Werbung

Nachricht vom 07.02.2023    

"Petterson und Findus" auf der Theaterbühne: Kindertheater in Montabaur machte richtig Spaß

Es ist eine zauberhafte Freundschaft zwischen Mensch und Tier: Das KiWi Kindertheater brachte die Erlebnisse von Pettersson und Findus nach den Kinderbüchern des schwedischen Autors Sven Nordqvist kürzlich auf die Bühne in der Mons Tabor Stadthalle in Montabaur. Der Saal war voll und vor allem die zahlreichen Kinder im Publikum waren restlos begeistert

"Petterson und Findus" erlebten ihre Freundschaft auf der Theaterbühne in Montabaur. (Fotos: Diana Kling)

Montabaur. Die Familien stehen in einer langen Schlange vom Flur bis vor die Tür, um sich Karten für das Kindertheater "Petterson und Findus - kleiner Quälgeist, große Freundschaft" zu kaufen. Während alle Kinder schon ganz aufgeregt in der Halle toben, bauen die Veranstalter noch schnell an, weil mit so großem Ansturm nicht gerechnet wurde. Aber schließlich finden alle Zuschauer ihren Platz und auf der Bühne kann es losgehen.

Die Geschichte von Petterson und Findus ist den Kindern und auch den meisten Eltern längst bekannt: Es handelt sich um die wachsende Freundschaft zwischen Haustier und Besitzer. Der alte Petterson bekommt von seiner Nachbarin Frau Andersson einen kleinen Kater geschenkt, damit er nicht mehr so einsam ist. Er lebt nämlich alleine mit seinen Hühnern auf einem kleinen Bauernhof. Nachdem Pettersons Wunsch in Erfüllung geht, Findus möge sprechen können, damit er ihm alles erzählen kann, werden sie beste Freunde. Findus ärgert die Hühner, kämpft mit einem Stier, um Petterson zu helfen, verjagt einen Fuchs mit einem Feuerwerk und feiert drei Mal im Jahr Geburtstag. Im Leben des alten Petterson wird es also deutlich bunter mit Findus' Gesellschaft.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Bei großen und kleinen Zuschauern kam die Aufführung gleichermaßen gut an: Die einzelnen Charaktere wurden liebevoll mit viel Freude verkörpert, vor allem die Kinder waren begeistert. Mit verschiedenen Fragen und tollen Liedern wurden sie in das Theaterstück mit einbezogen, mussten nicht still auf ihren Sitzen bleiben und hatten viel Spaß beim Zusehen. Viel Gelächter ertönte in der Halle, nicht nur von den Kindern, auch die Eltern hatten ihr Vergnügen. Für Verpflegung und eine kleine Pause, damit sich die Kinder die Beine vertreten können, wurde natürlich auch gesorgt.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Vorstellung mit vielen Besuchern, die sich sehr amüsiert haben. (Diana Kling)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Kultur im Keller" in Montabaur: Mit Dixie in die Sommerpause

Montabaur. Neben Jesko Kolodynski an der Trompete und Megaphon sind diesmal dabei der Klarinettist und Saxophonist Sven Hack ...

Im Schatten des berüchtigten Bruders - Lesung zum Leben Albert Görings in Hachenburg

Hachenburg. Unterschiedlicher können zwei Brüder nicht sein. Der eine, Hermann Göring, schließt sich begeistert Hitler an ...

"Filmreif-Kino!" in Hachenburg zeigt: "Das Zimmer der Wunder"

Hachenburg. Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...

"Nichtsdestotrotz" - Künstlerin Jutta Faßhauer-Jung stellt im Stöffel-Park aus

Enspel. Jutta Faßhauer-Jung ist "eine von hier", vom Wällerland. Sie wurde 1968 in Höhn geboren. Mittlerweile lebt und arbeitet ...

"Unter der Drachenwand" ist Thema beim Literaturgespräch in der Bücherei Holler

Holler. Alle interessierten Bürger sind dazu eingeladen: Einfach das Buch lesen und die lockere Gesprächsrunde mit seinen ...

Weltmusik in Nordhofen: "Tengerton" kommen aus der Mongolei in den Westerwald

Nordhofen/WW. Im Kultursomer Rheinland-Pfalz geht die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter von einer voll besetzten ...

Weitere Artikel


"Zweite Heimat": Bunte Kreativkurse und Workshops rund um Ostern für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Unter der Leitung von Vanessa Oster haben alle kreativen Kids die Möglichkeit, sich nach Lust und Laune ...

Volkshochschulkurs in Bad Marienberg: "Was macht ein Klimaschutzmanager?"

Bad Marienberg. Doch was macht ein Klimaschutzmanager eigentlich? Wie sieht der Arbeitsalltag aus, wie kann der Klimaschutz ...

Ostermarkt in Ransbach-Baumbach lockt Besucher an

Ransbach-Baumbach. Mehr als 30 Aussteller präsentieren auf dem Markt kunstvoll verzierte Ostereier, vielfältige Dekorationen, ...

Friedensmesse in der Evangelischen Kirche Kirburg

Kirburg. Lorenz Maierhofer komponierte die Friedensmesse im Januar 2015 unter dem Eindruck von weltpolitischen und religiösen ...

Spannende Entdeckungsreise durch Montabaur: Spuren der Ahnen online erkunden

Montabaur. "WissensWandel" heißt ein Programm für Bibliotheken und Archive, mit dem der Deutsche Bibliotheksverband seit ...

Vom "Rastal Center" zu den "Westerwald Arkaden": Name des neuen Einkaufszentrum in Höhr-Grenzhausen steht fest

Höhr-Grenzhausen. Die Kuriere hatten über die Probleme bei der Namensgebung bereits berichtet. Der Projektentwickler und ...

Werbung