Werbung

Nachricht vom 26.04.2023    

Gutes tun in der Region: Der erste "Forest For Future Award" geht an Wäller Helfen

Von Janina Kehrbaum

Der Verein Wäller Helfen e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, neben den Menschen in der Region, auch der Region selbst zu helfen. Ein Ziel des Vereins ist es, 100.000 Bäume in der Region zu pflanzen. Dieses Engagement wurde jüngst von dem Fotovoltaik-Unternehmen "enen endless energy" mit der Verleihung des ersten "Forest For Future Awards" gewürdigt.

Der erste Forest For Future Award" wurde verliehen. Von links: Michael Seyfarth, Jürgen Mäurer, Björn Flick, Marcel Schäfer, Oliver Spies, Volker Stahl. (Fotos: Janina Kehrbaum)

Müschenbach. Was für eine Ehre! Der Verein Wäller e. V. erhielt am vergangenen Dienstag (25. April) den ersten "Forest For Future Award". Das Fotovoltaik-Unternehmen "enen endless energy" verlieh passend zum Tag des Baumes den ersten dieses Awards. Denn neben Wäller Helfen forstet auch enen die heimischen Wälder auf. Jeder Kunde, der in ein Fotovoltaik-Projekt investiert, wird auf Wunsch Baumpate und kann so seinen Beitrag zur CO2-Verwertung leisten und zugleich seinen persönlichen CO2-Fußabdruck verbessern. "Der Borkenkäfer war ein auslösender Moment, die Wälder in unserer Region wieder aufzuforsten", erklärt Jürgen Mäurer, enen-Geschäftsführer und Inhaber.

Der Ansporn, Gutes für die Umwelt zu tun, hat das Unternehmen dazu inspiriert, einen speziellen Award ins Leben zu rufen und so wurde kurzerhand der "Forest For Future"-Award gegründet. Dieser wurde natürlich an keinen geringen Verein als an Wäller Helfen verliehen, der sich bereits seit drei Jahren in der Region ehrenamtlich engagiert. Der Vorsitzende des Vereins Wäller Helfen, Björn Flick, zeigte sich bei der Verleihung sehr dankbar und betonte: "Es macht uns wahnsinnig stolz, dass wir den ersten Award bekommen haben. Enen hat nun auch einen eigenen Unternehmerwald und wir sind dem Ziel, 100.000 Bäume in der Region zu pflanzen, wieder ein Stück näher gekommen." Für das Jahr 2023 werde angestrebt, insgesamt 60.000 bis 65.000 Bäume gepflanzt zu haben.



Der Award wurde extra von einer Siegener Behindertenwerkstatt erstellt und ist natürlich aus Holz. Ein weiteres Schmankerl des Awards ist, dass dieser mit 5.000 Euro dotiert ist. Das heißt, dass enen nun jeden neu gepflanzten Baum von Wäller Helfen finanziert, bis die 5.000 Euro aufgebraucht sind.

Urkundenverleihung von Wäller Helfen an enen
Die Awardverleihung beruhte jedoch nicht nur auf Einseitigkeit. Denn zuvor überreichte Björn Flick im Namen von Wäller Helfen eine sogenannte Partnerurkunde. Somit wurde das Unternehmen für "sein regionales und heimatnahes Social Responsibility" mit dem "Wäller Helfen Siegel" ausgezeichnet. Flick betonte, dass das Unternehmen eines der Ersten war, das eine Mitgliedschaft bei Wäller Helfen beantragte. Eine schöne Partnerschaft, die das gleiche Ziel verfolgt. Nämlich die Region immer ein Stück besser zu machen. (jke)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unbekannte zünden "Mon-Stiletto" Schuhskulptur in Montabaur an - Zeugen gesucht

Montabaur. Gegen 15.15 Uhr konnten Passanten beobachten, wie die "Mon-Stiletto" Skulptur, ein markantes Wahrzeichen der Stadt, ...

Verstärkte Polizeikontrollen decken Alkohol- und Drogenmissbrauch im Straßenverkehr auf

Westerwaldkreis. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung trafen die Beamten der Polizei am 22. April um 17.25 Uhr zwei junge ...

Rätselhafter Einbruch in Wirges: Diebe entkommen mit britischem Auto

Wirges. In den Morgenstunden des heutigen Mittwochs (24. April) zwischen 11.04 Uhr und 11.13 Uhr wurde ein Einfamilienhaus ...

Neuer Pflegegradrechner der Verbraucherzentralen hilft bei Selbsteinschätzung

Region. Leistungen der Pflegeversicherung sind nur für Personen erhältlich, die im Rahmen einer Pflegebegutachtung einen ...

Jugendliche aus sechs Ländern wandern auf Entdeckungsreise im Westerwald

Enspel. Im Herzen des malerischen Westerwalds trafen die jungen Menschen und ihre Trainer aus Norwegen, Tschechien, Polen, ...

Erfolgsgeschichte einer Paradressurreiterin: Martina Halter und "Cara mia" halten zusammen

Region. Dieses Angebot nahm Martina Halter gerne an, da sie als selbst im Parasport aktive Fachwartin des Behinderten- und ...

Weitere Artikel


Transformationsnetzwerk TraForce lädt heimische Betriebe ein

Altenkirchen/Wissen. "TraForce wird sich unter anderem mit Themen wie Digitalisierung von shop floor, Wasserstoff, Energie- ...

Sternwanderung in der Raiffeisen-Region

Region. Die Teilnahme an den Wanderstrecken kann nur mit vorheriger Anmeldung bei den jeweiligen Verbandsgemeinden erfolgen.
Die ...

Stromausfall rund um Niedersayn: Diese Orte waren betroffen

Niedersayn. Nach Auskunft der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, waren Niedersayn, ...

SBR Westerwald begrüßt neues Gesetz zur Stärkung inklusiver Arbeit

Westerwaldkreis. Das SBR-Netzwerk ist davon überzeugt, dass bei passenden Rahmenbedingungen, viel mehr Arbeitsplätze im Westerwald ...

Tenöre des Frühlings - erlebnisreiches Vogelkonzert für Frühaufsteher rund um Weltersburg

Hundsangen. Diese erlebnisreiche Frühexkursion durch die morgendliche Stimmenvielfalt der heimischen Vogelwelt ist kostenlos, ...

SPD Hachenburg - Krankenhausreform und ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum

Hachenburg. Der SPD Ortsverein Hachenburg hatte die Mitglieder des gesamten Gemeindeverbandes in den Saal des Gasthauses ...

Werbung