Werbung

Pressemitteilung vom 05.08.2023    

Deutscher Engagementpreis: Acht Nominierte aus dem Westerwald sind dabei

390 Vereine, Organisationen und Personen sind in diesem Jahr für den Deutschen Engagementpreis nominiert. 39 von ihnen kommen aus Rheinland-Pfalz, darunter acht aus den Kreisen Altenkirchen und Neuwied und dem Westerwaldkreis. Sie alle haben die Chance, einen der fünf Jurypreise oder den Publikumspreis zu gewinnen.

(Symbolfoto, Quelle: Pixabay)

Berlin / Region. Im Engagiertenfinder für den Deutschen Engagementpreis stellen sich alle Nominierten aus jedem Bundesland vor. Ob Trauerarbeit speziell für Kinder und Jugendliche, Mentoring in benachteiligten Bezirken, Schwimmkurse im Kindergarten oder der erste Amateurverein Deutschlands mit einer Nachhaltigkeits-Zertifizierung - die Nominierten für den Deutschen Engagementpreis 2023 sind in vielfältigen Bereichen aktiv. Und in allen Bundesländern hat ihr Einsatz für das
Gemeinwohl ein Zuhause.

Aus dem Kreis Altenkirchen sind nominiert:
Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Friesenhagen, Friesenhagen

Aus dem Kreis Neuwied sind nominiert:
"Du hast die Wahl!", Jugendvertretung, Vettelschoß
"Move - Hoffnung durch Sport", Neuwied
KAT [[WIKI]] e.V., Dierdorf
Eine-Welt Linz e.V., Linz am Rhein

Aus dem Westerwaldkreis sind nominiert:
Musikschule KlangArt - Kultur in der Werkstatt, Rennerod
Freundeskreis Westerwald, Verein für Suchtkrankenhilfe, Marzhausen
Jonas Bogler, RCW Koblenz-Arzheim, Eitelborn



"Freiwilliges Engagement ist für unsere Gesellschaft von unschätzbarem Wert. Die Nominierten für den Deutschen Engagementpreis sind ein eindrucksvolles Beispiel für gelebte Solidarität und Mitmenschlichkeit", betont Christian Kipper, Geschäftsführer der
Deutschen Fernsehlotterie und der Stiftung Deutsches Hilfswerk. Die Deutsche Fernsehlotterie zählt zu den Fördererpartnern des Deutschen Engagementpreises.

Der Wettbewerb 2023 - die nächsten Schritte
Anfang September wählt eine Fachjury die Preisträger in fünf Kategorien aus; diese Jurypreise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Alle anderen haben dann die Möglichkeit, im Herbst beim Publikumspreis auf Stimmenfang zu gehen und ein Preisgeld von 10.000 Euro zu erhalten. Alle Preisträger werden am 5. Dezember zur feierlichen Preisverleihung in
Berlin bekanntgegeben und gewürdigt.

Der Deutsche Engagementpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für bürgerschaftliches Engagement. Er begeistert für Engagement, macht es sichtbar und stärkt die Wertschätzung. Als "Preis der Preise" verbindet er die Wettbewerbe, die zu freiwilligem Engagement ermutigen. Den etwa 650 Engagement-Wettbewerben aus ganz Deutschland bietet er Beratung und Austausch. Diese Engagement-Wettbewerbe können jährlich ihre Erstplatzierten für den Deutschen Engagementpreis vorschlagen. Durch die Teilnahme am Deutschen Engagementpreis erfahren die Nominierten Würdigung und öffentliche Aufmerksamkeit.

Initiator und Träger des Deutschen Engagementpreises ist seit 2009 das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen sowie Experten des gemeinnützigen Sektors. Förderpartner sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie, die Deutsche Bahn Stiftung und die Deutsche Stiftung für Engagement und
Ehrenamt. (PM / red)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nistertal: Autoreifen von Mercedes zerstochen

Nistertal. In Nistertal kam es zu einem unerfreulichen Vorfall. Zwischen 21 Uhr am 16. Juli und 8 Uhr am folgenden Morgen ...

Virtuoser Tastenkünstler im b-05 Kulturzentrum in Montabaur

Montabaur-Horressen. Mit viel musikalischem Fingerspitzengefühl verzaubert der Mogendorfer Vollblutmusiker Ulrich Lau seit ...

Internet rund um die Uhr? Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Westerwaldkreis. Wenn tagsüber niemand zu Hause ist, können diese Zeiten noch ausgeweitet werden. Nachteil ist, dass in vielen ...

Öffentlichkeitsfahndung: Taschendiebstahl in Bad Breisig - Wer erkennt die Verdächtigen?

Bad Breisig. Am Vormittag des 3. Mai wurde einer Kundin im Edeka Bad Breisig während des Einkaufs der Geldbeutel entwendet. ...

Fünf Städte und zwei Verbandsgemeinden: Regiopole mittleres Rheinland nimmt Gestalt an

Region. Im Juli vergangenen Jahres schlossen sich die Städte Andernach, Bendorf, Koblenz, Lahnstein und Neuwied sowie die ...

Lässig und locker: Lounge-Musik mit dem "ONYX-Trio" im b-05 Kulturzentrum Montabaur

Montabaur-Horressen. Neben Standards von Thelonious Monk, Dave Brubeck, Dizzy Gillespie, Tom Jobim und Luis Bonfá können ...

Weitere Artikel


Fußgänger retteten sich durch Sprung in Böschung vor alkoholisiertem Fahrer

Gebhardshain. In der Nacht von Samstag auf Sonntag verursachte gegen 1.15 Uhr ein erheblich alkoholisierter Autofahrer einen ...

Unfall unter Drogeneinfluss ohne Führerschein

Schmidthahn. Ein 52-jähriger Mann aus Bad Neuenahr-Ahrweiler wendete am Samstag, 5. August, gegen 19 Uhr, sein Fahrzeug in ...

Sanierung der Hochwasserentlastung am Dreifelder Weiher schon ab Herbst

Dreifelden. Die Sanierung der Hochwasserentlastung am Dreifelder Weiher war Anlass, dass sich Vertreter des NABU, des Entwicklungsverbandes ...

Vermehrte Jugendschutzkontrollen anlässlich der Kirmes in Montabaur

Montabaur. Es wurden mehrere Personen kontrolliert und überprüft. Vereinzelt wurden Alkohol und Zigaretten vor Ort mit Einverständnis ...

Nentershäuser Kirmes lockt mit Coverrock, Schlager und Co.

Nentershausen. Am Vorabend der eigentlichen Kirmesfeierlichkeiten am Donnerstag, 10. August, findet zunächst um 19 Uhr in ...

Werbung