Werbung

Pressemitteilung vom 05.09.2023    

Sieger des 44. Verbandsgemeinde-Pokalschießens in Montabaur stehen fest

Das erste Wochenende im September lockte nun schon zum 44. Mal zahlreiche Amateur-Schießsportler aus der Verbandsgemeinde auf die Schießsportanlage am Alten Galgen nach Montabaur. Jede Art von Gruppierung aus der Verbandsgemeinde Montabaur mit mindestens drei und maximal fünf Personen konnte als Team gemeldet werden.

Die Sieger des 44. Verbandsgemeinde-Pokalschießens 2023 mit dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Montabaur Andree Stein, Vorsitzenden des Vereins Peter Kunst und Schützenkönig Ralph Pehl. (Foto: SG St. Seb. Montabaur)

Montabaur. 18 Teams mit bis zu fünf Schießsportlern haben sich dort beim diesjährigen Verbandsgemeinde-Pokalschießen dem sportlichen Wettbewerb gestellt, bei dem erstmals Frauen-, Männer- und gemischte Teams in einer Team-Wertung gegeneinander angetreten sind. Nur Sportschützen waren aus Gründen der Fairness vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Metern Distanz. An den Tagen vor dem Wettkampfwochenende wurde eifrig trainiert. Alle gaben ihr Bestes und hatten sichtlich ihren Spaß.

Die besten Platzierungen und Ergebnisse:
Team-Sieger:
1. Thekenmannschaft Ettersdorf (250 Ringe)
2. Rehbeinchen I (243 Ringe)
3. Freiwillige Feuerwehr Montabaur III (240 Ringe)

Einzel-Sieger bei den Frauen:
1. Raphaela Reichmann, Thekenmannschaft Ettersdorf (85 Ringe, beste Treffer)
2. Sandra Wörsdörfer, Freiwillige Feuerwehr Montabaur I (85 Ringe)
3. Barbara Stendebach, Thekenmannschaft Ettersdorf (83 Ringe)



Einzel-Sieger bei den Herren:
1. Franz Josef Eberth, Rehbeinchen I (91 Ringe)
2. René Best, Freiwillige Feuerwehr Montabaur III (89 Ringe)
3. René Gravelius, Freiwillige Feuerwehr Montabaur III (82 Ringe)

Die Siegerehrung erfolgte planmäßig um 18 Uhr durch den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein, sowie dem amtierenden Schützenkönig der Schützengesellschaft, Ralph Pehl, und dem Vorsitzenden, Peter Kunst. Im Anschluss daran fand die Veranstaltung unter sonnigem Himmel mit entspannten Gästen ihren gemütlichen Abschluss.

Bereits seit 1978 veranstaltet die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur das jährlich stattfindende Verbandsgemeinde-Pokalschießen. Der Wettkampf findet auf der vereinseigenen Schießsportanlage "Am alten Galgen" in Montabaur statt. Alle Ergebnisse unter www.schuetzenverein-montabaur.de. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Sicher auf dem E-Bike unterwegs - Fahrsicherheitstraining in Gebhardshain

Gebhardshain. Durch Übungen wird während des Fahrsicherheitstrainings das Risikobewusstsein geschärft und durch gezielte ...

Sonniger Start für den Dorfgarten für alle Sinne in Nauort

Nauort. Der Verein Lichtblick-Miteinander in Nauort e.V. hatte sich für den Beginn der Bauarbeiten an ihrem Projekt, dem ...

21. Runde der "Sterne des Sports" - Sportvereine können sich bewerben

Region. Gesucht werden beispielsweise Initiativen aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Gesundheit und Prävention, ...

Ukrainischer Abend und Vereinsgründung als Hilfe für die Stadt Trostjanets

Montabaur. Um die Städtepartnerschaft auf breitere Füße zu stellen und Hilfe gut organisieren zu können, will die Gesellschaft ...

Erlebnistag auf Schalke: Eine familienfreundliche Fußballtour zu den historischen Stätten

Region. Am Pfingstsamstag (18. Mai) bietet sich für Fußballfans und Familien eine besondere Gelegenheit: der Erlebnistag ...

Ostereierschießen der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur wieder ein Erfolg

Montabaur. Die Ostertradition des Eierschießens erfreute sich auch in diesem Jahr großer Beliebtheit. Mit insgesamt 66 Teilnehmern, ...

Weitere Artikel


Brand in Höhr-Grenzhausen: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Höhr-Grenzhausen. Bei dem Brand vom Montagmorgen (4. September) in der Töpferstraße in Höhr-Grenzhausen, bei dem abgelegter ...

Neues Format für Bluesfreunde: KUFA-Bluessession startet im September

Koblenz. Die monatliche Bluessession will Musikerinnen und Musiker aus der regionalen Musikszene zusammenführen, aber auch ...

Urteil im Messermord-Prozess: Angeklagter soll lebenslange Freiheitsstrafe verbüßen

Koblenz. Dem 32-jährigen Angeklagten wird seitens der Staatsanwaltschaft Koblenz zur Last gelegt, am Abend des 9. Dezember ...

Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung: Wie läuft es in den Arztpraxen der Region?

Region. Digitale Anwendungen, wie der Abgleich der Versichertenstammdaten und die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ...

18-Jähriger verletzt sich bei Unfall bei Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Dienstag (5. September) gegen 7.30 Uhr befuhr ein 18-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach ...

Beschluss nach Klage: Zweifamilienhaus in Hachenburg darf stehen bleiben

Hachenburg. Dem Kläger gehört ein Grundstück in Hachenburg, das mit einem Zweifamilienhaus bebaut ist. Das Grundstück liegt ...

Werbung