Werbung

Pressemitteilung vom 25.03.2023    

Unfallverursacher flüchtet nach Unfall mit zwei Verletzten auf der A 48 bei Hilgert

Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls auf der A 48 bei Hilgert. An dem Unfall am Freitag (24. März) waren vier Fahrzeuge beteiligt. Darunter auch ein Fahrer, der mutmaßlich den Unfall ausgelöst haben soll. Er entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. (Fotos: Uwe Schumann)

Hilgert. Am Freitag gegen 19.50 Uhr meldete eine zufällig vor Ort befindliche Polizei-Streife einen unmittelbar vorangegangenen Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der A 48. Rund fünf Kilometer vor dem Autobahndreieck Dernbach konnten zwei verunfallte Pkw und ein Lkw festgestellt werden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat sich ein weiterer Pkw unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Laut Zeugenaussagen sei dessen Fahrverhalten unfallursächlich gewesen, heißt es in dem Polizeibericht. Der flüchtige Verkehrsteilnehmer habe einen der vorgenannten Pkw mit hoher Geschwindigkeit verbotswidrig rechts überholt und geschnitten, sodass der Fahrer sich erschrak und die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In der Folge kollidierte dieses Fahrzeug mit dem Lkw und wurde schwer beschädigt.



Die beiden Insassen des Pkw wurden durch die Kollision leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der zweite Pkw war über herumliegende Trümmerteile auf der Fahrbahn gefahren. Die A 48 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Dernbach war für die Dauer der Unfallaufnahme und Straßenreinigung insgesamt eineinhalb Stunden voll gesperrt. Die Staulänge betrug rund fünf Kilometer. Mögliche Zeugen des Vorfalls und der Unfallverursacher werden gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Montabaur, Tel. 02602/9327-0, zu melden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Zerstörter Amphibien-Schutzzaun bei Maxsain sorgt für Unmut

Maxsain. Was war passiert? Am 17. Februar investierten neun ehrenamtliche Naturschützer des NABU drei Stunden ihrer Zeit, ...

Hachenburger Innenstadt erhält 'Goldstatus' des Landes Rheinland-Pfalz

Hachenburg. Neben einem hochwertigen Kleinkunstprogramm wurden insbesondere kreative Projekte wie "Hachenburg spielt verrückt" ...

Westerwaldkreis: Antrag für Lernmittelfreiheit ist online verfügbar

Westerwaldkreis. Der Antrag kann am Computer, Smartphone oder Tablet ausgefüllt werden. Ein Drucker wird nicht benötigt. ...

Weitere Artikel


Osterfeuer und Aktion saubere Landschaft in Caan

Caan. „Für die kleinen Besucher haben wir auch etwas vorgesehen; ansonsten können wir uns, falls es gewünscht wird und wer ...

"DD Die Idee“ Eventservice eröffnet in Kürze neue Location in Herschbach

Herschbach. Das Ehepaar Diel stellte bei dieser Gelegenheit einmal mehr unter Beweis, wie moderne Gastronomie geht. Eine ...

Welche Heizung darf ab 2024 ins Haus?

Region. Ab 2024 sollen neue Heizungen mit 65 Prozent erneuerbaren Energien wie Wärmepumpen, Biomasseheizungen oder Fernwärme ...

Bilanzsumme der Sparkasse Westerwald-Sieg wächst auf über vier Milliarden Euro

Altenkirchen. Die Kreditbestände sind um über 3,62 Prozent auf 2,81 Milliarden Euro gestiegen. "Insgesamt wurden unseren ...

Michael Eller "Gefährlich ehrlich"

Höhr-Grenzhausen. Das neue Programm des wortgewalttätigen Komikers Michael Eller gibt bizarre Tipps, wie man sich erfolgreich ...

SPD Hachenburg - viel Handlungsbedarf bei Umsetzung des Radwegekonzeptes

Hachenburg. Die SPD-Ortsvereinssitzung stand unter der Leitung von Stadtratsmitglied Michael Krämer. Das Thema des Abends ...

Werbung