Werbung

Nachricht vom 16.08.2011 - 14:04 Uhr    

Ein Elektro-Caddy für den Wildpark

"Tue Gutes und rede darüber" - das wollen zwei Bad Marienberger Unternehmer nicht, die mit einer großzügigen Spende ein Elektro-Fahrzeug für den Wildpark möglich machten. Stadtbürgermeister Dankwart Neufurth sagte öffentlich "danke", am meisten freuen sich die Parkranger.

Es freuen sich über das neue Fahrzeug von rechts: Stadtbürgermeister Dankwart Neufurth, Ralf Scherm, Wolfgang Held, Hans Widauer und Klaus Göbel.

Bad Marienberg. Eine großzügige Spende ermöglicht nun eine unweltfreundliche Fortbewegung im Wildparkbereich in Bad Marienberg. Zwei Bad Marienberger Unternehmer, die ungenannt bleiben möchten, spendeten der beliebten Bad Marienberger Freizeiteinrichtung ein Elektromobil, mit dem sich die Mitarbeiter ohne schädliche Abgase im Wildpark bewegen können.
Im hinteren Bereich des Gefährts sind Transportkörbe integriert, mit denen Futter etc. transportiert werden kann. Bei der Indienststellung des Fahrzeugs dankte Stadtbürgermeister Dankwart Neufurth nicht nur den Spendern ganz herzlich, sondern auch Wolfgang Held, auf dessen Initiative die Anschaffung zustande kam.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ein Elektro-Caddy für den Wildpark

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei Urgesteine in der Pflege

Dernbach. „Liebe Kollegen", so die Einrichtungsleiterin, "ich präsentiere Ihnen hier ein sehr seltenes Exemplar, das heute ...

Jung-Stilling: Jan-Falco Wilbrand ist neuer Chefarzt der MKG

Siegen. Privatdozent Dr. Dr. Jan-Falco Wilbrand ist neuer Chefarzt der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG) im Diakonie ...

Durch fünf Dörfer wandern

Caan. Neben der wunderschönen Landschaft rund um die Ortschaften wird überall Leckeres angeboten. Von Kribbelcher mit Lachs, ...

Evangelischer Kinderkirchentag in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Regina Kehr, Kindergottesdienstbeauftragte des Evangelischen Dekanats Westerwald, und ihr Team bieten am ...

Der Frauensachenflohmarkt wird 20

Höhr-Grenzhausen. Eine ideale Gelegenheit für Freundinnen oder Mütter und Töchter, die wieder einmal gemeinsam stöbern und ...

Fußballnachmittag in der Kita „Kinder Garten Eden“

Gemünden. Die Kinder verbrachten so einen tollen Nachmittag beim Training mit dem 27-jährigen Mittelfeldspieler. Im Zeitalter ...

Weitere Artikel


Lydia Schindler seit 25 Jahren bei der DAK

Höhr-Grenzhausen. Die Kundenberaterin Lydia Schindler aus Höhr-Grenzhausen begann am 1. August 1986 bei der DAK und blieb ...

Raubacher Frank Scheffel für internationales Reitturnier in Hachenburg qualifiziert

Leicht ist es nicht beim CSI mit dabei zu sein. Für ganz Rheinland-Pfalz stehen nur drei Startplätze zur Verfügung. Damit ...

Ausstellung und Chaplin-Film gegen den Krieg

Selters. Am Antikriegstag am 1. September lädt der Historiker Uli Jungbluth zu einer Ausstellung und zu einem Film ins Stadthaus ...

Polizeibericht PI Montabaur in Kürze

Hier der Bericht der PI Montabaur:
Fahrraddiebstahl.
Ötzingen. Am Sonntag, 14. August, in der Zeit von ...

Mundharminka lernen im "Forum Selters" mit Didi Spatz

Selters. Einen Mundharmonika-Workshop für Anfänger unter der Leitung von Didi Spatz bietet das "Forum Selters" am Sonntag, ...

Jüdischer Friedhof in Hachenburg saniert - Zuschuss von der ADD

Hachenburg/Trier. Sehr zufrieden mit dem Ergebnis der fast abgeschlossenen Sanierungsarbeiten auf dem jüdischen Friedhof ...

Werbung