Werbung

Nachricht vom 20.02.2023    

Herschbach erlebte einen traumhaften Rosenmontagszug mit ungeahnten Besuchermassen

Von Wolfgang Rabsch

Darauf haben die Jecken in Herschbach und im Westerwald drei Jahre lang gewartet: Endlich dürfen sie wieder kostümiert und mit Prunk- und Bollerwagen auf die Straße gehen. Herschbach hat sich als Karnevalshochburg seit Jahren etabliert, durch die Adern der Herschbacher muss rheinisches Blut fließen - und der Mix ist in Ordnung, wenn sich Kölsch und Basalt vereinen.

Viel los beim Rosenmontagszug in Herschbach. (Fotos: Wolfgang Rabsch)

Herschbach. Bernd Schenkelberg, der erfahrene Zugleiter des Rosenmontagzugs, staunte Bauklötzer, als er die Menschenmassen sah, die nach Herschbach strömten. Beide Zufahrten waren ob der vielen Autos verstopft, Schritttempo war noch zu schnell, um nach Herschbach hereinzukommen. Davon hatte natürlich auch Bernd Schenkelberg Wind bekommen, so hat er dankenswerterweise den Beginn des Rosenmontagzugs um eine Viertelstunde verlegt, damit noch alle rechtzeitig einen Platz finden konnten. Selbst Ur-Herschbacher schüttelten den Kopf über das, was über Herschbach hereinbrach.

Strahlend blauer Himmel tat sein Übriges, um die Massen zu mobilisieren. Durch die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen kam der Zug nur langsam voran, um niemanden zu gefährden, der am Straßenrand den Wagen jubelte.

Insgesamt hatten sich unglaubliche 50 Teilnehmergruppen angemeldet, darunter Fußgruppen mit und ohne Bollerwagen, Musikvereine, Tanzgruppen, Motto- und Prunkwagen. Hier einige Teilnehmer, die ins Auge stachen: Die Fußgruppen Knasties, Spacecowboys, Batman, Eskimos, Baywatch, Männerballett Feuersteins, Schlümpfe und viele weitere. Dazu spielten die Musikverein Schenkelberg und Weidenhahn, die Burgkapelle Hartenfels und der Spielmannszug Brandscheid. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass alle Beteiligten die beliebten Kamelle in den drei Jahren des Stillstands gehortet hätten, denn ohne Unterlass flogen Süßigkeiten in Richtung Publikum.



Irgendwann geht auch der schönste Rosenmontagszug zu Ende, doch jetzt wohin? Schnell war die Lösung gefunden: Das närrische Volk bewegte sich in Richtung Hergispachhalle, um dort den Rosenmontag bei der berühmten After-Zug-Party ausklingen zu lassen. (Wolfgang Rabsch)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Karneval  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Gabriele Wieland mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbands geehrt

Montabaur. Von den etwa 600 Aktiven, die in der VG Montabaur ihren Dienst für die Allgemeinheit versehen, fanden rund zwei ...

Falsche Handwerker zocken Rentnerin in Winkelbach ab: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Winkelbach. Gegen 15 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer bei der Seniorin und boten an, ihre Dachrinne für einen niedrigen ...

"Wäller Helfen" und lokale Partner starten Schwimmprojekt für Kinder im Westerwald

Westerwaldkreis. In den vergangenen Jahren hat der Verein "Wäller Helfen" bereits eine Reihe gemeinnütziger Projekte erfolgreich ...

Omnibus auf der B49 bei Montabaur ausgebrannt: Technischer Defekt führte zu Feuerwehreinsatz

Holler. Gegen 17.30 Uhr alarmierte ein Busfahrer die Feuerwehr, als er einen Brand in seinem Fahrzeug bemerkte. Der Vorfall ...

Weitere Artikel


Schon bei Oma gab es an Aschermittwoch Sahne-Matjes mit Feldsalat

Dierdorf. Sahne-Matjes mit Salat und Kartoffeln sind das ideale Gericht zum Beginn der Fastenzeit, denn es ist lecker und ...

Bis zu 3,19 Promille: Polizei im Westerwaldkreis ertappt am Rosenmontag mehrere betrunkene Fahrer

Westerwaldkreis. Im Fall einer Frau, die von Montabaur nach Moschheim unterwegs war, haben die Polizisten laut Bericht sofort ...

Öffentliches Gelöbnis auf dem Alten Markt in Hachenburg

Hachenburg. Oberstleutnant Neumüller, stellvertretender Kommandeur des letzten Westerwälder Verbandes, eröffnete das feierliche ...

Wirges begrüßt die Jecken beim Rosenmontagszug bei strahlendem Sonnenschein

Wirges. Der Rosenmontagszug in Wirges spielt sich bekannterweise überwiegend auf der Bahnhofstraße ab und führt dann am Kreisel ...

Line Dance Gruppe tanzt wieder in Höhr-Grenzhausen - neue Mitglieder herzlich willkommen

Höhr-Grenzhausen. Die meisten Tänzerinnen sind seit fast sechs Jahren dabei und haben in dieser Zeit zahlreiche Lieder und ...

Bewegende Szenen am Pferdeturm für die Spieler der EGDL

Limburg-Diez. 2406 Zuschauer hatten sich erhoben, ein Banner mit der Aufschrift "Alles Gute für die Zukunft" war längst ausgerollt ...

Werbung