Werbung

Nachricht vom 28.11.2022    

Aktualisiert: Unfall auf B 255 mit Vollsperrung

Am heutigen Nachmittag (28. November) ereignete sich auf der B 255 zwischen Hellenhahn und Höhn ein schwerer Unfall, welcher zur Vollsperrung der Strecke führte. Die Polizei hat mittlerweile Einzelheiten nachberichtet.

Unfall auf der B 255. (Foto: Ralf Steube)

Hellenhahn. Am heutigen Nachmittag des 28. November kam es auf der B 255 zwischen Hellenhahn und Höhn zu einem schweren Unfall mit zwei Fahrzeugen. Nach aktuellem Kenntnisstand wurden zwei Personen verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Strecke musste voll gesperrt werden. Nachdem die Fahrzeuge mittlerweile vom Abschleppdienst geborgen wurden, sollte die Strecke zeitnah wieder befahrbar sein.

Die Polizei hat in einer Pressemeldung Einzelheiten ergänzt. Am 28. November kam es zwischen Hellenhahn-Schellenberg und Höhn zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Der Unfallverursacher befuhr die B 255 von Höhn kommend in Fahrtrichtung Hellenhahn. Aus bislang ungeklärter Ursache kam dieser zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, um dann nach links frontal mit dem Gegenverkehr zusammenzustoßen. Die Beteiligten wurden dabei leicht verletzt. Die Strecke wurde zwecks Fahrzeugbergung bis 17.44 Uhr gesperrt. Umleitungen wurden gestellt. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Trockengelegt: Dem Wiesensee ging beim Abfischen das Wasser aus

Stahlhofen. Das Ablassen des Wassers aus dem Wiesensee wurde seitens der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord angeordnet, ...

Kostümspaß zu Karneval - aber sicher? Kein Problem mit diesen Tipps!

Region. Grundsätzlich sollte man bei allen Karnevalsartikeln die Warnhinweise ernst nehmen. Kostüme und Accessoires sollten ...

Hachenburg: Mit 1,85 Promille etwas "unorthodox" gefahren

Hachenbrug. Es war 2.10 Uhr in der Nacht, als Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg in der Saynstraße der Stadt einen Fahrzeugführer ...

Austausch über Situation im ärztlichen Bereitschaftsdienst - was muss passieren?

Region. Die Zuständigkeit hierzu obliege der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Rahmen ihrer Selbstverwaltung. Die Situation ...

Caritas unterstützt Menschen in der Energiekrise

Westerwaldkreis. Die Vergabe des Geldes erfolgt über die Strukturen der Caritas im Bistum Limburg. Auch der Caritasverband ...

"Een jecke Blutspend - Wenn net jitz, wann dann!?‘" - Blutspenden über Karneval

Selters/Weidenhahn. Leider verlassen sich 97 Prozent der deutschen Bevölkerung auf die nur drei Prozent der Mitbürger, die ...

Weitere Artikel


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 255 bei Ettinghausen

Ettinghausen. Der 45-jährige Fahrer eines Mofa befuhr die B 255 in Richtung Montabaur und wurde von hinten vom dem Wagen ...

Vorbericht Eishockey: Die Moskitos kommen zu den Rockets

Limburg-Diez. „Die gestrige Niederlage war sicherlich vermeidbar“, ärgert sich der sportliche Leiter am Arno Lörsch noch ...

Wald-Weihnachtsmarkt an der Grillhütte Horressen

Horressen. Die Weihnachstimmung kommt bei der Veranstaltung im Grünen, die unter der Schirmherrschaft von Stadtbürgermeisterin ...

Winterwanderung mit Lagerfeuer am Wilhelmsteg

Limbach/Heuzert. Wanderbegeisterte und Freunde der Limbacher Runden starten am 3. Dezember um 13.30 Uhr am Haus des Gastes ...

"Westerwald-Kinder Hachenburg" pflanzten Bäume "Vorm grünen Hahn"

Hachenburg. Die "Westerwald-Kinder Hachenburg" möchten eine nachhaltige Umwelt für zukünftige Generationen durch Sammeln ...

Benefiz-Weihnachtskonzert der Mainzer Hofsänger in Simmern

Simmern. Bereits im Jahr 2018 erlebten die Zuschauer in der bis auf den letzten Platz ausverkauften St. Rochus Kirche ein ...

Werbung