Werbung

Pressemitteilung vom 09.01.2023    

Mickie Krause eröffnet mit "FLY & HELP" Schule in Kenia

Sänger Mickie Krause kann nicht nur für Partystimmung sorgen, sondern hat auch ein großes Herz für Kinder. Bereits vier Schulen der Reiner Meutsch Stiftung "FLY & HELP" mit Sitz in Kroppach hat er in den letzten vier Jahren in Entwicklungsländern finanziert. Nun konnte eine weitere Schule, nämlich die Likunda Primary School in Ukunda in Kenia, eröffnet werden.

Mickie Krause zusammen mit Reiner Meutsch bei der Eröffnung der Likunda Primary School in Ukunda in Kenia. (Fotos:Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP)

Kroppach/Ukunda. Nachdem die feierliche Eröffnung der Likunda Primary School in Ukunda in Kenia coronabedingt zweimal verschoben werden musste, war es jetzt so weit: Stilecht fuhr Mickie Krause mit seiner Familie und "FLY & HELP" im Schulbus zur Schuleinweihung und wurde herzlich von den 300 Kindern der Schule empfangen, die sich trotz Schulferien die Feier nicht entgehen lassen wollten! Durch den Neubau von vier Klassenräumen sind 140 neue Schulplätze für Kinder entstanden, die nun durch Bildung eine bessere Zukunft haben.

„Die Freude, die die Kinder ausstrahlen, ist wirklich herzergreifend“, so Mickie Krause. „Sie haben sich solch eine Mühe gegeben und jede Klasse hat Tänze und Lieder einstudiert. Sie freuen sich riesig, nun hier lernen zu dürfen!“ Aber auch Mickie hat es sich nicht nehmen lassen, extra ein Lied auf Swahili einzuüben, in das alle eingestimmt haben und zu „Jambo Bwana“ ausgelassen tanzten. In 2019 hatte der Sänger - und gelernte Sozialpädagoge - seine erste Schule in Ruanda eingeweiht. Zwei weitere Schulen konnten durch seine Unterstützung für Massai-Kinder in Tansania entstehen. Während der Kenia-Reise besuchte er daher auch ein Massai-Dorf, um deren Kultur näher kennenzulernen.



Stiftungsgründer Reiner Meutsch ist dankbar: „Mickie ist seit vielen Jahren ein treuer Unterstützer unserer Arbeit. Ich danke ihm von Herzen, dass er so treu an unserer Seite steht und dadurch schon vielen hunderten Kindern ein besseres Leben ermöglicht hat!“

Insgesamt konnte die Stiftung "FLY & HELP" mit Hilfe der Spenden und einem Fördervolumen von circa 34 Millionen Euro schon 680 Schulprojekte in 55 Ländern umsetzen. Vielen Tausenden Kindern in Afrika, Asien und Lateinamerika wird damit der Schulbesuch ermöglicht und der Grundstein für eine selbstbestimmte Zukunft gelegt. Weitere Informationen unter www.fly-and-help.de. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der L293 bei Unnau - Zwei Personen schwer verletzt

Unnau. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur befuhr eine 26-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis gegen 15.50 Uhr die ...

Weitere Artikel


Betreuer werden und Freizeiten gestalten - Ausbildung der Sportjugend Rheinland startet

Region. Ganz nach dem Jahresmotte der Sportjugend Rheinland „Qualität bewegt mehr“ startet im Februar die Ausbildung für ...

SG Alpenrod neuer Sieger beim Cup der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. Zu Beginn des Turniers setzen sich am Freitag in der Gruppe A die favorisierten Teams des SV Adler Derschen, ...

Festliches Neujahrskonzert mit Sopran, Trompete und Orgel in der Abteikirche Marienstatt

Marienstatt. Im normalen Leben würde man sagen, die Kirche platzte aus allen Nähten, denn es mussten sogar Ersatzstühle beschafft ...

Bei Arbeitslosigkeit muss "Gelber Schein" weiterhin vorlegt werden

Region. Arbeitgeber sind ab Anfang Januar 2023 verpflichtet, die Arbeitsunfähigkeitsdaten ihrer gesetzlich versicherten Beschäftigten ...

K 65 zwischen Püschen und Enspel wegen Baumfällarbeiten gesperrt

Enspel. Nach Informationen der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises wird der Straßenabschnitt der K 65 zwischen Stockum-Püschen ...

Vermisster 94-jähriger Mann aus Horbach konnte nur noch tot geborgen werden

Horbach. Der 94-jähriger Bewohner des Seniorenzentrums Ignatius-Lötschert-Haus in Horbach galt seit Sonntagabend, 20 Uhr, ...

Werbung