Werbung

Nachricht vom 30.06.2023    

Westerwaldwetter: Nasser und kühler Start zum Wochenende

Von Wolfgang Tischler

Auf der Rückseite einer nach Südosten abgezogenen Kaltfront fließt kühlere Meeresluft in den Westerwald ein. Am Samstagvormittag erreicht uns ein neuer Tiefausläufer. Er bringt uns leichten Regen und teils böigen Wind. Es bleibt kühl. In Bad Marienberg erreicht das Thermometer am Mittag gerade mal 15 Grad.

Die Natur wartet auf solche Wetterlagen. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Der heutige Freitag, 30. Juni, endet trocken. Die Nachttemperaturen gehen auf 11 bis 13 Grad zurück. Am frühen Samstagmorgen verdichten sich die Wolken und am Vormittag beginnt es von Nordwesten her leicht zu regnen. An Niederschlag werden um die sechs Liter pro Quadratmeter erwartet. Der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen. In Kammlagen kann er böig auffrischen. Die Sonne wird sich kaum blicken lassen. Die Tageshöchsttemperaturen werden um 20 Grad hängen bleiben.

In der Nacht zum Sonntag bleibt es zunächst stark bewölkt und es fallen noch einzelne Schauer. In der zweiten Nachthälfte ziehen die Schauer aus dem Westerwald ab und die Bewölkung lockert auf. Die Temperaturen können auf bis zu zehn Grad zurückgehen.

Der Sonntag beginnt im Westerwald heiter bis wolkig und bleibt überwiegend ohne Niederschlag. Die Sonne wird für rund fünf Stunden scheinen und die Tagestemperaturen steigen leicht über die 20-Grad-Marke an. Der Wind weht frisch und in Böen teils stark aus West bis Südwest.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

In der Nacht zum Montag bleibt es gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen zwischen 14 und 11 Grad, in einzelnen Tallagen und auf den Gipfeln kann das Quecksilber auf acht Grad absinken. Am Montag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Lokal kann es mal einen kurzen Schauer geben. Der Wind weht mäßig, mit einzelnen, eingelagerten starken Böen. Das Thermometer bewegt sich je nach Höhenlage um die 20 Grad. Für die kommende Woche versprechen die Wetterfrösche dann wieder sommerliche Werte. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Überfall in Nastätten: Mutiger Juwelier vertreibt bewaffneten Räuber

Nastätten: Um 17.25 Uhr ereignete sich der versuchte Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Nastätten (Rhein-Lahn-Kreis). ...

Open-Air zum Ausbildungsplatz: Dritte Ausbildungsmesse der Arbeitsagentur in Montabaur

Montabaur. Es gab viel zu entdecken und auszuprobieren. Ein bunter Branchenmix - vom produzierenden Gewerbe über Handwerk ...

Waldbrandserie in Ransbach-Baumbach: Jugendlicher Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Ransbach-Baumbach. Nach den teils verheerenden Waldbränden in der Region Ransbach-Baumbach, Höhr-Grenzhausen und Köppel, ...

Planungen zum dritten Wäller Fahrradkongress am 21. September in Wirges laufen auf Hochtouren

Wirges. Damit soll der WFK ein Forum und Impulsgeber für den weiteren Ausbau des Radverkehrs im Westerwald sein und gleichzeitig ...

Sommer, Sonne, gute Laune und jede Menge Spielvergnügen am 7. Juli in Hachenburg

Hachenburg. Mit ganz besonderen Aktionen überraschen die Vereine und Verbände in der Hachenburger Innenstadt die Besucher ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Weitere Artikel


CDU Kreistagsfraktion des Westerwaldkreises informiert sich bei heimischem Fliesenhersteller

Ransbach-Baumbach. Geschäftsführer Michael Dickopf stellte bei einem Firmenrundgang die bedeutenden Investitionen der vergangenen ...

"Bigfoot" rockte mit hunderten Fans am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Gut, der Wiesensee ist jetzt, nachdem das Wasser abgelassen wurde, mehr eine grüne Wiese als ein ...

R56plus-Innovations-Campus: Impulse aus und für die Region in der Sayner Hütte

Bendorf. Jeder Einzelne ist gefragt, sich mit seinen Ideen einzubringen - aber auch Impulse zu nutzen, um selbst etwas zu ...

Mundartgeschichte: "Nä, bie doch de Zäit fegäät - Nöijes aus de Schräifschtuff"

Neuwied-Heimbach-Weis. "Nau ben esch schon drai Jöa Räntnä on bat hann sesch sait 1971, bo esch als Leäling bai de Schtadt ...

Verleihung der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an verdiente Westerwälder

Montabaur. Da insgesamt zwölf verdiente Bürger geehrt werden sollten, wurde die Ehrung auf zwei Termine aufgeteilt, was auch ...

Neu aufgelegt: Rad- und Wanderflyer Westerwald jetzt erhältlich!

Montabaur. Auf der Radseite sind Informationen über Start- und Zielorte, die Länge sowie die Höhenmeter der entsprechenden ...

Werbung