Werbung

Pressemitteilung vom 24.05.2023    

Thema Barrierefreiheit: Matthias Rösch zu Besuch beim Landesmusikgymnasium in Montabaur

Bei seiner Rundreise zum Thema "Barrierefreiheit bei öffentlichen Gebäuden des Landes" besuchte Matthias Rösch, der Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen, kürzlich das Landesmusikgymnasium Montabaur. Hier hat der Landesbetrieb LBB ein neues Internatsgebäude gebaut und das bestehende aus den 1960er-Jahren saniert.

Der Landesbeauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Matthias Rösch (sitzend), mit Internatsleiter Wolfgang Schneider (von rechts), Erich Eich und Johannes Knapp (LBB-Niederlassung Diez), LBB-Geschäftsführer Holger Basten, Alexander Fritzen (Mitglied der erweiterten Schulleitung) und Moritz Hartloff (LBB). (Foto: Olaf Nitz für LBB)

Montabaur. Einen Schwerpunkt der Besichtigung des Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, Matthias Rösch, bildeten die beiden Internatsgebäude des Landesmusikgymnasiums. Rund 4,65 Millionen Euro investierte das Land in den Neubau des zweigeschossigen Internatsgebäudes und die anschließende Innen-Sanierung des dreigeschossigen Altbaus mit einer Nutzfläche von zusammen 3.615 Quadratmetern, davon 700 Quadratmeter im Neubau.

Im Altbau entstanden anstelle der früheren Ein- und Vierbettzimmer mit Etagen-WCs und -Bädern neu zugeschnittene Doppel- und Einzelzimmer, wobei sich jeweils zwei Personen ein Bad mit WC teilen. Im Altbau wurden drei barrierefreie Einzelzimmer mit entsprechender Dusche und WC eingebaut, bewusst nicht gebündelt, sondern je eines pro Etage, um das inklusive Miteinander zu fördern. Gehbehinderung oder Rollstuhlgebrauch sind kein Hindernis mehr für ein gemeinschaftliches Lernen und Leben im Internat.

"Unser Ziel ist es, Barrierefreiheit für alle Landesgebäude herzustellen. Das ist eine große Aufgabe und es gibt großartige Lösungen. Mit den beiden Internatsgebäuden des Landesmusikgymnasiums konnte ich heute zwei gute Beispiele besuchen, wie Barrierefreiheit in der Schule umgesetzt werden kann. Das macht Mut für ein barrierefreies und inklusives Rheinland-Pfalz", erklärte Matthias Rösch.

Die Zugänge in die Internatsgebäude sind barrierefrei möglich. Mit dem neu errichteten Aufzug sind jetzt alle Ebenen des Altbaus vom Unter- bis ins zweite Obergeschoss barrierefrei erreichbar. Im gesamten Altbau wurden Gemeinschafts-, Übungs- und Lernräume durch das Versetzen von Wänden neu angeordnet. Zur barrierefreien Anbindung an den Neubau wurde zwischen beiden Gebäuden ein verglaster Verbindungsgang errichtet. Für Rollstuhlfahrende sind nun alle relevanten Räume zugänglich und die Gemeinschaftsräume ausreichend dimensioniert.



"Die Umstellung auf moderne Einzel- und Zweierzimmer mit Nasszellen ermöglicht unseren Schülern mehr persönliche Privatsphäre und Freiraum zu Gestaltung ihrer Räume", sagte Alexander Fritzen, Mitglied der erweiterten Schulleitung und zuständig für das Internat. "Die drei barrierefreien Wohneinheiten und der Anbau eines Aufzugs am Altbau ermöglichen im Internatsbereich einen Grad der Inklusion, von dem wir uns wünschen, dass er künftig auch im Schulgebäude noch umgesetzt wird."

Holger Basten, Geschäftsführer des Landesbetriebs LBB, sagte: "Während die durchgängige Herstellung der Barrierefreiheit in dem zweigeschossigen Neubau des Internatsgebäudes selbstverständlich ist, war die entsprechende Sanierung des alten Bestandsgebäudes über drei Geschosse eine besondere Herausforderung. Ich freue mich, dass es den beteiligten Fachleuten, den Beauftragten im Landesmusikgymnasium und dem LBB in konstruktiver Zusammenarbeit gelungen ist, auch das Bestandsgebäude auf allen Ebenen barrierefrei zu erschließen und auszustatten, sodass alle Anforderungen an ein barrierefreies Wohnen erfüllt werden." (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Machtvolle Kundgebung in Montabaur für Demokratie, Toleranz und Vielfalt

Montabaur. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur herrschte eine bemerkenswert friedliche, entspannte Stimmung, trotz ...

Alkoholisierter Fahranfänger kracht in Oberelbert in zwei Bäume - Ein Verletzter

Oberelbert. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 2.10 Uhr in der Stelzenbachstraße in Oberelbert. ...

Schwerer Verkehrsunfall bei Berzhahn: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrzeugführer

Berzhahn. Gegen 2.35 Uhr wurden die alarmierten Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Unfall auf der Kreisstraße 92 bei Berzhahn ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Intergalaktische Entdeckungsreise: "Der kleine Prinz" am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Die Rahmenhandlung gestalten zwei Kinder, Anna und Sophie, gespielt von Jolina Händler und Michelle Kulik, die ...

Moderne Wasserversorgung in Horbach: Neues Druckerhöhungssystem sichert konstanten Wasserdruck

Horbach. Die idyllische Hügellandschaft rund um die Verbandsgemeinde Montabaur hat ihren eigenen Charme. Doch sie stellt ...

Weitere Artikel


Digital-Stammtisch: "Die Zukunft der Arbeit: Wie KI unsere Arbeitswelt verändert"

Wissen. In den letzten Jahren hat die Künstliche Intelligenz bereits erheblichen Einfluss auf verschiedene Branchen und Tätigkeitsfelder ...

IHK lädt zur 9. Expertenrunde Vertrieb in Neuwied ein

Altenkirchen/Neuwied/Montabaur. Acht IHK-Expertenrunden Vertrieb liegen bereits in der Vergangenheit. Jede dieser Runden ...

#nahdran: CDU-Abgeordnete erhalten Einweisung in das Sanitätsregiment 2 "Westerwald"

Rennerod. Die CDU-Politiker erhielten eine umfängliche und interessante Einweisung in die Arbeit des Sanitätsregiments durch ...

Mitsänger für Romantikprojekt gesucht

Ransbach-Baumbach. Auf dem Programm stehen Motetten aus der Zeit der Romantik, darunter die Vertonung des 100. Psalms "Jauchzet ...

Nentershausen: Zahlreiche Verstöße bei Schwerpunktkontrollen Alkohol und Drogen

Nentershausen. Es wurden 85 Fahrzeuge kontrolliert. Für sechs Fahrzeugführer endete die Fahrt an der Kontrollstelle. Fünf ...

CDU-Fraktion Bad Marienberg fordert Geh- und Radweg am Alten Unnauer Weg

Bad Marienberg. Die CDU-Fraktion im Stadtrat hat von Bad Marienberg einen Antrag eingebracht, um die Planung für einen Geh- ...

Werbung