Werbung

Pressemitteilung vom 02.09.2023    

Mons-Tabor-Bad startet in die Hallensaison

Mit dem neuen Schuljahr am kommenden Montag, 4. September, beginnt im Mons-Tabor-Bad die neue Saison für den Herbst und Winter. Die Betreiber des Mons-Tabor-Bades können trotz des doch wechselhaften Sommers auf viele Besucher zurückblicken. Der Badzeitenplan für das Hallenbad hält verschiedene Badezeiten für unterschiedliche Interessen bereit.

Die Freibadsaison im Mons-Tabor-Bad geht zu Ende. Die Bade-Ente zieht sich in ihr Winterquartier zurück. (Bild: VG Montabaur / Christina Weiß)

Montabaur. Neben dem allgemeinen Badebetrieb und dem Schulschwimmen gibt es ruhige Badezeiten am Mittag, Frühschwimmen, Sportschwimmen, Schwimmkurse, Aquajogging und Wassergymnastik. In den Sommerferien hat sich das kombinierte Hallen - und Freibad als Allwetter-Bad für Groß und Klein bewährt: Bei Regenwetter herrschte Trubel in der Schwimmhalle, bei Sommerwetter war das Freibad gut besucht. Bis zu 1.000 Gäste am Tag zählte das Bad-Team.

Der Sommer geht zu Ende
Der Sommer 2023 war von wechselhaftem Wetter geprägt. In den Ferien war das Mons-Tabor-Bad an fast allen Tagen gut besucht. Vor allem Familien, Kinder und Jugendliche nutzten das Angebot, sich bei gutem Wetter draußen aufzuhalten und zu baden oder an kalten, regnerischen Tagen in der Halle zu schwimmen und zu spielen. Während der Sommerferien zählte das Bad-Team fast 12.000 Besucher; etwas mehr als 41.000 waren es während der gesamten Freibadsaison von Anfang Mai bis Anfang September. Ein besonderer Renner gerade bei den jungen Badegästen waren die Spielgeräte, die das Bad-Team angeschafft hat: Mit den schwimmenden Basketball-Körben lieferten sich Kinder und Jugendliche begeisterte Matches und der offene Würfel wurde jeden Tag aufs Neue getestet, wie viele Kinder gleichzeitig darauf passen. Im Planschbecken freuten sich die Kleinsten an den Spielsteinen.



Die Hallensaison beginnt
An Schultagen ist das Mons-Tabor-Bad vormittags bis 13 Uhr für das Schulschwimmen reserviert. Mittags schließt sich bis 14.30 Uhr eine ruhige Badezeit an; eine Bahn ist dann für sportliche Schwimmer abgeteilt. Danach beginnt bis zum Abend der allgemeine Badebetrieb, kombiniert mit speziellen Angeboten wie Schwimmkursen, Aquajogging, Wassergymnastik zu unterschiedlichen Zeiten und dem Sportschwimmen am Abend. Hinzu kommt das Frühschwimmen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 6.00 bis 7.00 Uhr. Je nach Angebot und Badezeit wird das Becken unterschiedlich aufgeteilt, die Sprungtürme sind mal geöffnet, mal geschlossen und die Wassertiefe im Nichtschwimmerbereich variiert zwischen 1,05 und 1,30 Metern.

An den Wochenenden und an Feiertagen ist allgemeiner Badebetrieb angesagt, kombiniert morgens mit Sportschwimmen und am Samstagvormittag werden Schwimmkurse angeboten. Die genauen Termine für alle Angebote und die Beckeneinteilung sind im Badezeitenplan enthalten, der am Bad aushängt und auf der Homepage zu finden ist. Während der Schulferien in Rheinland-Pfalz gelten geänderte Badezeiten, die dann ebenfalls im Internet und im Schaukasten am Bad veröffentlicht werden. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bedarfsplanung muss reformiert werden: 123 Bewerbungen auf 9,5 psychotherapeutische Sitze

Mainz. Das Interesse ist riesig, der Bedarf der Patienten auch. Die derzeitige Bedarfsplanung lässt aber aktuell nicht mehr ...

Nächtliche Bauarbeiten bei der Bahn sorgen für Einschränkungen im Schienenverkehr

Region. Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass zwischen dem 17. Juli und dem 7. Dezember aufgrund von kleineren nächtlichen ...

ADG verleiht Förderpreise 2024 an sieben junge Talente und unterstützt Lehrerprojekt

Montabaur. Es ist eine langjährige Tradition der ADG, einmal im Jahr besonders talentierte Schüler der Heinrich-Roth-Realschule ...

B 255 bei Heiligenroth: Kleinwagen flitzt zu schnell in Ausfahrt und überschlägt sich

Heiligenroth. Der ortsunkundige Fahrer war aus Richtung Rennerod kommend in Richtung A 3, Köln unterwegs, als er die Kontrolle ...

Planmäßiger Abschluss der Überbaubetonage an der Nisterbrücke trotz Herausforderungen

Nister. Der LBM Diez verkündete den erfolgreichen Abschluss der Überbaubetonage der Talbrücke über die Nister an der B 414 ...

Unbekannter beschädigt Auto in Steinebach: Polizei sucht Zeugen

Steinebach. Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht vom Freitag auf Samstag (12. und 13. Juli) ein in der Straße "In ...

Weitere Artikel


A-Junioren-Bundesligist zu Gast in Nentershausen: Eisbären wollen im DFB-Pokal Düsseldorf ein Bein stellen

Nentershausen. Am heutigen Samstag, 2. September, empfängt die Eisbachtaler U19 den Bundesliganachwuchs der Fortuna Düsseldorf ...

Geführte E-Bike-Radtour von Hachenburg bis zum Wiesensee

Hachenburg. Regelmäßig können die Teilnehmer die malerische Landschaft genießen und interessante Orte entdecken. Die nächste ...

Mogendorf bis Montabaur: Geplatzter Kraftstoffschlauch sorgt für zehn Kilometer lange Dieselspur

Mogendorf. Die Fahrspuren waren wie gemeldet und letztlich auch durch die eingesetzten Polizeistreifen festgestellt, streckenweise ...

Frontalzusammenstoß auf L 306 bei Marienrachdorf - vier schwer Verletzte

Marienrachdorf. Der 23-jährige Fahrzeugführer eines Kleinwagens befuhr als Alleininsasse die Strecke aus Marienrachdorf kommend ...

3500-Euro-Spende des Lions Clubs ermöglicht Projekte im Seniorenzentrum Selters

Selters. Der Präsident des Lions Club Montabaur-Hachenburg, Johannes Rattay aus Hattert, und der Sekretär des Lions Club, ...

Neueröffnung: Madelons Sport-Outlet in Wissen ab 9. September 2023

Wissen/Selters. Madelons Sport-Outlet, eine Filiale des renommierten Haupthauses in Selters, lädt ab dem 9. September 2023 ...

Werbung