Werbung

Pressemitteilung vom 09.12.2022    

Westerwaldkreis und Familienbildungsstätte bieten Hilfen für junge Familien an

Belastungen durch die Corona-Pandemie haben insbesondere auch junge Familien getroffen. Viele Angebote wie beispielsweise Eltern-Kind-Gruppen, durch die Eltern Kontakte zu anderen Eltern mit gleichaltrigen Kindern knüpfen konnten, mussten online stattfinden oder über lange Zeit pausieren.

Marianela Schürer (links), Katholischen Familienbildungsstätte Westerwald/Rhein-Lahn und Kristin Andree (rechts), Netzwerkkoordinatorin der Kreisverwaltung, freuen sich über die Unterstützung für junge Familien durch das Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona“. (Foto: Kreisverwaltung)

Westerwaldkreis. Diese Angebote bieten in der Regel eine Möglichkeit, sich ein Netzwerk aufzubauen, sich untereinander auszutauschen oder auch Beratung durch die Fachkräfte zu erfahren. Außerdem tragen sie zu einer Strukturierung des Alltags bei. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sorgten insbesondere bei Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern für eine gesellschaftliche Isolation. Zusätzliche Probleme, wie zum Beispiel Schwierigkeiten in der Partnerschaft, Sorgen um die Gesundheit oder finanzielle Probleme, wurden durch die Pandemie häufig noch verstärkt. Da sind starke Belastungen für die Eltern und die ganze Familie nicht weit. "Viele Eltern haben sich in dieser Zeit allein gelassen gefühlt. Fragen zu den unterschiedlichsten Themen haben sich angehäuft. Wir haben in der Corona-Pandemie eindrücklich erfahren, welche negativen Auswirkungen fehlende Sozialkontakte haben können“, betont Petra Effert, pädagogische Leiterin der Katholischen Familienbildungsstätte Westerwald/Rhein-Lahn.

Um Kinder und Familien in diesen Zeiten besonders zu unterstützen hat die Bundesregierung das Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona“ initiiert. Im Rahmen des Aktionsprogrammes bietet die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises in Kooperation mit der Katholischen Familienbildungsstätte Westerwald/Rhein-Lahn kostenlos drei Aktionen im Bereich der "Frühen Hilfen“ für Familien an. Doch damit nicht genug. Mithilfe einer Gutscheinaktion können junge Familien kostenlos an weiteren Kursen der Familienbildungsstätte teilnehmen. Diese sind unter anderem auf deren Internetseite zu finden.



"Wir konnten sowohl in Montabaur als auch in Rennerod eine Spielgruppe für Eltern mit Kindern im 1. Lebensjahr etablieren“, berichtet Kristin Andree, Netzwerkkoordinatorin für Kinderschutz und Frühe Hilfen der Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, "Außerdem wurde die Finanzierung für ein bereits bestehendes Elternangebot des Projektes Juwel der Gesellschaft zur Förderung beruflicher Integration (GfBI) in Montabaur für dieses Jahr sichergestellt.“

Die Spielgruppen in Montabaur und Rennerod begeisterten die Teilnehmer. "Ich freue mich darauf, jede Woche einen festen Termin mit meiner Tochter zu haben. Es tut ihr und mir gut, mit anderen zusammen zu sein,“ freut sich eine teilnehmende Mutter. Die oben genannten Gutscheine kann jede Familie nutzen, die im Westerwaldkreis wohnt und mindestens ein Kind im Alter von null bis drei Jahren hat. Mit dem Gutschein kann ein Kurs oder Angebot der Familienbildungsstätte gewählt werden. Gutscheine sind bis zum Ende des Jahres erhältlich, in Papierform oder digital. Sie müssen noch in diesem Jahr eingelöst werden, teilt die Kreisverwaltung des Westerwaldes weiter mit. Dabei können auch Angebote gewählt werden, die erst im nächsten Jahr stattfinden. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür - Polizeidirektion Montabaur lädt ein

Montabaur. Am Sonntag, 23. Juni, lädt die Polizeidirektion Montabaur zu einem Tag der offenen Tür ein. Zwischen 13 und 18 ...

Regionale Stromunterbrechung wegen Wartungsarbeiten im Mittelrhein-Gebiet

Wallmerod/Boden/Moschheim. Die geplanten Arbeiten am Stromnetz werden auch Auswirkungen auf Hahn am See, Ettinghausen, Niederahr ...

14-Jähriger verletzt: Unfall mit Fahrerflucht auf Supermarkt-Parkplatz in Montabaur

Montabaur. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 7.10 Uhr morgens, auf dem Parkplatz des Norma-Supermarktes in der ...

Westerwälder Rezepte - Kartoffelsalat mit Spargel

Dierdorf. Die Spargelsaison endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag. Kurz zuvor sinken meist die Preise für das edle ...

Ambulante Versorgung auf Rädern: Mobile Arztpraxen bald auch im Westerwald unterwegs?

Mainz. In entsprechenden Regionen kommen die Mobilen Arztpraxen zum Einsatz. Unterstützt wird das Projekt vom Ministerium ...

"Sparkassen Fair Play Soccer Tour": Stadionstimmung mit Fußballlegende René Tretschok in Betzdorf

Betzdorf. René Tretschok, ehemaliger Bundesligaspieler bei verschiedenen Vereinen, hat in seiner Fußballerkarriere in relativ ...

Weitere Artikel


Bankstiftung unterstützt Aktion des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn

Westerwaldkreis. 1.200 Euro hat die Stiftung der Westerwald Bank für die Caritas-Aktion "Menschen in Not“ gespendet. Den ...

Westerwaldwetter: Am Wochenende stellt sich Dauerfrost ein

Region. Der Freitag, 9. Dezember, bringt im Tagesverlauf örtlich Auflockerungen und die Sonne schaut ab und an hervor. Es ...

Im Stöffel-Park stand der Schutz von Amphibien im Mittelpunkt

Enspel. Hohe Repräsentanten des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM) des Landes Rheinland-Pfalz ...

Für den Ausbau des Rastplatzes Welschehahn an der A3 beginnen die Vorarbeiten

Mogendorf. Mit den bereits im Winter 2021/2022 begonnenen Rodungsarbeiten hatten vor rund einem Jahr die ersten Vorarbeiten ...

In Hachenburg qualifizieren sich Ehrenamtliche als Vereinsbegleiter

Hachenburg. "Vereine als Ausdruck zivilgesellschaftlichen Engagements sind eine tragende Säule des sozialen Lebens und für ...

TENÖRE4YOU Tour 2023: Mitsingkonzert in Rennerod

Rennerod. Sie laden alle Besucher, die Freude am Singen haben, zu einem Konzert mit Liedern, die jeder kennt, ein. Gleichzeitig ...

Werbung