Werbung

Pressemitteilung vom 13.12.2022    

2. Wäller Fahrradkongress in Montabaur - Planungen bereits in vollem Gange

Das Fahrrad ist kreisweit auf der Überholspur. Im Westerwald ist in Sachen Alltagsradverkehr im vergangenen Jahr vieles vorangekommen. Nachdem sich der 1. Wäller Fahrradkongress (WFK) im Herbst als voller Erfolg herausstellte, steht bereits der Termin für die zweite Runde. Dieser ist zwar erst im Herbst 2023, doch die Planungen beginnen bereits jetzt.

Die WFK-Projektgruppe freut sich schon auf den 2. Wäller Fahrradkongress am 7. Oktober 2023 in der Kreisstadt. (Foto: WFK)

Montabaur. Die Perspektiven bei der Planung von Radwegen und weiterer Fahrradinfrastruktur für 2023 und darüber hinaus haben sich nach unendlich zähen Diskussionen über viele Jahre nun in kurzer Zeit hoffnungsvoll entwickelt. Mit dazu beigetragen hat, dass im Oktober erstmals in Trägerschaft des VCD-Kreisverbandes zu einem „Wäller Fahrradkongress“ (WFK) in Höhr-Grenzhausen eingeladen wurde, der im Herbst 2023 in die zweite Runde geht. Bis vor wenigen Jahren war zudem noch unvorstellbar, dass der Westerwaldkreis und fast alle Verbandsgemeinden Radwege- oder Radverkehrskonzepte in Auftrag gegeben haben. Zudem hat der für die Region zuständige „Landesbetrieb Mobilität“ (LBM) in Diez ein Radwegeteam gebildet. Auch wird bei der Volkmann Straßen- und Verkehrstechnik GmbH mit Sitz in Montabaur daran gearbeitet, Radwege und Straßen für Fahrräder sicherer zu machen. Nicht zuletzt war die Freude in der Region groß, dass der „Wäller ALLEen-Radweg“ zwischen Wallmerod und Westerburg bundesweit für seine barrierefreie Gestaltung mit einem 1. Preis ausgezeichnet worden ist.

Die Fahrradbegeisterten im Westerwald sehen den Radverkehr mit seinen Potenzialen für weniger Ressourcenverbrauch und mehr Lebensqualität auch als wichtigen Baustein für die Mobilitätswende zwischen Dill, Sieg, Lahn und Rhein. Doch um dazu viel beitragen zu können, braucht die Fahrradbranche gute Nerven und aktuell bleibt die Nachfrage nach Fahrrädern - gerade in der Weihnachtszeit - auf hohem Niveau. Aber auch in Montabaur tut sich was: Dort laufen die Arbeiten für den Neubau eines großen GIANT-Stores auf Hochtouren und schon in wenigen Monaten sollen dort erste Fahrräder des weltweit größten Herstellers angeboten werden.



Alle diese Entwicklungen und noch viel mehr werden Thema beim 2. Wäller Fahrradkongress am Samstag, 7. Oktober 2023, in der Stadthalle Montabaur sein, der in Kooperation mit der Stadt und VG Montabaur organisiert wird. Vorbereitet wird ein informatives und unterhaltsames Programm rund ums Fahrrad. Von besonderem Interesse ist dabei, was sich in Sachen Radverkehr im Westerwald tut. Der Hauptvortrag kommt von Prof. Dr. Dennis Knese, einem der Radprofessoren in Deutschland. Erstmals soll es dabei auch mehrere Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen geben.

Die WFK-Projektgruppe trifft sich am Montag, 16. Januar 2023, zur Auswertung des 1. und Vorplanung des 2. Wäller Fahrradkongress zu einem Arbeitsessen im Hotel/Restaurant Zugbrücke in Grenzau. Einige wenige aktive Radfahrende, die beim 1. Wäller Fahrradkongress bereits anwesend waren und künftig aktiv mitarbeiten wollen, können noch aufgenommen werden. Gesucht werden noch einige Sponsoren (besonders aus der Fahrradbranche). Wer in den WFK-Infoverteiler aufgenommen werden will, bitte melden. Weitere Infos unter www.waellerfahrradkongress.de. Kontakt gerne unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieder Pfingstkirmes mit vielen Attraktionen erwartet Besucheransturm

Neuwied. Bereits am Eröffnungsfreitag probierten Kirmesfreunde die Großfahrgeschäfte aus. Dafür stand genügend rasante Technik ...

Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus Lichtheck

Ransbach-Baumbach. Bürgermeister Michael Merz begrüßte die Kameraden der drei Wehren, den Wehrleiter, die Vertreter der Politik ...

Zarte und gewaltige Töne im Stadthaus Selters: Mit Violine und Klavier rund um die Liebe

Selters. Ob Wiener Kaffeehausmusik, tief dramatische Romantik oder virtuoser Tango: als "duoW" erfüllten die beiden Musikerinnen ...

Erfolgreiche Kontrolltage in Rheinland-Pfalz: Autobahnpolizei zieht positive Bilanz

Heiligenroth. Die "Mobilen Kontrolltage" fanden auf den Bundesautobahnen A3, A61 und A48 im Einflussbereich des Polizeipräsidiums ...

Vermisster Mönch aus Boppard wieder aufgetaucht

Region. Der thailändische Mönch, der seit dem 14. Mai als vermisst galt (Die Kuriere berichteten), ist am Freitagmorgen (17. ...

Eine Orgel, zwei Organisten, vier Hände: Orgelkonzert in Neunkirchen

Neunkirchen. Der Kirchengemeinde, die seit vielen Jahren einer großen Anzahl von Musikliebhabern, Konzerte im Ambiente der ...

Weitere Artikel


Hachenburg: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit leichtverletzter Person

Hachenburg. Die Strecke auf der L 288 zwischen Hachenburg und Alpenrod war für circa eine Stunde vollgesperrt. Ein 45-jähriger ...

"Handwerkszeit im Westerwaldkreis" – Projektfortsetzung beschlossen

Westerwaldkreis. Bernd Hammes, HwK-Geschäftsführer im Bereich Berufsbildung, und Katharina Schlag, wfg-Geschäftsführerin, ...

Verfrühte Bescherung: 2,44 Millionen Euro sollen helfen, Arbeitsplätze in der Region zu sichern

Altenkirchen/Wissen. Unverhofft kommt oft, und wenn sich solch ein Ereignis mit „Bescherung“ kurz vor Weihnachten einstellt, ...

Lichterfahrt der Traktoren in Malberg: Großer Andrang am Wahrzeichen der Gemeinde

Malberg. Die imposant illuminierten Traktoren aller möglichen Größen trafen sich am Festplatz in Malberg. Teilnehmer kamen ...

Buchtipp: „Waffelstillstand“ von Doris Manroth

Dierdorf/Windhagen. Die Hauptrolle hat wieder die Protagonistin des ersten Bands, der rothaarige Wirbelwind Maxie inne. Sie ...

Straßenbauarbeiten auf der K 47 bei Oberrod abgeschlossen

Oberrod. Die Ausbauarbeiten auf der K 47 zwischen Oberrod und der hessischen Landesgrenze sind fertiggestellt. Der Westerwaldkreis ...

Werbung