Werbung

Pressemitteilung vom 25.01.2023    

Selbsthilfegruppe "Löwenherzen" für Angehörige psychisch Erkrankter hat noch Plätze frei

Vor mittlerweile eineinhalb Jahren hat sich die Selbsthilfegruppe Löwenherzen für Angehörige psychisch erkrankter Menschen gegründet. Seitdem finden im Mehrgenerationenhaus Mittendrin in Altenkirchen einmal monatlich Treffen zum gemeinsamen Austausch statt. Dabei geht es um die Erlebnisse, die Stolpersteine und auch die Schwierigkeiten, die das Leben als Angehöriger eines psychisch erkrankten Menschen mit sich bringen kann.

Symbolbild
(Foto: Pixabay)

Region. Wenn ein Angehöriger psychisch erkrankt, wirft dies das eigene Leben ziemlich durcheinander. Es ist eine Belastung, nicht nur für die betroffene Person, sondern für die ganze Familie. Viele Fragen, Ängste, Zweifel und Selbstvorwürfe tun sich auf. Oft wissen Angehörige nicht, an wen sie sich wenden können oder wie es weitergehen soll.

"Als ich das erste Mal zu den Löwenherzen kam, war ich schon aufgeregt. Ich wusste ja gar nicht so genau, was mich da erwartet.", so eine Teilnehmerin. "Als ich dann erlebt habe, dass ich mit meiner Situation und mit meinen Gedanken nicht alleine bin, da hat mich das schon sehr erleichtert. Seitdem komme ich regelmäßig zu den Treffen und nehme mir immer etwas Positives daraus mit."

Was die Selbsthilfegruppe ausmacht
Die Gruppe beschreibt das, was sie im Kern ausmacht, so: "In der Selbsthilfegruppe fühlen wir uns verstanden, wir geben uns gegenseitig Unterstützung, neue Impulse und lernen voneinander mit der Situation umzugehen und uns selber Gutes zu tun. Wir hören uns zu, finden Lösungsansätze oder einfach mal Verständnis für die eigene Belastung. In der Gruppe können wir offen über unsere Probleme reden, ohne be- oder verurteilt zu werden."



Die Teilnahme an den Treffen ist kostenlos. Die Gruppe richtet sich an alle aus dem Landkreis Altenkirchen und darüber hinaus.

Treffen finden jeden zweiten Mittwoch im Monat von 19 Uhr bis 20.30 Uhr statt. Ort: MGH Mittendrin Altenkirchen. Um Anmeldung wird wegen der begrenzten Plätze gebeten.
Gruppentelefon 02681 - 98 26 195 oder loewenherzen@mgh-ak.de. Weitere Informationen bei: Selbsthilfekontaktstelle WeKISS | DER PARITÄTISCHE unter 02663-2540 (Sprechzeiten Montag 14 Uhr bis 18 Uhr, Dienstag 9 Uhr bis 12 Uhr, Mittwoch, Donnerstag 9 Uhr bis 14 Uhr) oder per Mail unter info@wekiss.de
(PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Solidarität in der Not e. V. im SWR Fernsehen

Ebernhahn/Region. SIN unterstützt Menschen, die direkt von den Folgen des Krieges in der Ukraine betroffen sind, sei es als ...

Wäller Helfen ruft erstes Wäller Gütesiegel für Soziales Engagement ins Leben

Westerwaldkreis. Der Verein engagiert sich sowohl sozial, als auch mit den Baumpflanzaktionen sehr ökologisch und ist so ...

93. Wäller Vollmondnacht: "Pater Brown und das blaue Kreuz"

Bad Marienberg. Pater Brown soll als Kurier ein äußerst wertvolles Silberkreuz, besetzt mit blauen Saphiren, dem Priesterkongreß ...

Digitaler Datenaustausch: Bundesagentur für Arbeit kooperiert mit Sozialversicherungsträgern

Region. Auch Mitgliedsbescheinigungen in Papierform entfallen, denn die Krankenkassen melden automatisch die Krankenkassenmitgliedschaft ...

Atzelgift lässt seinen Karneval erfolgreich wiederaufleben

Atzelgift. Im Gemeindezentrum in Atzelgift angekommen, wartete ein buntes Programm aus Musik, Tanz und Spielen auf die Kinder ...

Karneval in Wirges - Trockensitzung der Karnevalsgesellschaft begeisterte Publikum

Wirges. Zur "Närrischen Nacht", die traditionell immer im Bürgerhaus in Wirges stattfindet, hatten die Verantwortlichen sich ...

Weitere Artikel


Sabine Bätzing-Lichtenthäler begrüßt Aydan Özoguz zum Insta-Chat

Region. "Neben dem Austausch über ihr spannendes Aufgabenfeld als Bundestags-Vizepräsidentin, werden auch die jüngsten populistischen ...

Shoa-Gedenkfeier in Höhr-Grenzhausen: 100 Jugendliche erinnern an das Grauen

Höhr-Grenzhausen. Das Konzentrationslager Auschwitz ist ein Ort der „Shoa“. Am 27. Januar 1945 befreit die Rote Armee die ...

Stadt Montabaur: Friedhofskultur: Gräber erzählen online die Geschichten gefallener Soldaten

Montabaur. Die Dokumentation seines Lebens ist dem Engagement einer Schüler-AG am Landesmusikgymnasium zu verdanken. Nun ...

Nomborn: Versuchter Diebstahl einer Holzerntemaschine

Nomborn. Offenbar war der Diebstahl den Tätern laut Polizeibericht nicht geglückt, so dass sie umdisponierten und nicht mehr ...

Burgkapelle aus Hartenfels feierte umjubeltes Antoniuskonzert

Hartenfels. Niemand brauchte sein Kommen zu bereuen, da die Burgkapelle sich in bester Form präsentierte und mit ihrem breit ...

Lauschvisite überrascht mit Uraufführung: Ausnahmemusikerinnen in Montabaur

Montabaur. Am Dienstag, 31. Januar, um 19.30 Uhr präsentieren Heather Roche und Eva Zöllner im historischen Gewölbe in Montabaur ...

Werbung