Werbung

Pressemitteilung vom 06.12.2022    

Janine Best als Ortsvorsteherin von Reckenthal verabschiedet

Janine Best hat ihr Amt als Ortsvorsteherin von Montabaur-Reckenthal niedergelegt. Im Rathaus hat Gerd Frink, Erster Stadtbeigeordneter, sie verabschiedet. Im Zuge der Kommunalwahl 2019 hatte Janine Best das Amt der Ortsvorsteherin in ihrem Heimatort, dem Montabaurer Stadtteil Reckenthal im Gelbachtal, übernommen. Sie war vom Ortsbeirat gewählt worden.

Im Rathaus von Montabaur hat der Erste Stadtbeigeordnete Gerd Frink jetzt Janine Best, die ehemalige Ortsvorsteherin von Reckenthal, verabschiedet. (Foto: privat)

Reckenthal. „Wir waren ein gutes Team, der Ortsbeirat und ich. Sehr motiviert und mit vielen Ideen für unser kleines Dorf“, erzählte Janine Best bei ihrer Verabschiedung. Zusammen mit den zuständigen Stellen der Verwaltung hat der Ortsbeirat das Konzept zur Dorferneuerung fortgeschrieben, die Umgestaltung des Dorfplatzes auf den Weg gebracht und einige Verbesserungen am Spielplatz umgesetzt. „Wir haben einiges bewegen können, auch wenn wir als Ortsteil natürlich immer die Zustimmung der Stadt brauchten“, so Best. Gerd Frink, der als Erster Stadtbeigeordneter der Ansprechpartner für Reckenthal ist, lobte Janine Bests Engagement: „Sie hat sich für Reckenthal eingesetzt und ihre Ideen eingebracht. Im Dorf hat sie sich um alle und alles gekümmert.“

Inzwischen hat sich der Ortsbeirat aufgelöst, weil zwei der drei Mitglieder weggezogen sind - mögliche Nachrücker haben abgesagt. Janine Best war durch den Ortsbeirat und nicht direkt zur Ortsvorsteherin gewählt worden. In solchen Fällen endet die Amtszeit grundsätzlich mit der Auflösung des Ortsbeirates. Sie blieb jedoch kommissarisch im Amt bis ein möglicher Nachfolger eingeführt werden könnte. Im September gab es Neuwahlen in Reckenthal, aber es konnte kein neuer Ortsbeirat gebildet werden. Kandidaten für die Direktwahl zum Ortsvorsteher hatten sich auch nicht gefunden. Daraufhin legte Janine Best ihr Amt nieder. Nun hat der Stadtrat beschlossen, dass Reckenthal bis auf weiteres ohne Vertretung bleibt. „Das ist allerdings nur eine Übergangslösung. Bei der Kommunalwahl werden wir die Einwohner erneut aufrufen, einen Ortsvorsteher und einen Ortsbeirat zu wählen“, erklärte Frink dazu. Bis dahin kümmert er sich um Reckenthal. Er versteht sich als Vermittler zwischen dem Dorf, der Stadt und der Verwaltung. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mogendorf: Alkoholisierter Fahrer hatte Schwierigkeiten beim Einparken

Mogendorf. Nach Sichtung dieses Parkvorgangs wurde der Fahrzeugführer durch eine Streife der Polizeiinspektion Montabaur ...

Die "Clemens Willmenrod Kochshow" im Stöffelpark begeisterte kulinarisch und musikalisch

Enspel. Uwe Steiniger schlüpft fast 1:1, oder wie ein Zwillingsbruder, in die Rolle von Clemens Willmenrod. Heute laufen ...

Westerburg: Fahrzeug kracht durch die Hecke, der Fahrer ist flüchtig und Zeugen werden gesucht

Westerburg. Das Fahrzeug kam in der Folge inmitten eines stark bewachsenen Abhangs zum Stillstand, welcher an einen Parkplatz ...

Gehlert: Offenbar betrunkener begeht Verkehrsunfallflucht

Gehlert. Der flüchtige Autofahrer konnte im Rahmen der ersten Ermittlungen festgestellt werden. Vermutlich war der Fahrer ...

Unter Drogeneinfluss? 19-Jähriger bei Verkehrsunfall bei Hachenburg schwer verletzt

Hachenburg. Wie die Polizei vom Unfallhergang berichtet, war der in den Unfall verwickelte Autofahrer in Richtung Stadtmitte ...

Wohnwagen auf der "Klingelwiese" in Maxsain brennt komplett aus

Maxsain. Wie die Polizei Montabaur mitteilt, ging die Alarmmeldung gegen 19 Uhr ein. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein ...

Weitere Artikel


Geselliges Zusammenkommen beim Herschbacher Weihnachtsmarkt

Herschbach. Um 14.11 Uhr ging es los. Neben Ponyreiten kam auch der Nikolaus für die kleinsten Gäste vorbei und brachte über ...

Höhn: LKW-Fahrer mit 1,98 Promille unterwegs

Höhn. Nachdem bei dem Fahrer ein Atemalkoholgeruch wahrgenommen wurde, ergab ein Atemalkoholtest 1,98 Promille. Daraufhin ...

Warmer Kartoffelsalat mit Wildwürstchen - Heiligabendessen einmal anders

Dierdorf. In Kombination mit heimischer Wildschwein-Bockwurst hat man ein feines Festessen.

Zutaten für vier Personen:
1 ...

Kinder singen zur Weihnachtszeit - Konzerte in Kirburg und Dillenburg

Kirburg/Dillenburg. Ausführende sind die Kinderkantorei, der Figuralchor der Evangelischen Kirchengemeinde Dillenburg sowie ...

"Bunter Kreis Mittelrhein" - mobiler Familienhelfer rund um Neuwied und Westerwald

Region. Wird ein Kind chronisch oder schwer krank, wirft das das komplette Umfeld in eine massive Belastungssituation. Das ...

"Filmreif – Kino!" in Hachenburg zeigt "Die Küchenbrigade"

Hachenburg. Eine fröhliche und doch nachdenklich machende Komödie, die einen zum Lächeln bringt und auch den Appetit anregt. ...

Werbung