Werbung

Pressemitteilung vom 24.04.2023    

Kirchengemeinden feiern großes Tauffest im Naturschwimmbad

Menschen können sich in besonderer Atmosphäre in Höhr-Grenzhausen taufen lassen. Gottesdienst und Picknick findet in der Linderhohl statt.

Haupt- und Ehrenamtliche der Kirchengemeinden freuen sich auf das große Tauffest im Naturschwimmbad Linderhohl: Margit Chiera, Bettina Baden, Pfarrer Markus Fehlhaber, Pfarrer Carsten Schmitt, Pfarrerin Lisa Tumma, Ursula Lubitz und Pfarrerin Monika Christ (von links). Foto: Peter Bongard

Westerwaldkreis. Ein besonderer Tag an einem besonderen Ort: Sechs evangelische Kirchengemeinden feiern am Samstag, 24. Juni, ein großes Tauffest im Naturschwimmbad Linderhohl in Höhr-Grenzhausen und laden Menschen ein, sich dort taufen zu lassen. Ab 14 Uhr haben sowohl Kinder als auch Erwachsene die Möglichkeit, dieses Sakrament zu empfangen - während eines schönen Gottesdienstes unter freiem Himmel und einem gemeinsamen Picknick zum Ausklang.

Das Tauffest in Höhr-Grenzhausen ist Teil der Aktion #DeineTaufe: Rund um den Johannistag 2023 veranstalten zahlreiche Kirchengemeinden deutschlandweit Tauffeste, Tauferinnerungsgottesdienste oder Projekttage. Die Aktion lädt ein, dieses uralte Ritual als Kraftquelle (neu) zu entdecken.

An der "Linderhohl" haben sich die evangelischen Kirchengemeinden Höhr-Grenzhausen, Ransbach-Baumbach/Hilgert, Alsbach, Wirges, Montabaur und Neuhäusel zusammengeschlossen und freuen sich auf ein großes Tauffest am Naturschwimmbad bei hoffentlich schönem Wetter. "Die Taufe ist etwas Kostbares. Es ist Gottes Versprechen an uns, das ein Leben lang hält. Ein Tauffest ist eine besondere Art, dieses Herzstück des christlichen Glaubens ganz neu zu erleben - mit der eigenen Familie und mit vielen anderen", sagen die Pfarrerinnen und Pfarrer, die das Fest gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen planen.

Eingebettet sind die Taufen in einen abwechslungsreichen Gottesdienst, den der Posaunenchor Höhr-Grenzhausen und die LightUp-Band der ökumenischen Jugendkirche Way to J musikalisch gestalten. Die Pfarrerinnen und Pfarrer taufen an verschiedenen Orten nahe des Schwimmbeckens und geben dieses besondere Freundschaftszeichen Gottes mit gutem Wäller Wasser weiter. Menschen, die als Kind getauft wurden, sind ebenfalls herzlich eingeladen: Sie können sich in einer Tauferinnerung Gottes Ja noch einmal zusprechen lassen. Im Anschluss an den Gottesdienst feiern die Gäste ein gemeinsames Picknick an Tischen und Bänken. Das Tauffest klingt um 17 Uhr aus.



Wer sich oder sein Kind am 24. Juni taufen lassen möchte, kann bis Ende Mai mit seiner Kirchengemeinde Kontakt aufnehmen und sich anmelden. Besondere Kleidung müssen die Täuflinge nicht tragen: Die Pfarrerinnen und Pfarrer gießen lediglich ein wenig Wasser über den Kopf. Die Taufe und das Tauffest sind selbstverständlich kostenlos. Die Speisen fürs Picknick bringen die Familien selbst mit; die Kirchengemeinden spendieren Getränken und Muffins. Von Regen lassen sich die Kirchengemeinden übrigens nicht abhalten: Das Tauffest findet - außer bei Gewitter - bei jedem Wetter statt.

Weitere Informationen und Anmeldung sind bei den jeweiligen Kirchengemeinden möglich. Deren Kontaktadressen gibt’s auf der Internetseite des evangelischen Dekanats Westerwald: www.evangelischimwesterwald.de/kirchengemeinden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Kirche & Religion  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Donnerstag und Freitag Streik im ÖPNV von Rheinland-Pfalz: Diese Busunternehmen sind betroffen

Region. Der Ausstand beginnt in der Nacht auf Donnerstag, 29. Februar, ab 3 Uhr. Er endet mit Ende der letzten Schicht am ...

Neuer Spieletreff in Westerburg startet am 15. März

Westerburg. Dank des Engagements einer spielbegeisterten Bürgerin aus Westerburg wird es am 15. März von 10 bis 12 Uhr zu ...

"Berschender Allerlei" unterstützt Bildungsprojekt in Nigeria mit großzügiger Spende

Bannberscheid. Nach dem Erfolg seiner letztjährigen Theateraufführungen konnte der Verein "Berschender Allerlei" mehrere ...

Großer Drogenfund: Zoll entdeckt 20 Kilogramm Marihuana in verstecktem Hohlraum

A 3. Am 15. Februar stoppten die Zöllner gegen 12 Uhr das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen, das von einer 57-jährigen ...

Intransparente Laufzeiten für Kunden: Verbraucherzentrale klagt gegen Deutsche Glasfaser

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz verklagt die Deutsche Glasfaser wegen Verstößen gegen das Telekommunikationsgesetz ...

Versteckter Alkohol in Kuchen, Suppe und Sauce: Mangelnde Kennzeichnung auf Verpackung

Region. Rotweinsauce enthält Wein und Rumkugeln Rum, das ist naheliegend. Aber wer erwartet Alkohol in Fertigsuppen, Grillsaucen ...

Weitere Artikel


Feuerwehren der Verbandsgemeinde Selters suchen neue Mitglieder

Selters. Auch wenn es der Name „FEUERwehr“ nicht gerade erahnen lässt, aber bei durchschnittlich Zweidrittel aller Einsätze ...

Nächster Sanierungsabschnitt der Sayner Hütte wird feierlich eröffnet

Bendorf. Am Mittwoch, 17. Mai, 17 Uhr wird der nächste Sanierungsabschnitt des Industriedenkmals in einem Festakt feierlich ...

Kreisausschuss beschließt umfangreiche Investitionen in Schulen des Westerwaldkreises

Westerwaldkreis. Dank der Auftragsvergaben können nun beispielsweise am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Westerburg Grundleitungen ...

Ortsgemeinde Caan hat den Haushalt für 2023 beschlossen

Caan. "Dieser Überschuss wird durch den positiven Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit um 37 500 Euro ...

"Wie viel Grünzeug verträgt Selters?": Bürgerabend mit reger Diskussion

Selters. Ziegler plädierte für mehr Staudenbeete, wie beispielsweise Lavendel, der Insekten anzieht, aber gleichzeitig Trockenheit ...

Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH in Luckenbach investiert Millionen

Luckenbach. Derzeit entsteht ein neuer großer Hallenkomplex, um dem wachsenden Markt der Intralogistik Rechnung zu tragen. ...

Werbung