Werbung

Nachricht vom 25.03.2023    

"Früh im Jahr Markt" Hachenburg eröffnet die Marktsaison im Westerwald

Von Helmi Tischler-Venter

Werbering und Stadt Hachenburg organisieren in Zusammenarbeit mit Philipp Meyer von Meyer Eventgastronomie den diesjährigen zweitägigen "Früh im Jahr Markt". Marktstände, vielfältiges Speisenangebot, Kinderunterhaltung und ein Frühlings-Walk-Act locken auf den Markt, und die Geschäfte beteiligen sich mit bunten Ostereiern und einem verkaufsoffenen Sonntag an dem beliebten Traditionsmarkt.

Fotos: Wolfgang Tischler

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburg nutzt die Gelegenheit, um alle Besucher aus nah und fern in ihren neuen Standort direkt am Alten Markt einzuladen. Die Mitarbeiter stoßen gern mit den Besuchern an.

Anstoßen und genießen kann man auch an diversen Ständen auf dem Alten Markt und in der Wilhelmstraße: Wurst vom Grill, Pommes frites, Fischgerichte, Reibekuchen, gefüllte Champignons, heiße Suppen, Kartoffelgerichte, Baumstriezel, Crêpes, Churros, Balkan-Spezialitäten, gebrannte Mandeln, Bonbons und andere Süßwaren, Liköre, Secco, Wein, Kaffee, Bier und alkoholfreie Kaltgetränke - eine riesige Auswahl für jeden Geschmack.

Daneben werden Lederwaren, Kleidung für Erwachsene und Kinder, Schmuck und Edelsteine, Putzmittel und Dekorationsartikel angeboten. Natürlich findet man saisonalen Osterschmuck und Frühlings-Blumen. Für die Kinder dreht sich ein kleines nostalgisches Karussell, käuflich zu erwerben sind handgestrickte und gehäkelte Kuscheltierchen.

In Taschen und Körben wird manches nach Hause getragen, zum Beispiel leckere Essige und Chutneys oder Frischkäse mit Bärlauch, Avocado-Creme mit Mango und andere Köstlichkeiten.



Die Anzahl der Marktstände ist überschaubar, das ist der Corona-Pandemie geschuldet, die etliche Standbetreiber geschäftlich nicht überlebt haben. Eine Mitarbeiterin am Würstchen-Grill meinte hoffnungsvoll: "So langsam kommen neue Standbetreiber." Der "Früh im Jahr Markt" ist der erste regionale Markt im Jahr, vielleicht können die Märkte im Lauf der Zeit noch an Größe gewinnen.

Direkt am Samstagmorgen ließ auch die Besucherzahl noch zu wünschen übrig, aber die Händler können auf einen lebhafteren Besuch am verkaufsoffenen Sonntag hoffen, wenn zwei geflügelte Blumenfeen auf hohen Stelzen Goldsterne und Glückssteine an die Gäste verteilen werden.

Besucher können sich am Samstag, 25. März und Sonntag, 26. März auf ein buntes Markttreiben und verlängerte Öffnungszeiten am Samstag und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr in der historischen Innenstadt freuen. (htv)


Mehr dazu:   Märkte  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Fokus auf Service und Qualität: Westerwald-Brauerei mit erstem Halbjahr 2024 sehr zufrieden

Hachenburg. Sowohl die Kernsorten Hachenburger Pils, Hachenburger Hell als auch die Marke Westerwald-Bräu setzten ihren Positivtrend ...

Freisprechungsfeier der Friseur- und Kosmetik-Innung Rhein-Westerwald

Großmaischeid. Mit einem herzlichen "Willkommen" begrüßte der stellvertretende Obermeister Ingo Schmidt neben den jungen ...

Zehn Jahre "Heimat shoppen" - 3.500 Einzelhändler bei Aktionstagen im September

Koblenz/Ludwigshafen/Mainz/Trier. Das frischere Design soll auch jüngere Kunden auf den Einzelhandel vor Ort aufmerksam machen. ...

Intensives regionales Wirtschaftsgespräch der IHK in Neuwied

Neuwied/Region. Kristina Kutting, Regionalgeschäftsführerin der IHK für die Landkreise Altenkirchen und Neuwied, sowie Harald ...

Wirtschaftsjunioren und Jungunternehmernetzwerk zu Besuch in der Hachenburger Brauerei

Hachenburg. Die beiden jungen Unternehmergruppen aus den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied wurden von Jens Geimer, dem ...

80 Firmen bei der 20. Berufsinformationsbörse in Hachenburg vertreten

Hachenburg. Die Berufsinformationsbörse hat einen neuen Rekord aufgestellt. Noch nie hatten sich so viele Firmen in der zwanzigjährigen ...

Weitere Artikel


Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten brachten Ransbach-Baumbach zum Jubeln

Ransbach-Baumbach. Es macht eigentlich keinen großen Unterschied, ob eine Blaskapelle spielt oder eine Heavy-Metal Band. ...

Was war vor 100 Jahren? Entdecker-Tour im Stöffel-Park gibt Einblick

Enspel. Die Besucher gehen mehr als 100 Jahre zurück und erfahren, warum und wie hier Basalt abgebaut wurde. Oder sie werfen ...

SG Grenzbachtal mit perfekter Woche aus der Winterpause zurück

Dierdorf. Bei tollem Fußballwetter, kalten Getränken und "der besten Stadionwurst" präsentierte sich die Mannschaft sehr ...

Welche Heizung darf ab 2024 ins Haus?

Region. Ab 2024 sollen neue Heizungen mit 65 Prozent erneuerbaren Energien wie Wärmepumpen, Biomasseheizungen oder Fernwärme ...

"DD Die Idee“ Eventservice eröffnet in Kürze neue Location in Herschbach

Herschbach. Das Ehepaar Diel stellte bei dieser Gelegenheit einmal mehr unter Beweis, wie moderne Gastronomie geht. Eine ...

Osterfeuer und Aktion saubere Landschaft in Caan

Caan. „Für die kleinen Besucher haben wir auch etwas vorgesehen; ansonsten können wir uns, falls es gewünscht wird und wer ...

Werbung