Werbung

Pressemitteilung vom 17.05.2023    

Gefäßchirurgie des MVZ Westerwald bietet umfangreiche Therapieverfahren bei Krampfadern

In den vergangenen Jahren haben sich die Möglichkeiten zur Behandlung von Krampfadern deutlich fortentwickelt. Das Behandlungsspektrum des MVZ Westerwald wird nun in Kooperation mit dem Herz-Jesu-Krankenhaus und dem Facharzt für Gefäßchirurgie Dorayd Rasheed weiter ausgedehnt, um zukünftig alle Therapiemöglichkeiten zur Behandlung von Krampfadern anbieten zu können.

Dorayd Rasheed bei der Anwendung einer Sklerosierung von Krampfadern. (Foto: Mattes, Herz-Jesu-Krankenhaus)

Dernbach. Jede fünfte Frau und jeder sechste Mann in Deutschland leidet an Krampfadern in Form von Stammvenenvarikosis, Seitenastvarikosis, retikulärer Varikosis oder Besenreiser. Die Stripping-Therapie, die Sklerosierung und die Lasertherapie schaffen Abhilfe und stellen auch unter ästhetischen Gesichtspunkten eine gute Lösung dar.

Neben der Stripping-Therapie kommen hier ab Juni 2023 die Sklerosierung und ab Herbst 2023 die Lasertherapie hinzu. Dabei soll den Betroffenen nicht nur eine ästhetische Behandlung angeboten werden, sondern auch eine Therapie zur Linderung der durch Krampfadern verursachten Beschwerden.

Die Sklerosierung (Verödung) wird in der Praxis im MVZ Westerwald durchgeführt. Die Lasertherapie wird in Kooperation mit dem Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach durchgeführt. Die Kostenübernahme erfolgt nicht nur über die privaten Krankenkassen, sondern auch durch einzelne gesetzliche Krankenkassen. Auch hierzu bietet das MVZ Westerwald in der Praxis für Gefäßchirurgie eine Beratung an. (PM)


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Flucht nach Verkehrsunfall in Malberg: Polizei sucht Zeugen

Luckenbach. In der Zeit zwischen 19 Uhr am Freitagabend und 11 Uhr am Sasmstagvormittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit ...

Neues Gerätehaus der Löschgruppe Horressen/Elgendorf feierlich eingeweiht

Montabaur-Horressen/Elgendorf. In der für heutige Zeiten sensationellen Bauzeit von 16 Monaten wurde das neue Gerätehaus ...

Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Regionale Rindfleisch-Offensive im Westerwald: Die Beef Wochen starten

Region. Die Westerwälder Beef Wochen bieten rund zehn Aktionen, bei denen Information, Erlebnis und Genuss vereint werden. ...

Unbekannter Zeuge nach Straßenverkehrskonflikt in Selters wird gebeten, sich zu melden

Selters. Am Donnerstagmorgen (18. April), 8.10 Uhr, kam es in der Bahnhofstraße in Selters zu einem Zwischenfall. Genauer ...

Tag der Streuobstwiese: Kostenloser Obstbaumschnittkurs in Selters

Selters. In ganz Europa wird an 364 Tagen und einem Feiertag die Einzigartigkeit der blühenden Wiesen, die Köstlichkeiten ...

Weitere Artikel


Steuern sparen mit Solarstrom – Was ist zu beachten?

Region. "Die Besteuerung der Lieferung und Installation sowie des Betriebs kleinerer Photovoltaikanlagen kann dabei komplett ...

Oberwesterwaldbahn soll schneller werden - Baumaßnahmen führen zu Streckensperrung

Region. Im Zuge der Baumaßnahmen wird der Streckenabschnitt zwischen den Haltepunkten Altenkirchen und Au (Sieg) vom 23. ...

Neue Mitarbeiterinnen der Diakonie helfen Menschen mit Behinderung

Westerwaldkreis. Seit mehr als 30 Jahren macht sich der Integrationsfachdienst (IFD) des Diakonischen Werks Westerwald für ...

Aktualisiert: 14-Jährige aus Oberwesel wieder bei den Angehörigen

Koblenz. Die Polizei hatte am 12. Mai um Mithilfe der Bevölkerung gebeten. Eine 14-Jährige aus Oberwesel wurde vermisst. ...

Lokalgruppe Montabaur der "Seebrücke": Menschen auf der Flucht eine Stimme geben

Montabaur. Dazu hatte die Ortsgruppe der "Seebrücke" Kapitän Wilko Beinlich eingeladen - einen Mann, der sich mit enormen ...

"Flagge zeigen gegen Homophobie!" - QueerNet RLP gegen Diskriminierung und Gewalt

Rheinland-Pfalz. Es ist alarmierend, dass Homosexualität und Transidentität in 68 von 192 Ländern strafrechtlich verfolgt ...

Werbung