisieren, auch in Zusammenarbeit mit Tier- und Umweltschutzorganisationen im Ausland, zum Beispiel in Rumänien. Auch ihr Mann Andreas setzt sich als stellvertretender Vorsitzender ehrenamtlich ein



Guido Meudt, seit 45 Jahren 1. Vorsitzender der Pfarrer-Landvogt-Hilfe in Mainz. Der Verein hilft obdachlosen Menschen, täglich, auch an Sonn- und Feiertagen. Die Teestube bietet Rückzugsort für Wohnungslose: Hier können sie frühstücken, sich Mahlzeiten zubereiten, duschen, Kleider wechseln und ihre Wäsche waschen lassen. In den Jahrzehnten ihres Bestehens ist die Pfarrer-Landvogt-Hilfe zur Lobby für Obdachlose geworden und schafft ein Bewusstsein für sie.

Tim-Can Werning aus Trier, Vorstandsmitglied im Verein "Für ein buntes Trier - gemeinsam gegen Rechts" und im DGB-Stadtverband Trier. Er organisiert Aktionen, Veranstaltungen und Bündnisse wie "Trier hält zusammen", die Ausstellung "Moderner Antisemitismus" und zahllose Demonstrationen gegen Rechte und Querdenker. Als Kind einer türkischen Migrantin setzt er sich gegen Rassismus und Hass gegen Minderheiten ein. Er nahm den "Sonderpreis der Ministerpräsidentin" aus den Händen von Malu Dreyer persönlich entgegen.

Glasperlenspiel und Toby Käp traten auf
Über die "Ehrensache"-Preise hatte eine dreiköpfige Jury entschieden, der Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, die Band "Glasperlenspiel" und Comedian Toby Käp angehörten. Martin Seidler moderierte die Sendung "SWR Ehrensache 2023". Als Dankeschön für die vielen Ehrenamtlichen im Land traten "Glasperlenspiel" als musikalische Gäste auf und Toby Käp unterhielt mit einer kabarettistischen Einlage.

Die Sendung "Ehrensache 2023" wird am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, um 18.45 Uhr im SWR Fernsehen für Rheinland-Pfalz wiederholt. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Jedem Sayn Tal": Viel Betrieb auf zwei Rädern

Selters/Bendorf. Offiziell eröffnet wurde die 29. Veranstaltung "Jedem Sayn Tal", nach dem ökumenischen Gottesdienst und ...

Erneute Waldbrände bei Ransbach-Baumbach: Polizei Montabaur bittet um Hinweise

Ransbach-Baumbach. Am 15. und 16. Juni ereigneten sich in der Nähe von Ransbach-Baumbach drei weitere Waldflächenbrände. ...

Feuerwehren aus dem Westerwald erkämpften sich Titel als Landesmeister RLP in Selters

Selters. In diesem Jahr hatten die Feuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Ötzingen die ehrenvolle Aufgabe, die Landesmeisterschaft ...

Einbruch in Einfamilienhaus in Montabaur - Polizei sucht nach flüchtigem Täter

Montabaur. Am 16. Juni ereignete sich um 0.15 Uhr ein Wohnungseinbruch in der Jahnstraße in Montabaur. Nach Angaben der Polizeidirektion ...

Alkoholisierter Pedelec-Fahrer verletzt sich bei Sturz in Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Laut Polizeidirektion Montabaur war der Mann gegen 16.40 Uhr auf einem geschotterten Radweg unterwegs, ...

Ohne Mindestabstand: Auffahrunfall in Wied sorgt für hohen Sachschaden

Wied. Am Freitag (14. Juni), gegen 9.15 Uhr, durchfuhren zwei Pkw die B413 in der Gemeinde Wied. Eine 44-jährige Fahrerin ...

Weitere Artikel


Aktualisiert: 21-Jähriger kommt bei Neuhäusel von der Fahrbahn ab und verletzt sich schwer

Neuhäusel. Dem 21-jährigen Fahrer war es nicht mehr möglich, aus freien Stücken seinen Pkw zu verlassen. Durch Rettungskräfte ...

Großes Eventwochenende beim Firmenlauf Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Freitag, 15. September, findet der 8. Sparkasse Westerwald-Sieg Firmenlauf statt. Um 17.17 Uhr gehen mit ...

Strahlendes Wetter und zahlreiche Zuschauer waren die Zutaten beim Konzert in Hachenburg

Hachenburg. Ein besonderer Treffpunkt Alter Markt brachte hohes Orchesterniveau auf die Bühne. Der Brite Andrew Taylor logierte ...

Die "Mordsregion Westerwald" bietet kriminelle Unterhaltung

Hachenburg. Initiiert wurde das Krimifestival von der Regional-Initiative "Wir Westerwälder", in deren Rahmen die Landkreise ...

Gemeinsam stricken, Freude schenken - für Basar des Hospizes in Dernbach

Dernbach. Das Hospiz St. Thomas lädt herzlich zur Spende handgefertigter Strickwaren ein. Gefragt ist alles Gestrickte oder ...

"Exciting Places" - Das Überraschungs-Festival in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Die Überraschungsveranstaltung führt die Besucher durch ein verwunschenes Labyrinth von teils unbekannten Räumen ...

Werbung