Werbung

Pressemitteilung vom 04.06.2023    

Körperliche Grenzen erfahren beim "Power-Adventure-Weekend" für Jungs

Am ersten Wochenende im Mai war von Freitag (5. Mai) bis Sonntag (7. Mai) für rund ein Dutzend Jungs zwischen 12 und 16 Jahren aus den Verbandsgemeinden Selters und Montabaur abenteuerliche Erkundungen machen und Erlebnisse sammeln, grillen, aber auch "es sich einfach mal gut gehen lassen" angesagt.

Hoch hinaus hieß es für die Jungs aus Selters und Montabaur. (Foto: Jugendpflege der VG Selters)

Selters/Montabaur. Die Betreuung und Begleitung während des Power-Adventure-Weekends wurde von den Jugendpflegern Roman Blaser (Haus der Jugend Montabaur) und Olaf Neumann (Verbandsgemeinde Selters) übernommen. Der dreitägige, spannende Aufenthalt mit einem Besuch des Kletterwaldes Gießen war genau das treffende Angebot und speziell auf die teilnehmenden Jungs abgestimmt.

Die Unterkunft für das Wochenende war ein Wanderheim in Wetzlar-Blasbach, ein Selbstversorgerhaus des Wetterwaldwaldvereines Wetzlar. Nach dem Betten beziehen und dem ersten Kennenlernen wurde zügig der Grill angeschmissen. Der erste Abend wurde nach dem gemeinsamen Abendessen mit analogen und digitalen Spielen abgeschlossen. Am Samstag stand eine spannende Herausforderung bevor: die Erkundung der Kletterpfade im Kletterwald Gießen. Insgesamt 13 ereignisreiche Runden, von der ‚Zugspitze‘ bis zum ‚Eiger‘ konnten bezwungen werden. Wichtig war, dass ‚Jeder kann‘ und ‚Keiner muss‘.



Für einige Jungs war es durchaus eine neue Erfahrung, in den Höhen der Gießener Wälder schwierige und wackelige Pfade zu überwinden. Nach drei teils anstrengenden Stunden war die Erkundung der historischen Altstadt von Wetzlar eine willkommene Abwechslung. Anschließend stand "chillen" und Spaß haben im Erlebnisbad ‚Laguna‘ in Aßlar auf dem Programm. Der zweite Abend ging ebenso mit einem weiteren gemeinsamen Grillen und Spielen in der Unterkunft zu Ende. Bei der Abreise am Sonntagvormittag waren sich alle Teilnehmer einig: "Das Wochenende hat viel Spaß gemacht! Wir freuen uns auf ein neues und cooles Ziel im nächsten Jahr!" (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Kinder & Jugend  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Reise durch die humoristische Welt von Loriot im b-05 Café im Stadtwald Montabaur-Horressen

Montabaur. Frühstücksei, Lottogewinn, Jodelschule: Wer kennt nicht, die Sketche des Meisters alltäglicher Geschichten, Victor ...

Stipendiaten-Konzert in der SKWWS in Montabaur von Schülern des Landesmusikgymnasiums

Montabaur. Wie in den vergangenen Jahren stellt die Sparkasse Westerwald-Sieg dem Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in ...

Alles ist "Erneuerbar": Großer Andrang bei Joachim Fuhrländers Lesung im Stöffel-Park

Enspel. Der Unternehmer Joachim Fuhrländer ist seit Jahrzehnten ein Begriff im Westerwald. Er stammt aus Waigandshain und ...

Anerkennung und Ehrungen: Feuerwehren der Verbandsgemeinde Montabaur feiern Ehrenabend

Montabaur. Gemeinschaftliches und verantwortungsvolles Verhalten verdient Anerkennung und Respekt, so das Motto des Ehrenabends ...

Veranstaltungsreihe für nebenamtliche Kirchenmusiker im Westerwaldkreis startet

Westerwaldkreis. Am Mittwoch, 24. April, startet die Reihe um 19 Uhr im Karl-Herbert-Haus in der Neustraße 42 in Westerburg ...

Weitere Artikel


Startschuss in Bad Marienberg: "Pro-Europa-Tour" als Bekenntnis zu einem friedlichen Europa

Montabaur/Bad Marienberg. Nach dem Startschuss wird sich an sechs Etappen und einem Thementag in Straßburg (fast) alles um ...

Haus mit oder ohne Keller? Tipps zum Energiesparen

Westerwaldkreis. Denn vor allem, wenn wegen ungünstigen Bodenverhältnissen, hohem Grundwasserpegel oder in Hochwassergebieten ...

Gemütliche Wanderung auf dem Eulerweg

Ransbach-Baumbach. Mit dem zertifizierten Wanderführer Manfred Knobloch geht es auf eine circa acht Kilometer lange Runde ...

Trunkenheit im Straßenverkehr endete nach nur 125 Metern im Graben

Hergenroth. Nach einer Feier in einer Grillhütte wollte ein 27-jähriger alkoholisierter Gast aus der Verbandsgemeinde Rennerod ...

Wilde Verfolgungsjagd - zwei beschädigte Streifenwagen, zwei Verletzte

Urbach/Wiesbaden. Gegen 1:30 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer einen Jeep, welcher auf der A3 Schlangenlinien fahren würde. ...

43. Europäischer Keramikmarkt lockt Tausende nach Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Höhr-Grenzhausen ist das keramische Zentrum in Deutschland mit zahlreichen Keramikwerkstätten. Es gibt ...

Werbung