Werbung

Nachricht vom 28.05.2023    

Sportliche Höchstleistungen beim diesjährigen Löwentriathlon in Freilingen

Von Lara Schumacher

Während ein Großteil der Westerwälder Bevölkerung das lange Pfingstwochenende nutzt, um sich im Garten zu sonnen oder eine Auszeit vom stressigen Alltag zu erlangen, liefen beim diesjährigen Löwentriathlon am 27. und 28. Mai in Freilingen weit über 500 Triathleten zu Höchstformen auf.

Bei sommerlichen Temperaturen liefen die Sportler zu Höchstleistungen auf. Fotos: LJS

Freilingen. „Nicht weichgespült“, „kompromisslos“ und „anspruchsvoll“ – so beschreiben die Veranstalter des Löwentriathlons ihren alljährlichen Dreikampf. Und dies zurecht: Während die Temperatur des Freilinger Postweihers, in dem die erste Disziplin stattfand, nur wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn noch kalte 16°C betrug, brachten die welligen Radpassagen unter der heißen Wochenend-Sonne bei über 25°C die Radfahrer in der zweiten Disziplin ganz schön zum Schwitzen. Dank der hervorragenden Organisation und damit einhergehenden Vollsperrungen der befahrenen Streckenabschnitte, wurden die Sportler hierbei von keinerlei anderen Verkehrsteilnehmern gestört oder gar behindert.

Dank der sommerlichen Temperaturen und dem sonnigen Wetter fanden sich viele Besucher an den Streckenabschnitten ein und feuerten ihre sportlichen Favoriten an. In den Gesichtern der Teilnehmer ließ sich die Freude, trotz sichtbarer Anstrengung, bei jedem Jubel ablesen und schien einen Schwung an neuer Energie zu liefern. Doch nicht nur das – als erstes Bundesligarennen in Rheinland-Pfalz feierte der Löwentriathlon in diesem Jahr sogar eine Premiere.



Der Ablauf der Wochenendes begann für alle regionalen und überregionalen Teilnehmer am Samstag, den 27. Mai, um 14 Uhr mit dem Sprintwettbewerb der zweiten Triathlon Bundesliga Süd, gefolgt von dem Start der Triathleten der vier RTV-Ligen. Abschließend für diesen Tag gingen die „Altersklassetriathleten“ auf die Sprintstrecke. Der darauffolgende Tag begann bereits um 11.30 Uhr und beinhaltete den Löwentriathlon auf der Olympischen Distanz. Mit einem breiten Starterfeld von rund 250 Teilnehmern musste hier jeder Sportler 1,5 Kilometer im Wasser, 40 Kilometer auf dem Rad und 10 Kilometer zu Fuß bewältigen.

Schirmherr der gelungenen Ausdauersportveranstaltung war auch in diesem Jahr wieder Achim Schwickert, Landrat des Westerwaldkreises. Die Resonanz des Veranstalterteams und der Zuschauer klang durchweg positiv, was unter anderem auch in gestiegenen Starter- und Helferzahlen begründet lag.

Alle Interessierten finden die Ergebnislisten des gesamten Wochenendes unter diesem Link: https://baer-service.de/ergebnisse/LOW/2023. LJS


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

In Hachenburg wurden junge Talente beim 13. Fußball-Feriencamp gefördert

Hachenburg. Für den SV Gehlert war es bereits die 13. Veranstaltung dieser Art, die auf dem Rasenplatz im Burbach-Stadion ...

"Mörsbachman" 2023 gefunden: Leins siegreich bei Traditions-Triathlon

Mörsbach. Der "Mörsbachman" zog wieder viele Sportler an. Viele kamen aus der Region, aber auch aus den benachbarten Bundesländern ...

Sportvereine können vom Investitionsprogramm Klima und Innovation profitieren

Region. Die Landesregierung hat die rheinland-pfälzischen Sportvereine als wichtige Partner auf dem Weg zur Klimaneutralität ...

Zum Jahresabschluss bei der "Jugend-Talentschmiede Westerwald Nord" kam Ballartist Julian Hollands

Hellenhahn-Schellenberg. 25 Augenpaare der 8- bis 12-Jährigen richteten sich auf Julian, der spielerisch Fertigkeiten demonstrierte. ...

Weihnachtsfeier im Fußballkreis Westerwald/Sieg – besinnlich und heiter

Wahlrod. In den beiden vergangenen Jahren (2020/21) fiel die Weihnachtsfeier wegen Corona aus. Umso mehr freuten sich alle, ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall auf B 414 bei Sörth zwischen drei Pkw und zwei Motorrädern

Sörth. Es folgten zwei Motorradfahrer, welche gemeinsam unterwegs waren und ein Pkw Renault. Der erste der beiden Motorradfahrer ...

Wäller Helfen Flüchtlingsbüro in Hachenburg steht vor dem Aus – Hilfe dringend benötigt

Hachenburg. Das Flüchtlingsbüro in Hachenburg sollte ab dem 1. Januar für viele Geflüchtete eine wichtige Anlaufstelle sein. ...

Atzelgifter Kirmesjugend veranstaltet am ersten Juni-Wochenende wieder eine Zeltkirmes

Atzelgift/Streithausen. Am Freitag, 2. Juni, findet mit DJ Markus Deluxe die sogenannte "Vollgas Ackersch Party Night" statt. ...

ROCK THE STAGE Meisterschaft begeistert mit Poledance und Cheerleading im Kulturwerk Wissen

Wissen/Sieg. Bereits auf dem Parkplatz des Kulturwerks Wissen deuten die vielen bundesweiten sowie internationalen Kennzeichen ...

Der Westerwaldsteig: Etappe 7 von Nistertal nach Bad Marienberg

Region. Nachdem die sechste Strecke des Westerwaldsteigs eine recht lange war, finden Wandernde mit der siebten Etappe eine ...

Arbeit für die Autobahnpolizei: Über zwei Promille auf der Autobahn und Einbruch in Rasthaus

Montabaur. Das bisherige Wochenende hielt für die Autobahnpolizei Montabaur einiges an Arbeit bereit. Ein 57-jähriger Unfallverursacher ...

Werbung