Werbung

Pressemitteilung vom 13.07.2023    

200 Euro für Kultur: Ein Geschenk zum 18. Geburtstag

Es ist ein Geschenk zur Volljährigkeit, das zugleich ein wenig die in der Pandemie hingenommenen Einschränkungen kompensieren soll. Und es ist eine Finanzspritze, mit der die coronagebeutelte "Kultur-Konjunktur" angekurbelt werden soll: Die Bundesregierung schenkt allen in Deutschland lebenden Menschen mit Geburtsjahr 2005 einen "Kulturpass".

(Symbolbild: pixabay)

Region. Die drei Westerwälder Landräte Achim Schwickert (WW), Achim Hallerbach (NR) und Dr. Peter Enders (AK) werben dafür, dass beide Seiten dieses Angebot auch nutzen. "Wir haben in unserer Region Gott sei Dank ein reiches Kulturangebot", betonen sie unisono und erklären, dass die Jugendlichen selbst frei entscheiden können, wofür sie ihr virtuelles Kulturpass-Budget von 200 Euro einsetzen: Besuche von Konzerten, in Kino, Theater, Museum und Park sind Möglichkeiten, aber auch der Kauf von Büchern, Tonträgern, Noten und Musikinstrumenten.

Für die Kulturschaffenden ist der Kulturpass wiederum eine Möglichkeit, nicht nur kurzfristig mehr Publikum zu bekommen, sondern die junge Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen und ihnen zu zeigen, dass es sich weitere Besuche lohnen. "Bei rund 750.000 jungen Menschen, die in diesem Jahr die Volljährigkeit erreichen, sind es immerhin bis zu 150 Millionen Euro für die Kultur. Das ist ein Anschubprogramm, das die Kulturschaffenden nutzen sollten - auch um sich noch bekannter zu machen. Viele Menschen wissen gar nicht, was wir hier alles haben", appellieren die Landräte an die verschiedenen Anbieter, sich für das Programm zu registrieren.



Um zu werben, haben Achim Schwickert, Achim Hallerbach und Dr. Peter Enders beide Seiten jeweils individuell angeschrieben und auf die Möglichkeiten des "KulturPasses" aufmerksam gemacht. Die Nutzung ist dabei einfach: Die jungen Erwachsenen brauchen nur einen elektronischen Personalausweis und müssen sich in der für iOS und Android zum Download bereitstehenden App registrieren. Anschließend können sie sofort ihr virtuelles 200-Euro-Budget freischalten.

Die Anbieter brauchen ein Elster-Zertifikat und können dann auf der Plattform einen Account einrichten, der wie ein Webshop funktioniert. Dort können Produkte eingepflegt werden, die dann in der KulturPass-App reservierbar sind. Nach der Abholung wird der Preis innerhalb von drei Wochen automatisch erstattet. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

Neue Zuschüsse der KfW für barrierefreies Wohnen - Anträge ab sofort möglich

Region. Seit dem 20. Februar 2024 steht eine neue Förderrunde der KfW an, die den Abbau von Barrieren im privaten Wohnumfeld ...

Straßensperrungen im Westerwaldkreis: Wo sich Autofahrer auf Umleitungen einstellen müssen

Region. Autofahrer werden darauf hingewiesen, dass die K163 zwischen Nentershausen und Heilberscheid länger als geplant gesperrt ...

Krötenwanderung: In der Dämmerung Tempo auf den Straßen drosseln

Kreis Altenkirchen/Westerwaldkreis. Dieter Born, Pressesprecher vom Kreisclub Altenkirchen-Westerwald des ACE erklärt, was ...

Cappella Taboris gestaltete musikalischen Gottesdienst in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit dem "Deutschen Magnificat" für vierstimmigen Chor mit Basso continuo und der Mottete "Eins bitte ich ...

Kreisentscheid beim Vorlesewettbewerb erneut von Stadtbücherei Hachenburg ausgerichtet

Hachenburg. Der Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbes wird seit vielen Jahren von der Stadtbücherei Hachenburg ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Johannisbeer-Frischkäse-Torte mit Mandel-Knusperboden

Dierdorf. Zutaten:
Böden:
4 Eiweiß
60 Gramm Zucker
60 Gramm geriebene Mandeln
50 Gramm Vollmilch-Kuvertüre

Früchtecreme:
400 ...

Limitierte Anzahl an Tickets für die Überraschungsveranstaltung "Exciting Places" erhältlich

Hachenburg. Wer also dabei sein möchte, wenn sich zahlreiche Besucher neugierig im Labyrinth der Brauerei auf die Suche nach ...

Sing und Swing im Frauenchor Heiligenroth: Neues Projekt macht Einstieg leicht

Heiligenroth. So haben die Damen mit ihrem Chorleiter Werner Blatt auch in diesem Jahr bewiesen, dass sie mit eiserner Disziplin ...

Turbulentes Wochenende für Enrico Förderer auf dem Nürburgring

Leuterod. Leider konnte der erst 16-Jährige hier nicht sehr viel Erfahrung sammeln, da er erst einmal für einen Vormittag ...

Hachenburger Sommerfest wurde zum großen Familienevent

Hachenburg. Mit einer Spannweite von 15 Metern überraschte der Flugsportverein "Glück auf" aus Ailertchen die Besucher mit ...

Wallmerod: Verkehrsunfall infolge von Trunkenheit am Steuer

Wallmerod. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Pkw lediglich etwas qualmte und der Fahrzeugführer nicht verletzt wurde. ...

Werbung