Werbung

Pressemitteilung vom 16.03.2023    

Unfall auf der A3 bei Siershahn: Lkw-Fahrer war mit 1,1 Promille am Steuer

Mit 1,1 Promille im Lkw über die Autobahn: Alkohol am Steuer war laut eines Berichts der Verkehrsdirektion Koblenz der Grund für einen Unfall auf der A3 am Mittwochnachmittag (15. März), bei dem gegen 15.30 Uhr nahe Siershahn ein 40-Tonner im Rückstau einer Baustelle zurückrollte und zwei Fahrzeuge ineinander schob.

(Symbolfoto)

Siershahn. Laut Polizeibericht passierte der Unfall auf Richtungsfahrbahn Frankfurt/Main zwischen der Anschlussstelle Ransbach-Baumbach und dem Autobahndreieck Dernbach. Aufgrund von Sanierungsarbeiten der Fahrbahn kam es im Bereich der Unfallstelle zur Staubildung und stehendem Verkehr. Hierbei rollte der 39-jährige Fahrer eines 40-Tonners rückwärts und schob zwei weitere Fahrzeuge ineinander. Der Grund dafür war nach Polizeiangaben schnell gefunden: Der Fahrer des Lkw stand deutlich unter Alkoholeinfluss, was ein noch vor Ort durchgeführter Alkohol-Test bestätigte. Das Ergebnis lag deutlich über 1,1 Promille. Es erfolgte die Entnahme einer Blutprobe sowie die Sicherstellung des Führerscheines. Zudem musste der Lkw-Fahrer einen nicht unerheblichen Geldbetrag als Sicherheitsleistung hinterlegen, da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat. Bei dem Unfall entstand Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Machtvolle Kundgebung in Montabaur für Demokratie, Toleranz und Vielfalt

Montabaur. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur herrschte eine bemerkenswert friedliche, entspannte Stimmung, trotz ...

Alkoholisierter Fahranfänger kracht in Oberelbert in zwei Bäume - Ein Verletzter

Oberelbert. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 2.10 Uhr in der Stelzenbachstraße in Oberelbert. ...

Schwerer Verkehrsunfall bei Berzhahn: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrzeugführer

Berzhahn. Gegen 2.35 Uhr wurden die alarmierten Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Unfall auf der Kreisstraße 92 bei Berzhahn ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Intergalaktische Entdeckungsreise: "Der kleine Prinz" am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Die Rahmenhandlung gestalten zwei Kinder, Anna und Sophie, gespielt von Jolina Händler und Michelle Kulik, die ...

Weitere Artikel


Vinyl-Fans können Cover-Ausstellung b-05 Kulturzentrum unterstützen

Montabaur. Ab dem 21. Mai präsentiert das b-05 im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz sieben Wochen lang in vier Bunkern ...

Nach 24 Jahren: Klaus Müller übergibt Bürgermeisterposten der VG Selters an Oliver Götsch

Hartenfels. Es folgte eine Veranstaltung, die den Emotionen freien Lauf ließ, die von Weit- und Ausblick geprägt war, aber ...

Premiere: erstmals wird der "Wäller Fahrradpreis" beim "Wäller Fahrradkongress" vergeben

Westerwaldkreis. Partner des Preises ist die Westerwald Bank eG, die damit einen wichtigen Beitrag zur Radverkehrsförderung ...

Tischtennis-Jugend: Ole Kaspers und Phil Schweitzer gewinnen Bronzemedaille

Region. "Sie haben sehr gut harmoniert und haben sich trotz Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen", berichtet Coach ...

ACE weist auf Unterschiede Spielstraße und verkehrsberuhigter Bereich hin

Region. Was umgangssprachlich gerne als „Spielstraße“ betitelt wird, ist genau genommen "nur“ ein verkehrsberuhigter Bereich, ...

Kurzfristige Fahrbahninstandsetzung auf A 3 vor Raststätte Heiligenroth abgeschlossen

Heiligenroth. Die Asphaltierungsarbeiten des Standstreifens wurden am Mittwochnachmittag (15. März) abgeschlossen. Anschließend ...

Werbung