Werbung

Nachricht vom 14.08.2011    

Puderbach startet mit Heimniederlage in die Saison

Trainer: „Uns fehlte das Quäntchen Glück“ – Spiel hatte wegen Regen auf den Kunstrasen verlegt werden müssen

Puderbach. Das erste Meisterschaftsspiel der SG Puderbach musste vom Daufenbacher Rasenplatz ins Puderbacher Stadion verlegt werden. Die starken Regenfälle des heutigen Sonntags (14. 8.) hatten den Platz unbespielbar gemacht.

Die Puderbacher Abwehr konnte diesen Angriff abwehren. Fotos: Wolfgang Tischler

Immerhin fanden fast 150 Zuschauer, trotz des teilweisen starken Regens in der ersten Halbzeit, den Weg ins Stadion. Sie sahen direkt eine hochkarätige Chance der SG Puderbach und ein schnelles Führungstor der Gäste aus Montabaur.

In der Folge dominierte die Gästemannschaft um Trainer Gerd Schenkelberg das Spiel, indem sie die Räume im Mittelfeld sehr eng machten und die Puderbacher schon am eigenen 16-Meterraum störten. In der 37. Minute konnte Sebastian Carrillo einen schnellen Puderbacher Angriff erfolgreich zum 1:1 Ausgleich abschließen. Kurz vor der Pause kam Daniel Seuser aus 15 Meter Entfernung unbedrängt zum Torschuss, verzog den Ball aber leicht, so dass er knapp am Tor vorbei ging.

Den zweiten Durchgang begannen die Puderbacher furios. In der 49. Minute knallte das Leder in die Querlatte des Montabaurer Tores. Nur eine Minute später vergab Hendrik Sawadsky aus neun Metern, in dem er den Ball am Tor vorbei schob. Kurz darauf kam Daniel Seuser am 16-Meterraum frei zum Schuss. Der Ball klatsche an den rechten Torinnenpfosten und ging dann ganz knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus.

In dieser Phase drängten die Puderbacher ganz stark, aber die Führung blieb ihnen verwehrt. Die kalte Dusche kam in der 53. Minute. Aus einer Standardsituation heraus gingen die Gäste wieder in Führung. Montabaur hatte sich nach der Führung gefangen, die Spielanteile wurden höher und sie übernahmen die Kontrolle über das Spiel. In der 83. Minute dann die Entscheidung, wiederum aus einer Standardsituation heraus schoben die Gäste das Leder zum 3:1 Endstand über die Linie.



Michael Roos fand, dass seine Mannschaft „nicht enttäuscht“ hat. Im Gespräch mit dem NR-Kurier: „Der Gegner hat eine sehr starke Mannschaft und hatte erwartungsgemäß mehr vom Spiel gehabt. Allerdings hatten wir die Mehrzahl von den gut heraus gespielten Chancen. Wären wir vor oder direkt nach dem Seitenwechsel mit einem Quäntchen Glück in Führung gegangen, hätte das Spiel ganz anders ausgesehen. Wir gratulieren Montabaur zum Sieg.“

Am kommenden Mittwoch geht es nach Miehlen, dort ist um 20.00 Uhr Anpfiff. Am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel an. Zu Gast kommt der Mitaufsteiger VFL Bad Ems. Anpfiff ist um 14.30 Uhr auf dem Rasenplatz in Daufenbach. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Puderbach startet mit Heimniederlage in die Saison

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Erstmeldung: Schwerverletzter Motorradfahrer bei Mündersbach

Schlimmer Vorfall kurz vor der Ortslage Mündersbach: Bei einem Verkehrsunfall auf der B 413 wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Derzeit laufen die Rettungsarbeiten.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Zum 6. Mal härtestes internationales Bier-Qualitätssiegel für die Westerwald-Brauerei

Slow Brewing-Audit mit Bestnote bestanden: Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg braucht sich selbst vor den härtesten Prüfungen nicht zu verstecken. Ein Qualitätssiegel dieses Schwierigkeitsgrades sechs mal hintereinander zu erhalten, das ist schon eine kleine Sensation - Und der Wäller darf es aus vollen Zügen einfach nur genießen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Montabaur: Jahresmitgliederversammlung der donum vitae - Beratungsstelle

Montabaur. Die donum vitae – Beratungsstelle Westerwald/Rhein-Lahn konnte auch während der Corona-Pandemie die wesentlichen ...

Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Weitere Artikel


Weiher in Flammen wird zum Besuchermagnet

Bereits vor Einbruch der Dunkelheit ging es rund um den Urbacher Weiher ganz eng zu. Große Pulks von Menschen standen überall ...

Hachenburger Kirmes ist wieder Publikumsmagnet

Hachenburg. Die Hachenburger Kirmes ist in vollem Gange und lockt bis zum Montag tausende Besucher in die gemütliche Stadt ...

Rund 500 Kindern den BUGA-Besuch ermöglicht

Hachenburg/Westerwald. Ein Besuch der Bundesgartenschau (BUGA) in Koblenz für Kinder, das ist das Ziel einer Aktion der Initiative ...

Diebstähle, Unfälle und Mehr

Nistertal. Am Freitag, 12. August, um 15:00 Uhr, befuhr ein PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug die L 281, aus Richtung Westerburg ...

"Folk & Fools" erstmals in Montabaur

Montabaur. Auch in diesem Jahr lädt die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. zum traditionsreichen Westerwälder Kleinkunstfestival ...

Vor-Tour der Hoffnung erhielt 2.868 Euro in Selters

Selters. Fröhlich und gut gelaunt kamen die Radler der "Vor-Tour der Hoffnung" in Selters an. 2.868 Euro konnte Stadtbürgermeister ...

Werbung