Werbung

Nachricht vom 07.06.2023    

Westerwaldwetter: Gewitter, Starkregen und Hagel

Von Wolfgang Tischler

Der Westerwald liegt am Rande eines Hochdruckgebietes mit Schwerpunkt über dem Nordatlantik und Großbritannien. Dabei sorgt ein Tief in höheren Luftschichten für unbeständigeres Wetter. Am Mittwoch und Fronleichnam im Tagesverlauf auflebende Schauer- und Gewitteraktivität mit Starkregen, Sturm und teils mit Hagel. Am Wochenende wird es wieder sommerlich warm und trocken.

Am Mittwoch und Fronleichnam im Tagesverlauf auflebende Schauer- und Gewitteraktivität mit Starkregen, Sturm und teils mit Hagel.

Region. Am heutigen Mittwoch (7. Juni) nimmt ab dem Mittag die Bewölkung und insbesondere im nördlichen Westerwald brauen sich dann punktuell Gewitter zusammen. Lokal gehen diese Gewitter mit Starkregen bis zu 30 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit einher. Teils ist kleinkörniger Hagel mit dabei. Der Wind weht schwach bis mäßig und kommt aus Nordost. In Gewitternähe frischt er auf und es entwickeln sich starke bis stürmische Böen. Also schon mal vorsorglich Balkonmöbel und Sonnenschirme sichern.

Die Tagestemperaturen klettern heute bis auf 23 Grad. In der späten Nacht klingen die Schauer und Gewitter ab. Die Wolken lockern auf und die zweite Nachthälfte wird klar. Die Nachttemperaturen bleiben im zweistelligen Bereich.

An Fronleichnam verdecken im Laufe des Tages die Wolken immer mehr die Sonne. Ab dem Mittag nimmt die Wahrscheinlichkeit der Schauer und Gewitter wieder deutlich zu. Wie am Mittwoch können die lokalen Gewitter teils heftig ausfallen. Es muss mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel gerechnet werden. In Gewitternähe wird der Nordostwind stark auffrischen und es kann starke Böen geben. In der Nacht zum Freitag klingen die Gewitter und Niederschläge ab.



Am Freitag wird es überwiegend niederschlagsfrei bleiben und die Sonne setzt sich mehr und mehr durch. Die Temperaturen erreichen im Rheintal die 30-Grad-Marke. Im höheren Westerwald werden es bis zu 27 Grad. Der Wind kommt weiter mäßig aus östlichen Richtungen.

Für das Wochenende sagen die Wetterfrösche sommerliche Temperaturen bei viel Sonnenschein bis zu 30 Grad vorher. Niederschlag ist keiner in Sicht. Ideales Wetter, um einen Freibadbesuch zu planen. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt Keramikmuseum Westerwald - 6.000 Euro für den Förderkreis

Montabaur/Höhr-Grenzhausen. "Dank dieser großzügigen Spende kann das Keramikmuseum Westerwald nun weitere bedeutende Ankäufe ...

Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

Ein neuer Treffpunkt im Dorf für alle und für (fast) alles: Gackenbach erhält eine "Neue Mitte"

Gackenbach. Pfarrheim, Pfarrsälchen und Pfarrhaus in Gackenbach werden umgebaut und sollen die neue Dorfmitte bilden. Das ...

Spatenstich für Millionenbauprojekt bei der Kita St. Martin in Montabaur

Montabaur. Mit dem am 1. Juli 2021 in Kraft getretenen "Kita-Gesetz Rheinland-Pfalz" hat jedes Kind ab zwei Jahren einen ...

Hachenburger Stadtspaziergang im Juni

Hachenburg. Die Tickets für den Stadtspaziergang können entweder direkt vor Ort in der Tourist-Information erworben werden ...

"BEE THE STAR": Ein Projekt zur Rettung der Bienen von Wäller Helfen

Oberroßbach. Das Bienensterben bringt die Umwelt aus dem ökologischen Gleichgewicht. Ein Vergleich der Bienenvölkerzahl von ...

Weitere Artikel


Messermord in Neuhäusel - Prozess beim Landgericht Koblenz hat begonnen

Neuhäusel. Zusammenfassung der Anklage:
Dem 32-jährigen Angeklagten wird von der Staatsanwaltschaft zur Last gelegt, am ...

"Abkehr vom Krisenmodus": FDP der VG Montabaur fordert Neustart des Bürgerbüros

Montabaur. "Die vorübergehende Schließung", unterstreicht in einer Pressemitteilung der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Verbandsgemeinderat, ...

"Der Taucher": Mathijs Deen liest im Vogtshof in Hachenburg

Hachenburg. Nach "Der Holländer", der von Publikum und Presse in 2022 begeistert aufgenommen wurde, ist der neue Roman der ...

Streckensanierung der B 255 bei Höhn rückt in den nächsten Abschnitt

Höhn. Der Bauabschnitt zwischen Höhn und Hellenhahn-Schellenberg sowie der Abschnitt zur Erneuerung des gesamten Kreisverkehrsplatzes ...

Westerwälder Rezepte - Erdbeer-Quark-Torte

Dierdorf. Zutaten für eine Springform, 26 Zentimeter Durchmesser:
3 Eier
100 g Vollrohrzucker
200 g Dinkelmehl Type 1050
1 ...

Ruanda trifft Marzhausen: Gitarrist Deo Salvator gibt Solokonzert

Marzhausen. In Afrika ist er bereits auf verschiedenen Musikfestivals aufgetreten. Er hat zwei Musikalben aufgenommen. Außerdem ...

Werbung