Werbung

Pressemitteilung vom 24.04.2023    

"Wie viel Grünzeug verträgt Selters?": Bürgerabend mit reger Diskussion

Rund 30 Teilnehmer diskutierten im Stadthaus über die Nachhaltigkeit der städtischen Grünanlagen. Der politische Verein Bürgerliste hatte unter dem Motto "Wie viel Grünzeug verträgt die Stadt Selters?" eingeladen. Gartenarchitektin Sonja Ziegler aus Dierdorf-Brückrachdorf zeigt in einem reich bebilderten Impulsvortrag die Vor- und Nachteile verschiedener Bepflanzungen auf.

"Wie viel Unordnung verträgt das städtische Grün in Selters?" (Foto oben: Bürgerliste Selters; Foto unten: Symbolbild, Quelle: Pixabay)

Selters. Ziegler plädierte für mehr Staudenbeete, wie beispielsweise Lavendel, der Insekten anzieht, aber gleichzeitig Trockenheit gut vertragen kann. Schnell wurde deutlich, dass nachhaltige Bepflanzung mit finanzierbarem Pflegeaufwand nicht immer dem ästhetischen Anspruch der Bevölkerung gerecht wird. Sie formulierte daher die Frage des Abends etwas anders: "Wie viel Unordnung verträgt das städtische Grün?" Viele der Besucher zeigten sich gut informiert, hatten konkrete Fragen und brachten eigene Ideen ein, sodass es für den Moderator des Abends, Eckhard Schneider, leicht war, eine lebhafte Diskussion über zwei Stunden zu begleiten.

Die Stadt Selters verfügt über rund 100 unterschiedlich große Grünflächen. Vielfach drehte sich die Diskussion um die Fragen, ob eine Begrünung ökologisch sinnvoll und für die Region geeignet ist, und andererseits, ob die Kosten für die Pflege und das Pflanzen gerechtfertigt sind und ob es in der breiten Bürgerschaft Akzeptanz für diese Art der Bepflanzung geben kann. So ist es zum Beispiel für eine einfach aussehende Blühwiese meist nötig, den gesamten Boden aufwendig aufzuarbeiten. Manche der schon lange bestehenden Grünanlagen wurden von den Teilnehmern kritisiert. Bäume am Straßenrand hätten zu wenig Erdreich, Pflanzkübel seien fehlkonstruiert, weil Wasser nicht abfließen könne. und manche Beete würden von beauftragen Firmen nicht sachgemäß bearbeitet. Es gab aber auch zahlreiche Ideen von Beet-Patenschaften über Mini-Wälder ("Miyawaki-Wälder") bis hin zu ganz konkreten Vorschlägen für bestimmte Grünflächen der Stadt Selters.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Gabriele Wolters, 1. Vorsitzende der Bürgerliste Selters, sagte: "Wir werden viele der Vorschläge in der Fraktion der Bürgerliste Selters diskutieren und gegebenenfalls als Anträge an den Stadtrat formulieren". Das Format des Abends möchte die Bürgerliste aufgreifen und auch künftig zur Diskussion "heißer Eisen" bei einem Bürgerabend einladen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Gemeinsam für die Bürger: VG-Rat Hachenburg in neuer Zusammensetzung

Hachenburg. Eine Neuerung zur vorangegangenen Wahlperiode stellt der Einzug des im Januar gegründeten Vereins WGH - Wäller ...

Neuer VG-Rat in Montabaur ist gestartet und nimmt die Arbeit auf

Montabaur. Auch in der Politik tut frischer Wind von Zeit zu Zeit richtig gut, womit natürlich nichts gegen ausscheidende ...

Melanie Leicher als neue Stadtbürgermeisterin in Montabaur ins Amt eingeführt

Montabaur. Zunächst eröffnete Gabi Wieland, die scheidende Stadtbürgermeisterin, die konstituierende Sitzung und erledigte ...

Konstituierende Sitzung des VG-Rats Wirges

Wirges. Auch in der Verbandsgemeinde (VG) Wirges gibt es einen neuen VG-Rat. Am Donnerstag (4. Juli) konstituierte sich der ...

Hanno Steindorf bleibt Erster Beigeordneter der Stadt Selters

Selters. In der konstituierenden Sitzung des neugewählten Stadtrats Selters waren zunächst einige formale Angelegenheiten ...

Dr. Tanja Machalet: Verbesserungen für kleine Krankenhäuser und Hausarztpraxen auf den Weg gebracht

Wirges/Berlin. Damit werde der seit Langem kritisierte Effekt durchbrochen, aus wirtschaftlichen Erwägungen mehr Krankenhausfälle ...

Weitere Artikel


Ortsgemeinde Caan hat den Haushalt für 2023 beschlossen

Caan. "Dieser Überschuss wird durch den positiven Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit um 37 500 Euro ...

Kirchengemeinden feiern großes Tauffest im Naturschwimmbad

Westerwaldkreis. Ein besonderer Tag an einem besonderen Ort: Sechs evangelische Kirchengemeinden feiern am Samstag, 24. Juni, ...

Feuerwehren der Verbandsgemeinde Selters suchen neue Mitglieder

Selters. Auch wenn es der Name „FEUERwehr“ nicht gerade erahnen lässt, aber bei durchschnittlich Zweidrittel aller Einsätze ...

Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH in Luckenbach investiert Millionen

Luckenbach. Derzeit entsteht ein neuer großer Hallenkomplex, um dem wachsenden Markt der Intralogistik Rechnung zu tragen. ...

Hachenburger Vereinshelden-Fete: Tausende Ehrenamtliche feiern

Hachenburg. Vom großen Besucherandrang, der überragenden Stimmung und dem überaus positiven Feedback der Gäste war das Team ...

Der "Bommert" kehrt zurück: Hilgerter Flohmarkt am Samstag, 29. April!

Hilgert. Die Idee dahinter war und ist, den Bürgern von Hilgert und interessierten Besuchern aus der Umgebung eine Veranstaltung ...

Werbung