Werbung

Pressemitteilung vom 28.11.2022    

Aktion "Wichteln gegen die Einsamkeit" startet in Bad Marienberg

Die Alloheim Seniorenresidenzen rufen jährlich zum "Wichteln gegen die Einsamkeit“ auf. Ziel der mit allen Bürgern gemeinsam veranstalteten Aktion ist es, möglichst viele kleine Geschenke zu sammeln. Die Pakete werden Heiligabend durch die Einrichtungen an alleinlebende Senioren in der Region verteilt. Auch die Alloheim Senioren-Residenzen "Anna Margareta“ und "Am Kurpark“ in Bad Marienberg rufen jetzt dazu auf, ihre Wichtelaktion zu unterstützen.

Bürger können älteren Menschen mit einem Wichtelgeschenk eine Freude machen. (Foto: Alloheim)

Bad Marienberg. Damit das Wichteln auch in diesem Jahr wieder viele Senioren erfreut, sind alle Bürger, Vereine, Schulen, Kitas und Unternehmen aufgerufen, kleine Weihnachtsgeschenke in der Seniorenresidenz abzugeben und mitzumachen. Für viele Menschen ist es der Höhepunkt des Jahres, Heiligabend gemeinsam mit Freunden und Familie zu feiern und so das Fest der Liebe zu begehen. Doch nicht jeder hat das Glück, diesen besonderen Tag mit Angehörigen teilen zu dürfen. "Viele ältere Menschen verbringen den Weihnachtsabend sehr oft ganz allein. Die Zahl der alleinstehenden Senioren wächst stetig“, weiß Bad Marienberger Einrichtungsleiterin Alexandra Schiefer, "ganz vielen älteren Menschen bleibt an Heiligabend nicht mehr als die Erinnerung an längst vergangene Zeiten im Kreise der Lieben. Statt Weihnachtsfreude zu erleben, fühlen sich viele isoliert und einsam. Das können wir nur gemeinsam ändern!“

Um diesen Senioren ein frohes Weihnachten zu ermöglichen und auch ein Zeichen des Miteinanders zu setzen, ruft auch die Alloheim Einrichtung in Bad Marienberg zum "Wichteln gegen die Einsamkeit“ auf. "Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Weihnachtsgeschenke in den Seniorenresidenzen zu sammeln“, erklärt Schiefer, "Heiligabend werden die Präsente dann durch unsere Teams und ehrenamtliche Mitarbeiter an alleinstehende Senioren der Region verteilt – ganz gleich, ob diese in einer Pflegeeinrichtung leben, ambulant betreut werden oder zuhause wohnen. Gemeinsam wollen wir damit auch in diesem Jahr einsamen älteren Menschen zeigen, dass sie nicht alleine sind, sondern dass es jemanden gibt, der an sie denkt".



Dafür bitten die Alloheim Seniorenresidenzen in der Weberstrasse 6 und Triftstrasse 10 in Bad Marienberg alle Bürger, Vereine, Unternehmen, Schulen und Kitas, kleine Wichtelgeschenke in der Einrichtung abzugeben oder zuzusenden. Um den materiellen Wert der Pakete geht es dabei nicht. Es ist die Geste, die zählt. "Egal, ob es sich dabei um Selbstgebackenes, einen Gutschein, Hörbücher oder etwas Gebasteltes handelt – jedes Geschenk wird am Heiligen Abend seinen Empfänger finden und eine unvergessliche Weihnachtsfreude bereiten“, so die Einrichtungsleitung, "Weihnachten ist das Fest der Liebe und des Miteinanders. Mit unserer Spendenaktion ‚Wichteln gegen die Einsamkeit‘ wollen wir auch in dieser Zeit ein klares Zeichen der Mitmenschlichkeit setzen. Wir freuen uns schon jetzt über jedes einzelne liebevoll verpackte Paket, das seinen Weg in unsere Einrichtung findet. Jedes Präsent wird an der richtigen Stelle ankommen, das versprechen wir. Schon jetzt ein herzliches Dankeschön jedem Spender".

Die Wichtelpakete können ab sofort postalisch oder persönlich bis Dienstag, 20. Dezember, in der Alloheim Seniorenresidenz "Anna Margareta“ Weberstrasse 6 oder "Am Kurpark“ Triftstrasse 10 in Bad Marienberg abgegeben werden. Eventuelle geschlechtsspezifische Geschenke sollten am besten mit einem "M“ für männlich, oder "W“ für weiblich gekennzeichnet werden. (PM)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Gabriele Wieland mit der höchsten Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbands geehrt

Montabaur. Von den etwa 600 Aktiven, die in der VG Montabaur ihren Dienst für die Allgemeinheit versehen, fanden rund zwei ...

Falsche Handwerker zocken Rentnerin in Winkelbach ab: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Winkelbach. Gegen 15 Uhr klingelten zwei unbekannte Männer bei der Seniorin und boten an, ihre Dachrinne für einen niedrigen ...

"Wäller Helfen" und lokale Partner starten Schwimmprojekt für Kinder im Westerwald

Westerwaldkreis. In den vergangenen Jahren hat der Verein "Wäller Helfen" bereits eine Reihe gemeinnütziger Projekte erfolgreich ...

Omnibus auf der B49 bei Montabaur ausgebrannt: Technischer Defekt führte zu Feuerwehreinsatz

Holler. Gegen 17.30 Uhr alarmierte ein Busfahrer die Feuerwehr, als er einen Brand in seinem Fahrzeug bemerkte. Der Vorfall ...

Weitere Artikel


"Kuratorium" - die Weihnachtsfeier für über 80-Jährige in Wirges

Wirges. Vorab eine kurze Erläuterung für diejenigen Leser, die mit dem Ausdruck „Kuratorium“ nichts anzufangen wissen. Das ...

Wochenendbericht der Polizeiautobahnstation Montabaur - mehrere Strafverfahren

Heiligenroth. Am Freitag konnte zunächst im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein PKW-Insasse festgestellt werden, der gefälschte ...

Westerwälder Landräte setzen bei Aktion "Orange Westerwald" sichtbares Zeichen

Region. Die Wichtigkeit dieses Tages wird seit dem vergangenen Jahr auch im Westerwald mit dem Beleuchten von Denkmälern ...

In Montabaur ist Forum Soziale Gerechtigkeit neu gestartet

Montabaur. Auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) begrüßte dazu Dr. Georg Poell Aktive aus Wohlfahrtsverbänden, ...

Jahreshauptversammlung der NABU-Gruppe Kroppacher Schweiz

Kroppacher Schweiz. "Antonius Kunz ist die gute Seele der Westerwälder-Seenplatte", beschrieb Karin Rohrbach-Gramsch seinen ...

Grundsteuer: Frist bis 31. Januar 2023 verlängert

Region. Das Landesamt für Steuern empfiehlt jedoch, mit der Erklärung nicht bis zum Ende der verlängerten Abgabefrist zu ...

Werbung