Werbung

Nachricht vom 12.12.2022    

Ximaj IT-Solutions in Weitefeld – Woran arbeitet das Unternehmen und was bedeutet IoT?

Das Unternehmen Ximaj IT-Solutions in Weitefeld wurde bereits im Jahr 2012 gegründet. Das Unternehmen arbeitet an der digitalen Transformation des Unternehmens Bewusstseins. Sie entwickeln digitale Systeme und IoT Produkte sowie automatisierte Geschäftsprozess Lösungen. Aber was steht hinter dem heutzutage häufig benutzten Begriff IoT? Wir möchten in diesem Artikel ein wenig das Geheimnis lüften, woran eines der bekanntesten Unternehmen in unserer Region arbeitet.

Foto Quelle: pixabay.com / pixaline

Was ist das „Internet der Dinge“ und wo kommt es zum Einsatz?
IoT oder das „Internet der Dinge“ ist eine der neuen Grenzen der Nutzung des Internets, die sich nun tatsächlich konsolidiert hat. Nicht nur Menschen oder juristische Personen, Unternehmen sind im Internet erkennbar, sondern auch Dinge. Dinge, Gegenstände und Werkzeuge, die Intelligenz erlangen oder die Fähigkeit, Informationen zu erkennen und zu übermitteln.

IoT findet auch in der Spieleindustrie Anwendung. Hier sind aber Funktionen und die Art der Geräte, die verwendet werden, anders. Die Geräte, die in der Spieleindustrie verwendet werden, sind speziell auf eine bestimmte Art von Spielen wie Fortnite zugeschnitten. Es gibt sensorbasierte Geräte, die mit Wearables kombiniert werden, sodass sich die Spielfigur im Spiel genauso bewegt wie der Spieler in der Realität in einigen Spielen.

Fortnite ist ein Spiel, in dem nach einer weltweiten Katastrophe 98 % der Menschheit verschwunden sind und streunen als Zombies durch die Gegend. Dieses Videospiel ist so gefragt, dass man sogar seinen Fortnite Account verkaufen kann.

IoT kommt heutzutage noch in vielen anderen Bereichen zum Einsatz. Von der Versorgungswirtschaft bis zum Gesundheitswesen, von der Produktion bis zur öffentlichen Verwaltung gibt es heute viele Sektoren und Arbeitsumgebungen, die von der technologischen Innovation des IOT betroffen sind.

Wozu ist das IoT gut?
Die durch diese neue Technologie vernetzten Objekte in der Welt sind inzwischen mehrere Milliarden, und neue Arbeitsumgebungen und die Wirtschaft werden dadurch beeinflusst. Doch viele fragen sich: „Was ist das IoT wirklich“ und wiederum „Wofür ist dieses Internet der Dinge gut?“

Das Internet der Dinge verbindet das Thema Internet mit den realen Gegenständen des täglichen Lebens. Mit Gegenständen (und Geräten), die immer stärker miteinander verbunden werden und ein immer dichteres Netz der Präsenz auf dem Territorium und in allen Umgebungen schaffen, die kontrolliert, automatisiert und erfasst werden müssen.

Das Internet der Dinge ist eine der neuen Grenzen der Nutzung des Internets, die sich nun tatsächlich konsolidiert hat. Nicht nur Menschen oder Unternehmen sind im Internet erkennbar, sondern auch Dinge wie Autos, die ständig mit ihrer Umgebung kommunizieren können und uns das Fahren erleichtern, indem sie den Komfort und die Sicherheit erhöhen. (prm)

Agentur Artikel



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Frauenpower und Millionenfrage wie bei Jauch in der Westerwald Bank

Altenkirchen. Marktbereichsleiterin Sandra Vohl war überwältigt von dem Zuspruch, den die Veranstaltung für Frauen fand. ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Souveräne IT-Strategie für kleine und mittlere Unternehmen in der Praxis

Wissen. Jeder kennt es: Gerade mal ein scheinbar günstiges Cloud-Abo, damit spart man sich den eigenen Server und viel Aufwand. ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Führungskräfte im Kletterwald: Mut, Sicherheit und Neugier auf dem Prüfstand

Bad Marienberg/Westerwaldkreis. Am zweiten Termin der Veranstaltungsreihe "Frustkiller-Freitag" der Wirtschaftsförderungsgesellschaft ...

Weitere Artikel


Für drei Kreise: Qualitätssiegel im Kampf gegen multiresistente Erreger verliehen

Altenkirchen/Montabaur. Bakterien gehören zum Leben wie Luft und Wasser. Über Jahrzehnte hinweg haben einige ihre Widerstandsfähigkeit ...

Achtung Betrug: Warnung vor aktuellen Betrugsmaschen in der Region

Region. Aktuell sind vermehrt Anrufe, SMS oder auch E-Mails mit betrügerischen Absichten im Umlauf. Die neueste Masche: Angebliche ...

Weihnachtsessen: Gänsekeule und Gänsebrust mit Sauce und Klößen

Dierdorf. Unser Rezept beschreibt die Zubereitung einer Gänsebrust und einer Gänsekeule mit gefüllten Kartoffelklößen und ...

Buchholz- Verkehrsunfallflucht - Gartenzaun beschädigt

Buchholz. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, mögliche ...

Verfrühte Bescherung: 2,44 Millionen Euro sollen helfen, Arbeitsplätze in der Region zu sichern

Altenkirchen/Wissen. Unverhofft kommt oft, und wenn sich solch ein Ereignis mit „Bescherung“ kurz vor Weihnachten einstellt, ...

"Handwerkszeit im Westerwaldkreis" – Projektfortsetzung beschlossen

Westerwaldkreis. Bernd Hammes, HwK-Geschäftsführer im Bereich Berufsbildung, und Katharina Schlag, wfg-Geschäftsführerin, ...

Werbung