Werbung

Pressemitteilung vom 23.05.2023    

Hier sind Sie richtig: Annonce führt zu turbulenter Verwechslung

Vor knapp 200 Zuschauern zeigte das Petermännchen-Theater nach drei Jahren Pause, dass die Zuschauer bei der Premiere am Samstag, dem 20. Mai richtig waren.

Foto: Petermännchen-Theater

Rothenbach. Der Vorhang zur Komödie von Marc Camoletti "Hier sind Sie richtig!" öffnete sich und der Zuschauer befand sich im Salon eines von vier ein wenig verrückten Damen bewohnten Appartements. Kein Auge blieb trocken, als das Dienstmädchen Berthe - gespielt von Holli Kolb - die Bühne betrat und sich dümmlich den Anweisungen der zwei Mieterinnen und ihrer Vermieterin zeigte. Sie hat obendrein eine Last mit einer per Annonce erworbenen Kaffeemaschine, obwohl sie doch nur heiraten will. Sie rät den drei Damen jeweils zu einer Annonce, um deren "Probleme" zu lösen. Natürlich weiß keine von der Anzeige der anderen.

Karina Aselmeyer - die divenhaft dargestellte Vermieterin - will endlich aufs Land ziehen und Paris den Rücken kehren; Ute Thoma - eine etwas hektische Malerin - kommt mit ihrem Bild nicht weiter und Jutta Hastrich - eine konservative Klavierlehrerin - möchte gern ihr Talent weitergeben. Und jede braucht natürlich die Unterstützung von Berthe. Diese hat es im Folgenden nicht leicht, muss sie doch ständig den einzelnen Herren, die nacheinander im Salon auftauchen, die Sachen hinterherräumen. Zuerst erscheint Spartacus, hervorragend in Szene gesetzt vom Jan-Luca Klöckner; gefolgt von Bertrand, dem Neuling im Fach Komödie, dargestellt von Simon Koch. Dann erscheint Bernard, gespielt von Georg Aselmeyer, der gleichzeitig auch Regie führte, und zum Schluss kommt Jean behäbig auf die Bühne, gespielt von Thomas Triesch. Alle vier Besucher im Salon müssen sich mit V.S.F. auseinandersetzen, was für viele Lacher und toller Situationskomik sorgt.



Die Zuschauer haben das brillante Spiel dieser Acht mit viel Szenenapplaus belohnt. Kaum ein Auge blieb bei dieser Komödie trocken und viele Zuschauer lachten noch nach der Aufführung über die herrliche Mimik und Gestik der Darsteller. Frenetischer Applaus am Ende der Vorstellung war ein toller Lohn für fast fünf Monate harte Probenzeit sowie für eine auf den Punkt funktionierende Technik, Maske und Soufleuse.

Wenn Sie wissen wollen, was diesen acht Personen passiert, welche Verwechslungen es zwischen ihnen gibt und wie sich am Ende der entstandene Knoten löst, sichern Sie sich schnell für die Veranstaltungen in Rothenbach Karten.

Die Komödie wird am 3. und 4, am 17. und 18. sowie am 24. und 25. Juni in Rothenbach im Kleinen Haus aufgeführt, am Samstag um 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr. Karten können über den Anbieter Ticket-Regional bei den bekannten Vorverkaufsstellen bezogen werden. Unter www.ticket-regional.de/ptweb sind die Karten ebenfalls erhältlich. Natürlich kann auch die Karten-Hotline unter 0651-9790777 genutzt werden. Weitere Informationen sind auf der Homepage www.petermaennchen-theater.de, über die auch Gutscheine zu bekommen sind, oder auf der Facebookseite unter www.facebook.com/PetermaennchenTheater zu finden. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Adriana Altaras liest in Hachenburg: Besser allein als in schlechter Gesellschaft

Hachenburg. Adriana Altaras erzählt von ihrer Tante, der schönen Teta Jele. Von einer Frau, die 101 Jahre alt wurde, die ...

Englischer Orgel-Fernsehstar spielt in Gackenbach

Gackenbach. Daniel Moult, im Jahre 1973 in Manchester geboren, verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad seinem musikalischen ...

Gitarrensound von Folk bis Swing und Fingerstyle vom Feinsten im b-05 in Montabaur

Montabaur. Folk, Blues, Gospel, Country und Swing - der Gitarrist Tom Daniel präsentiert am Sonntag, 26. Mai, ab 15 Uhr im ...

Kammerchor Marienstatt und Jugendchor Giovani Cantori geben gemeinsames Konzert

Hachenburg. Unter der Leitung von Veronika Zilles werden an diesem Samstagabend ab 20 Uhr Werke aus verschiedenen musikalischen ...

Japanerin Ruth Hidaka singt bei Lobpreisgottesdienst in Rückeroth

Westerwaldkreis. Ruth Hidaka ist in der Region keine Unbekannte: Bis 2011 war die gebürtige Japanerin unter anderem als Kirchenmusikerin ...

Eric Pfeil bei den 23. Westerwälder Literaturtagen in Hillscheid: Ciao Amore, Ciao

Hillscheid. Ein Land, in dem Opernarien gepfiffen werden, überall Denkmäler namhafter Sänger herumstehen und die Einschaltquoten ...

Weitere Artikel


CAP-Markt in Hillscheid: Wenn Menschen mit und ohne Handicap zusammenarbeiten

Hillscheid. Das Konzept steckt schon im Namen: CAP leitet sich ab vom Begriff Handicap, der englischen Bezeichnung für Benachteiligung. ...

Kleine Bienenretter schwärmen im kommunalen Kindergarten Staudt aus

Staudt. Dazu stehen der Kita unterschiedliche Lernmaterialien wie Bücher und Spiele zur Verfügung. Doch es bleibt längst ...

Neuer Plaudertisch sorgt für Geselligkeit und Fitness im Seniorenzentrum St. Franziskus in Selters

Selters. Was kann die neue Anschaffung? Sie mobilisiert die Senioren einfach und bringt mehr Bewegung, Spaß und Geselligkeit ...

2. Westerwälder Chor-Fest im Stöffel-Park am 17. Juni

Enspel. Voller Vorfreude, aber auch unter Anspannung und in aller Offenheit, konnten wichtige Einzelheiten zu diesem großen ...

Historischer Stadtrundgang in Selters

Selters. Immerhin blickt Selters 2030, also in sieben Jahren, auf 1100 Jahre dokumentierte Geschichte zurück. In der gleichen ...

Klepper-Singspiel in Wallmerod aufgeführt

Wallmerod. Klepper hält an der bleibenden Erwählung der Juden und der Bundestreue Gottes trotz rassistischer Verfolgung fest, ...

Werbung