Werbung

Pressemitteilung vom 13.01.2023    

"10 Gebote" für Equipe-Radler - Einsatz für Europa im Mittelpunkt

Die zehn Gebote des sicheren Radfahrens sollten alle Radler kennen. Sie helfen dabei, auf dem Fahrrad sicherer durch den Straßenverkehr zu kommen. So kann durch eine entsprechende Fahrweise das eigene Unfallrisiko verringert werden. Die Radsportler der Equipe EuroDeK haben sich bei ihrem Neujahrstreff nun zehn eigene Gebote verordnet.

Die Aktiven der Equipe EuroDeK blicken beim Radler-Neujahrstreff hoffnungsvoll in das neue Jahr, das mit der „Pro-EUROPA-Tour“ im Juni einen absoluten Höhepunkt bringen wird. (Foto: Equipe)

Montabaur/Nassau. Die Regeln reichen von gut sichtbarer Kleidung bis hin, dass man als unmotorisierter Verkehrsteilnehmer auf zwei Rädern keine Minderwertigkeitskomplexe haben darf. Unter letzteren leiden die Radsportler der traditionsreichen Equipe EuroDeK sicher nicht, aber für sie gelten mit Beginn des neuen Jahres zehn eigene „Gebote“, die sie sich jetzt beim jährlichen Radler-Neujahrstreff selbst verordnet haben.

Dazu waren fast alle Aktiven der Equipe mit Begleitung zum begrüßenden Sektempfang in den Saal des Gasthauses „Zum grünen Baum“ in Horbach gekommen. Zu Kaffee und Kuchen wurde eine professionelle Fotopräsentation mit Geschichten rund um die inzwischen 52 deutsch-französischen Radsportbegegnungen seit 1977 mit Freunden unter anderem in den Partnerstädten Tonnerre (Montabaur) und Pontchateau (Nassau) vorgestellt. Dabei kam zum Ausdruck, dass die Partnerschaft nicht nur im Rennsattel, sondern auch bei vielen anderen schönen Dingen und lukullischen Genüssen seit nunmehr 45 Jahren gelebt wird.

Oberstes der dann vereinbarten „10 Equipe-Gebote“ ist, dass auf alle Equipeler mit und ohne Rennrad immer Verlass sein muss. Daneben sollen auch die Radsportveteranen weiter einbezogen und Chance für Neueinsteiger erhalten werden. Weiter werden mit Hilfe der Sponsoren stabile Finanzen angestrebt und die gelebte Gemeinschaft ist wichtiger als die sportliche Leistung. Wichtig sind auch der weitere Bezug zu Frankreich, die Unterstützung des Gelbachtales und der Einsatz für den allgemeinen Radverkehr. Im Mittelpunkt stehen aber weiterhin die durch den Teamnamen „EuroDeK“ vorgegebenen Ziele Erhaltung der Demokratie und Klimaschutz sowie ein einiges und friedliches Europa.



Letzteres wird besonders hervorgehoben durch die „Pro-EUROPA-Tour“ vom 11. bis zum 18. Juni, die derzeit von den Aktiven vorbereitet wird. Bei allen Etappen sind Besichtigungen, Gespräche und Einrichtungsbesuche zum Thema Europa geplant. Begleitet vom heimischen Europaabgeordneten MdEP Karsten Lucke, wird der Besuch im EU-Parlament in Straßburg ein Höhepunkt sein. Der Startschuss fällt am Sonntag, 11. Juni, um 11 Uhr am Europahaus in Bad Marienberg. Ziel der letzten Etappe wird die Europastadt Breisach bei Freiburg sein, wo die Teilnehmer im Rathaus der Stadt zum Abschluss empfangen werden.

Darüber hinaus treffen sich die aktiven Radsportler im fortgeschrittenen Alter noch bis in den März jeden Dienstag um 20 Uhr zur Radsportgymnastik im Buchfinkenzentrum Gackenbach/Horbach. Am Samstag, 15. April, kommen die Radler erstmals im neuen Jahr zu einer gemeinsamen Samstagsausfahrt mit anschließendem „Radler-Stammtisch“ im Gelbachtal zusammen – weitere monatliche Termine folgen bis Oktober. Auch laufen bereits jetzt erste Vorbereitungen für eine große „Bretagnerundfahrt“ mit den Radsportfreunden aus Pontchateau und eine „Sachsenrundfahrt“ mit einem Aufenthalt in der Montabaurer Partnerstadt Sebnitz in der Sächsischen Schweiz im Jahr 2024.

Wer mehr über die Equipe EuroDeK und ihre Aktionen im Rennsattel für Europa, Demokratie und Klimaschutz erfahren oder diese sogar zu unterstützen will, kann sich melden unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vorbereitungen zur Gewerbe- und Leistungsschau in Hof verlaufen planmäßig

Hof. Robert Fischbach, Vorsitzender des Gewerbevereins Hof e. V., berichtet von einem erfreulichen Anmeldestand: "Bis Mitte ...

Europaabgeordneter Karsten Lucke zu Gast beim Frauenfrühstück in Hachenburg

Hachenburg. Grund dafür war der Besuch von Karsten Lucke, der seit 2022 Abgeordneter des Europaparlamentes ist und sich besonders ...

A61: Messarbeiten erfordern Vollsperrung der Moseltalbrücke Winningen am 26. Mai

Region. Für die bevorstehende umfassende Sanierung der Moseltalbrücke Winningen arbeitet die Niederlassung West der Autobahn ...

Aktualisiert: Ehemaliges Hotel in Bruchertseifen steht in Flammen

Bruchertseifen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Aufgrund des Einsatzstichwortes ...

Verkehrseinschränkungen in Wirges und Moschheim: Mehrere Bahnübergänge vorübergehend gesperrt

Wirges/Moschheim/Staudt. Betroffen sind die Bahnübergänge im Zuge der Landesstraße 300 (L 300) zwischen Wirges und Moschheim ...

Atzelgifter Sommerkirmes kehrt zurück: Mega-Stimmung vom 31. Mai bis zum 3. Juni

Atzelgift. Die Atzelgifter Sommerkirmes ist bei vielen Menschen ein Fixpunkt im Terminkalender. In diesem Jahr lädt die Kirmesjugend ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfallflucht in Marienrachdorf - Zeugen gesucht

Marienrachdorf. Ersten Zeugenaussagen nach, dürfte es sich bei dem geflüchteten Fahrzeug um einen grauen oder silbernen Audi ...

"Die MANNschaft": René Metzger bei Grüngürtelultra-Lauf erfolgreich

Dreifelden/Köln. Die Besonderheit bei diesem Ultralauf ist, dass die ungeraden Startnummern den Rundkurs rechtsherum und ...

Selbsthilfegruppe für von Long Covid Betroffene und Angehörige: Noch freie Plätze

Westerburg. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist kostenlos und vertraulich. Im Gespräch auf Augenhöhe tauscht man Informationen ...

Nentershausen: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin

Nentershausen. Die 61-Jährige aus der VG Montabaur wurde durch den Aufprall schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt. ...

Gelungener Hinrundenabschluss der Badmintonspielgemeinschaft Westerwald

Gebhardshain/Bad Marienberg. Beide "Muttervereine“ gehören zum Badmintonurgestein im nördlichen Rheinland-Pfalz. Hier konnte ...

Ausstellung "WeibsBilder" in Selters - Vernissage mit Gitarrenduo G2

Selters. Sandra Chmieleck, Marietta Hering, Gudrun Hummerich, Annegret Schüppel und Sigrid Wilbois zeigen ihre Werke unter ...

Werbung